ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Servoleitungen T3

Servoleitungen T3

VW T3
Themenstarteram 27. März 2009 um 22:13

Moin Kinders

Mal wegen dem vielen Gerede um die Servoleitungen beim T3.

* Die Leistung der Pumpe ist weder 50 noch 150 bar sonder 172 bar laut Aufdruck auf selbiger ( Augen aufmachen und mal richtig hinschauen ), hierbei handelt es sich allerdings um einen reinen Messwert bei Umdrehungen die im wahren Leben weder vom Benziner noch vom Diesel erreicht werden.

* Wenn tatsächlich jemand für 25.-€ Servoschläuche mit den passenden Verpressungen anfertigen lassen kann, dann kann es nur ein Selbskostenpreis mit kostenlosen Material sein, anders ist das Wirtschaftlich nicht möglich.

* Etwas zu den Händlern: Einkauf 65.-€ bis ca 90.-€, Transport slbiger, Lagerhaltung, Vorfinanzierung größerer Mengen, Mitarbeiter, Buchhaltung, Verpackung, Finanzamt, Steuerberater usw, usw.......

Wenn sie dann noch 20 oder 30€ daran verdienen ist das aus meiner Sicht OK denn wenn nichts für sie übrig bleibt würden sie wohl auch keine anbieten, und dann würden viele T3 Fahrer alt aussehen weil VW schon lange keine Leitungen mehr liefert.

Mal ganz davon abgesehen das wohl keiner von euch aus Nächstenliebe arbeiten würde.

Mein Tip, mal bei aulich24.de nachfragen, der hat alle Leitungen als Schlauch und auch die Rohre ( letztere nur auf anfrage ), am besten anrufen und nach einem guten Preis fragen, dann gibt es die auch günstig.

Gruß an alle T3 Fahrer

Dem Kultauto schlechthin :D

An alle die ein anderes Auto fahren, nicht Traurig sein, es kommen auch bessere Zeiten :cool:

Beste Antwort im Thema

Und warum pi....t du jetzt hier so rum?

Hab ich was verpasst?

Gruß

Volkmar

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Und warum pi....t du jetzt hier so rum?

Hab ich was verpasst?

Gruß

Volkmar

Themenstarteram 27. März 2009 um 22:33

Hallo Volkmar

Weil mir beim lesen zu den Themen T3 und sp. der Servoleitungen die Haare zu berge stehen.

Das meiste ist doch Quatsch, oder glaubst du wirklich das es die kpl. Leitungen für 25.-€ gibt ?

Andere Leitungen sogar für 10.-€ und wenn es Ernst wird ziehen alle den Schwanz ein !!!!!!

Ich kenne zufällig die Preise und weiß das bei der länge ( 375 und 405 cm ) plus der Verpressungen und Übergangsnippel am Lenkgetriebe nicht mal das Material gibt.

Pieps, Pieps.....

Gruß

Nabend

Schon ganze 2 Beiträge,in Worte,ganze zwei Beiträge und beide so .............:rolleyes:

Läuft dein "Leitungsverkauf" nicht oder was ist mit Dir los :confused:

So hoch stand die Sonne doch noch nicht oder habe ich was verpasst :D Junge Junge

mfg.- Trom

Themenstarteram 27. März 2009 um 23:20

Hallo Trom

Nicht falsch verstehen, aber ich bin schon lange ein Liebhaber dieser Fahrzeuge und es bringt mich einfach auf die Palme wenn ich so einen Sch... lese.

Es gibt immer Leute die das glauben und wo dann falsche Hoffnungen geweckt werden.

Etwas zur Schleichwerbung, ich bin bestimmt kein Vollstecker aber ich habe es auch nicht nötig hier oder in anderen Foren Werbung zu machen.

Wenn so etwas von mir angeboten wird dann auch mit dem Hintergedanken das dadurch vieleicht der eine oder andere T3 Bulli vor dem Schlachthof gerettet wird oder wie viele in Einzelteilen bei ebay landet.

Gruß Heinz

am 15. Juli 2009 um 16:46

Hi!

Hab da so ein kleines Problem mit meinem LT2, ich weis, das es hier zwar um T3 geht (hatte ich auch mal, schöner Bulli) aber in der SuFu hab ich auch nichts rechtes gefunden.

Ich wollte heute zum TÜV und da gab es in Problem mit meiner Servoleitung. Verliert mächtig Öl. Man konnte erkennen das es an der Leitung liegt, die auf derm Lenkgetribe auf der Beifahrerseite von oben befestigt ist. die mcht dann nen kleinen Bogen und verschwindet dann irgendwo unterm Motor. Muss ich nochmal genau gucken wohin die geht und mach dann auch noch Bilder davon.

