ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Serviceinterwalle

Serviceinterwalle

Smart
Themenstarteram 18. Januar 2020 um 15:47

Hallo,

wir haben im März 2019 einen Smart Cabrio 71PS als Jahreswagen mit 7000Km gekauft.

Nun meine Frage : Wie sind die Wartungsinterwalle KM oder Zeitlich. Wartung wurde im letzten

Jahr bei Kauf vom Händler durchgeführt.

Danke

Beste Antwort im Thema

Wie sind die Wartungsinterwalle KM oder Zeitlich

 

Sowohl als auch! Je nachdem was zuerst erreicht wird.

12 weitere Antworten
12 Antworten

Wie sind die Wartungsinterwalle KM oder Zeitlich

 

Sowohl als auch! Je nachdem was zuerst erreicht wird.

Wie von grafc5 geschrieben 20000 km oder ein Jahr.

Hallo

wir fahren 4000 km/Jahr und fahren jedes Jahr zum Ölwechsel/Inspektion nach Mercedes, 300 bis 330 €.

Verrückt, der Smart ist genauso teuer im Punkt Werkstatt wie unser 5er BMW, 15000km/Jahr, der nur alle 2 Jahre zur Inspektion muss (BMW Niederlassung 600 - 700 €). Ich spreche hier nicht von den Kilometerkosten sondern von den absoluten Kosten.

 

Und in den Verbrauchskosten kommt unser Kurzstreckenbomber mit 6 - 7 Liter E10 auch schon an den Langstrecken- BMW ran, 7 bis 7,5 Liter Diesel, dieses mal je Kilometer betrachtet.

Ja der Smart ist schon ein Luxusfahrzeug. Den muss man sich leisten können (:-).

Gruß B-Bernie

@B-Bernie

Da hast Du vollkommen recht - Selbige Feststellung hatte ich auch gemacht...unser Smart steht dem 5er (verbrauchsstechnisch) auf Langstrecke betrachtet nicht nach und unser 125i, der ebenfalls viel Kurzstrecke bewegt wird, liegt mit seinen 9 Litern auch nicht vielmehr drüber...immer noch aus der Sicht betrachtet, dass der 125i auch 128PS mehr hat.

Der 0,9er Smart entfaltet sein Sparpotential wirklich nur im gemäßigten Streckenverkehr. Die Servicekosten fand ich für die Knutschkugel auch eindeutig zu hoch.

Wir haben ihn nun vom Hof gefegt; zwar nicht nur deswegen, aber das war mit ein Grund. Platz gemacht hat er für einen neuen Fiat 500 in der Rockstar-Edition - Bis jetzt haben wir das in keinster Weise bereut :) Der 500 bietet einem schon deutlich mehr Auto und Komfort als der Smart ;)

7,5l Diesel haben den gleichen Energiegehalt wie 8,8l Super. Ich fahre meinen Smart bei nur Stadtverkehr mit 6l. Das finde ich sehr gut. Meine A Klasse nimmt da fast das doppelte.

Energiegehalt hin oder her - Für so einen kleinen Karren ist der Verbrauch schon sportlich...aber dafür ist er ja mittlerweile bekannt der 90PSer; das liest sich auch in den Schwesterforen (Twing) nicht wirklich anders.

Letztendlich ist mir das aber auch wurscht, denn bei useren anderen Fahrzeugen gehts mir auch nicht ums Spritsparen...hier war die Kombi aus Update, dann extrem hohem Verbrauch, neuen Updates und immer wieder Zusammenspiel-Problem des DSG und Motors, dann letztendlich ausschlaggebend für den Verkauf.

Ich hatte mir da vom 453 schon einiges mehr erhofft, vor allem im Verhältnis zum Vorgänger (451) und das ist leider ausgeblieben.

Die Preise für Service & Co sind hier nun mal klar auf Premium-Niveau - aber das leuchtet ein, denn da wo er herkommt, da zahlt man nun mal einen Schluck mehr für Glanz und Gloria. Aber auch das ist soweit OK, allerdings

erwarte ich hier dann einfach, dass man manche Dinge auch besser in den Griff bekommt und damit hatte man schon, wenn auch wirklich sehr sehr bemüht, zu kämpfen und letztendlich nie wirklich in den Griff bekommen - Nach zweieinhalb Jahren haben wir dann halt den Cut gemacht, obwohl der Smart bei uns ein wenig älter hätte werden sollen....but whatever - schauen wir mal, wie sich der 500 die nächsten Monate so schlägt...einfacher/simpler werden die Kisten heute alle nicht mehr.

