ForumCinquecento & Seicento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Servo nachrüsten im Seicento

Servo nachrüsten im Seicento

Fiat Seicento 187
Themenstarteram 29. April 2020 um 20:09

Falls es jemand interessiert...

Ich habe in einem Seicento Bj2009 eine Servo nachgerüstet da es manuell sehr schwer zu lenken war.

Ich habe länger gesucht aber zu dem Thema nichts gefunden oder wurde ausgelacht, warum ich das machen wollte.

Nun es geht, recht einfach sogar in etwa 4h.

Dazu habe ich mir von einem 2002er die Lenksäule mit Gelenk, den Kabelbaum und das Steuergerät besorgt.

Der Umbau geht für Schrauber einfach und ohne Ausbau des Armaturenbretts.

Das Kabel zur Batterie im Motorraum gelegt und angeschlossen, sowie den Servo Kabelbaum unten rechts im Fußraum in den Armaturenbrettkabelbaum eingesteckt -- nee das ging nicht musste da den Stecker umsetzen aber im Grunde ist es plug und play.

Ich habe vergessen die Birne im Tacho einzusetzen im Servosymbol

aber sonst.. geht alles wie es muss und seeehr leicht jetzt

Wie ich finde mal ein Sinnvolles feature

 

Warum ich das gemacht hatte? nun es stand zu Debatte den Wagen zu verkaufen wegen fehlender Servo.. aber dann muss ja auch ein neuer her... und die Teile waren günstig und ich weiß was ich an Auto habe..

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo @ranger88 ,

danke für deine Info über deinen Umbau! Schön zu lesen, das es noch Leute gibt die auch "anpacken".

Nur noch ein paar Details für dich...

Der Unterschied beim Seicento, mit oder ohne Servo, liegt nicht nur an der Lenksäule im Innenraum.

Auch das Lenkgetriebe und die Domelager sind anders.

Das Lenkgetriebe im Motorraum ist bei Fahrzeugen mit Servo direkter übersetzt, dadurch muss das Lenkrad nicht soweit gedreht werden bis zum Anschlag der Räder.

Ebenfalls sind die Domlager verstärkt, bzw. die Wälzlager größer um "das mehr an Druck" wegzustecken.

Trotzdem kann die von dir vorgenommene Maßnahme auf die Dauer funktionieren, einfach mal im Auge behalten.

Gruß

Roland

Themenstarteram 30. April 2020 um 8:27

Danke Roland!!

Nach meiner Recherche ist das Getriebe gleich..?

Ob man nur mehr oder weniger Kurbel muss finde ich nicht schlimm bzw mit Unterstützung ist fast egal ;)

Die Dämpfer/Federbeine tausche ich auch gegen die vom Spender, dann wäre das auch behoben

Wusste ich aber nicht! Guter Tip

Die OEM Nummern für die Lenkgetriebe lauten:

ohne Servo: 46480873

mit Servo: 46536787 / 46847283

Solange alles funktioniert, würde ich die Dämpfer nicht tauschen. So sparst du dir auch das Spur einstellen.

Gruß

Roland

Themenstarteram 30. April 2020 um 9:06

Nach 11 Jahren darf auch mal ne Spur Kontrolliert und eingestellt werden...

Das ist ok so.

Aber sag ist das Fahrwerk Sporting zum Normalo anders?

Weißt du doch sicher was zu? ;)

Hallo @ranger88

bitte entschuldige die verspätete Antwort.

Der Sporting liegt ab Werk etwas tiefer, ich glaube es hadelt sich hierbei um 15 - 20mm.

Aber bevor du dir alte, ausgenudelte Federn eines alten Sporting in das Fahrzeug einbaust, würde ich dir empfehlen dir gleich einen neuen Tieferlegungssatz zu besorgen.

Der rote ist ein Sporting MSE mit 13" Felgen, der blaue ein "SX" mit Novitec Federn und 14" Bereifung.

Gruß

Roland

Sporting
Themenstarteram 4. Mai 2020 um 11:55

Ich werde mal sehen wie ich es letztendlich machen werde..

Meiner sieht aus wie der rote ..

Rot
Deine Antwort
Ähnliche Themen