Neben an ist gleich eine Werkstatt (ist bei uns auf dem Lande alles dicht bei) hab Cheffe mal gefragt und der sagte auch kostet so ca. 30EUR. Da war ich aber erstmal beruihgt.

Erstmal...

Denn er hat dann gleich seinen Händler angerufen und der meinte die Leitung gibt es leider nicht einzeln sondern nur mit dem ganzen Lenkgetriebe und das soll 1200 EUR kosten. Wenn ich ihn nicht kennen würde, würde ich sagen der will nur Geld machen und mir nen neus Lenkgetriebe verkaufen. Aber auch er sagt, dass ich mich lieber mal umhören soll ob ich das nicht doch irgendwo herbekomme.

Daher jetzt meine Frage, wo kann ich so eine Leitung für einen VW LT2 35 herbekommen? Kosten spielen nicht so die Rolle, hauptsache unter 1200 EUR :D

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 17:49

Hallo Brunki

Am besten wäre es wenn wir malTelefonieren, vieleicht kann ich dir helfen.

Tel. 05344-8039171

Gruß

Heinz

Nabend

Schon oft diskotiert und was da für Beiträge kommen,da wird man schlauer ! :rolleyes:

Die treffen die Schraube aufs Gewinde,nur meiner (vom 27.März.2009) NICHT !!! :D

Fahr zu einer Hydraulik - Firma/Schlosserei äääAAaaaa ich sehe gerade,Du kommst aus LG :)

Im LG.- Hafen (Ost) Hugo Böttcher,ich höre lieber auf,sonst bekomme ich wieder einen Einlauf vom Mod. :(

Ich habe dort schon div. Ölleitungen usw. bekommen,für dünnes- ich schätze so für die Servo-Hydro-Leitungen 100,- €

Die sind da alle :cool:

Du hast eine PN. mit genauer Adresse,hier darf ich nicht. :D

mfg.-Trom

Ich wollte es "eigendlich" kurz machen :)

Oh jee,die "Konkurrenz" schläft nicht in der Sonne,sehe ich gerade,ist auch besser so ! :p

Und jetzt schon sorry,ich kann nicht anders :D

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 18:51

Hey ZX

Was Schläuche angeht hast du wohl recht, sicherlich findet sich auch jemand für die Rohre.

Aber wenn ich das richtig verstehe sind es die Zirkulationsleitungen auf dem Lenkgetriebe und das ist in den meisten Fällen von ZF.

Soll heißen, ZF verwendet eigens angefertigte Ringnippel an Zirkulationsleitungen, die sind größer als normale und haben auch eine andere Form, zu allem Überfluss Dichten diese mit O-Ringen die in beidseitigen Vertiefungen sitzen und nicht wie man es normalerweise kennt mit Kupferdichtringen.

Sicher ist es für einen Fachmann kein Problem einen Ringnippel an ein 8 ter Rohr zu Löten, nur Leider wird er diesen speziellen Ringnippel nirgendwo bekommen, nicht für Geld und gute Worte, da ist ZF Stur :-(

Ich kenne das Problem von dem Servolenkgetriebe beim T3 und verhandle mit einer Firma die diese Ringnippel nachbauen soll, aber die sind ziemlich Lahmarschig ( vermutlich wegen der Unglaublichen Größe von solch einem Auftrag ), aber ich bin Hartnackig.

Gruß

Heinz

Nabend

Konnte die ganze Nacht nicht schlafen ! :(:D

Bin grad inne Werkstatt und habe ein Servolenkgetriebe T3 "ausgegraben" und die Verschraubungen in Augenschein genommen.

Wie es beim LT ist ?

Fazit T3:

Differenzrohr,verschraubt mit M12 x 1,5 Holschrauben.

Abgedichtet durch O-Ringe aber auf dem L.- Getriebe sind geplante Fläche,wird also auch mit Kupferdichtringen dicht.

Es gibt sicher auch 12 mm Ringnippel mit O.-Ringnut wie Original.

Oder man verwendet eben 12 mm Ringnippel (ohne O.-Ringnut),die auf Hydroschlauch pressen,neue Kupferringe und :)

Druck und Rücklaufleitung am Lenkgetriebe:

Sind zwei Doppelnippel ,innen konisch ( so wie für Schneidringe,NICHT Plan ) :

Ist "eigentlich" auch egal,nimmt man andere Doppelnippel,Gewinde im Lenkgetriebe habe ich nicht gemessen,wird aber auch nicht "Außerirdisch" sein.