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 9:37

Smart zeigt jetzt noch 25 Tage bis zum Service an. Wie lange bzw. Tage darf man überschreiten.

Das darfst Du mit Dir selbst ausmachen ;)

Am Ende kommt es darauf an, was man erreichen möchte:

- Garantieerhalt, dann würde ich die Fristen schon einhalten, denn sonst kommt es im Problemfall schnell zu Diskussionen.

- Nach Garantie und Hoffnung auf evtl. Kulanzregelungen, dann würde ich die Fristen ebenfalls einhalten. Fakt ist, je penibler man die Termine eingehalten hat und dazu noch in der Fachwerkstatt, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass der Hersteller im Problemfall eine Kulanz gewährt....aber es kommt auch immer auf den Problemfall an.

- Garantie abgelaufen, von einem Kulanzfall geht man nicht aus und will die Kiste bis zum Ende fahren -> Dann ist es Wurscht, du kannst auch Jahre überschreiten und am Ende einfach hoffen, dass die Kiste solange fährt wie es eben geht und zu guter Letzt dann einen Strich drunter ziehen, was günstiger war.

 

Fakt ist, man kann das nicht pauschal beantworten, weil es doch auf den individuellen Fall ankommt und das Ziel welches man verfolgt. Mein Credo von Anbeginn meiner Mobilität...was sich bewegt, will geschmiert werden...beim Fahrrad die Kette und beim Auto halt der Motor - Sprich, der Ölwechsel ist bei mir das A und O und selbst bei diesen wahnwitzigen Ölwechselintervallen von bis zu 30 TKM, wechsel ich lieber zusätzlich und pauschal einmal Jahr. Dem Motor schadet es jedenfalls nicht. Die Elektronik, welche ja heutzutage deutlich mehr Probleme macht, die steigt auch mit oder ohne Service dann aus, wenn man es nicht vermutet ;)

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 10:04

Bei meinem Mercedes E-Cabrio darf ich bis 90 Tage überschreiten, ohne mit MB Probleme zu bekommen.

Naja, da wäre ich vorsichtig - passiert was, hat man die Diskussion. Ich hatte auch schon den Fall, dass die WS keinen Termin frei hatte und man daher drüber lag - DAS wird dann aber auch intern festgehalten und ist nachvollziehbar...Wenn, dann würde ich zumindest schon mal den Termin machen - Was man hat, hat man ;)

Bei Smart sind es maximal 89 Tage, da ab dem 90-ten Tag die Garantie als auch die erweitere Garantie erlischt!

Normal wird vom Händler bei Neuauslieferung ein Reset des Serviceintervall vorgenommen.

Dieses hatte unser Händler vergessen.

Wir haben in Absprache - schriftliche Bestätigung - jetzt die erste Jahresinspektion bei MINUS 84 Tagen durchführen lassen, um so in den realen Jahres - Rhythmus zu kommen.

Hey,

hatte das gleiche Problem mit meinem 71PS Smart.

Nach Ablauf der 2 Jahres-Garantie hätte ein Service B gemacht werden müssen um

die Anschluss-Garantie weiter zu erhalten, bei einem Kilometerstand von 8200 Km.

Kurzer Hand einen mir bekannten MB-Service Partner angefragt was mich dieser

Service kosten würde, ich wies darauf hin, dass ich selber in einem großen

Autohaus tätig wäre und das es wirklich nur darum ginge, die absolut notwendigsten

Sachen zu erledigen um das Service B Zertifikat zu erhalten, Luft prüfen

Luftfilter und Innenraum Filter erneuern könne ich selber.

Er versprach mir sich in den nächsten zwei Stunden per E-Mail zu melden,

was er dann auch tat, das Vorzugsangebot belief sich auf 345,00€.

Habe dann in Berlin die Sachlage geschildert, dass ich ohnehin selber als gelernter

Kfz-ler in der Lage wäre diese Sachen zu erledigen. Dies würde aber von MB nicht

anerkannt und würde zum Verlust der Anschluss-Garantie führen, es gäbe aber

die Möglichkeit das bei einer freien Werkstadt durchführen zu lassen die autorisiert

sind, diese Service-Arbeiten ,,laut Arbeitsanweisung " durchzuführen und das

entsprechende Zertifikat auszustellen.

Das habe ich dann auch getan, eigenes Mobil-Öl 0W40 mitgenommen und hatte

nach einer guten halben Stunde das Zertifikat und Rechnung in Händen, grad

ein viertel des MB-Vorzugspreises.

Deine Antwort