Doppelnippel/Leitungsanschlüsse Original:

Druckleitung M16 x 15

Rücklaufleitung M18 x 1,5

Alle genannten Maße sind kein "Teufelswerk" ,es sind gängige Gewinde/Verschraubungen ! ;)

Brunki

Zum LT Lenkgetriebe: Wenn es "Teufelsverschraubungen/Gewinde" sind und die nicht in LG zu haben sind.

Lenkgetriebe raus,zerlegen und neue,Gängige Gewinde rein,werden die Hydro-Menschen in LG auch sagen.

Oder die Scheißen gängige Anschlüsse ans Lenkgetriebe.

Es geht fast alles,man muß es nur richtig wollen !!! ;)

Immer noch besser/günstiger als 1200,- € für ein def. Rohr,sind/waren mal über 2400,-DM ;) ist der Hammer! :(

Viel Erfolg

mfg.-Trom

 

am 16. Juli 2009 um 8:44

Danke zx6rrb!

Das ist ja klasse, dass es eine Firma in LG gibt.

Ich werde die Leitung mal ausbauen und die dann zu denen hinbringen.

Und wegen dem Gewinde muss ich dann halt schauen. Wenn es garnicht geht, dann wie du gesagt hast, alles raus und dann sollen die mir da was zurechtbraten.

Und dann am besten gleich zwei Leitungen machen lassen. Sonst hat man den Ärger irgendwann wieder.

Also nochmals danke für eure schnelle Hilfe!!!!

Nabend

Da oft nach Hydr.- Leitungen gefragt wird.

Mal Hugo Böttcher Lünburg googlen ;)

Brunki hat die Hydr.- Leitungen da bekommen. :)

 

mfg.-Trom

Zitat:

@Puttlich schrieb am 27. März 2009 um 22:13:51 Uhr:

Moin Kinders

Mal wegen dem vielen Gerede um die Servoleitungen beim T3.

* Die Leistung der Pumpe ist weder 50 noch 150 bar sonder 172 bar laut Aufdruck auf selbiger ( Augen aufmachen und mal richtig hinschauen ), hierbei handelt es sich allerdings um einen reinen Messwert bei Umdrehungen die im wahren Leben weder vom Benziner noch vom Diesel erreicht werden.

* Wenn tatsächlich jemand für 25.-€ Servoschläuche mit den passenden Verpressungen anfertigen lassen kann, dann kann es nur ein Selbskostenpreis mit kostenlosen Material sein, anders ist das Wirtschaftlich nicht möglich.

* Etwas zu den Händlern: Einkauf 65.-€ bis ca 90.-€, Transport slbiger, Lagerhaltung, Vorfinanzierung größerer Mengen, Mitarbeiter, Buchhaltung, Verpackung, Finanzamt, Steuerberater usw, usw.......

Wenn sie dann noch 20 oder 30€ daran verdienen ist das aus meiner Sicht OK denn wenn nichts für sie übrig bleibt würden sie wohl auch keine anbieten, und dann würden viele T3 Fahrer alt aussehen weil VW schon lange keine Leitungen mehr liefert.

Mal ganz davon abgesehen das wohl keiner von euch aus Nächstenliebe arbeiten würde.

Mein Tip, mal bei aulich24.de nachfragen, der hat alle Leitungen als Schlauch und auch die Rohre ( letztere nur auf anfrage ), am besten anrufen und nach einem guten Preis fragen, dann gibt es die auch günstig.

Gruß an alle T3 Fahrer

Dem Kultauto schlechthin :D

An alle die ein anderes Auto fahren, nicht Traurig sein, es kommen auch bessere Zeiten :cool:

sorry... vieles was du sagst ist richtig, dennoch

einfach mal dem Link folgen.......

https://www.hydraulikschlauch24.de/.../...aulikschlauch-2SN::1212.html

leider scheint die richtige Länge ein gut gehütetes Geheimniss zu sein? kann das mal jemand nachmessen? für den Vorlauf ab Dehnschlauch habe ich nun schon 3500, 3700, 3750 und 4000 mm gefunden, für den Rücklauf ebenfalls 3500, 4000, 4050 und 4300mm kann da jemand mit exakten Längen weiterhelfen? ich hab n AAZ mit AAZ-Servopumpe und will die Lenkung nachrüsten.

Daaanke

 

Und was nützen dir die Bus-Maße wenn du selbst schon sagtst, dass du einen AAZ drin hast?

Wo sitzt denn da die Pumpe überhaupt?

Gruß

Volkmar

Dort wo sie am jx auch sitzt... zumal es ja um die Masse vom dehnschlauch zum Lenkgetriebe und vom Lenkgetriebe zum Ausgleichbehälter geht welcher an der Stelle vom JX Sitz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen