ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Selbstsames Pfeifen/Quitschen/Zischen, nun bin ich ratlos?

Selbstsames Pfeifen/Quitschen/Zischen, nun bin ich ratlos?

BMW 5er
Themenstarteram 17. September 2017 um 13:47

Hallo Leute,

ich bin nun wirklich ratlos. Ich habe folgende pfeifen:

https://www.youtube.com/watch?v=VNn248rP4KM

Gestern bin ich durch die alpen gefahren und dort war es rund 1 grad nachts und extrem feucht. Das pfeifen war permanent da und ich dachte, jetzt bleibt er stehen, doch er ist normal weitergefahren und hats locker bis nach hause gebracht.

die Unterdruckschläuche, druckwandler, dann glühkerzen, ansaugbrücke wurde getauscht. alle ansaugschläuche wurden getauscht.

Ich habe von unten sichtprüfung gemacht vom krümmer. doch es war nichts zu sehen. Ich denke, es liegt am krümmer, weil es ein wenig nach abgasen im motorraum riecht, aber der krümmer ist sauber, d. h. es gibt kein ruß dort, gar nichts. alles sehr sauber. alle schläuche und dichtungen neu, Ladeuftkühler jetzt neu und das geräusch ist immer noch da.

Kann es wirklich ein riss/undichtigkeit am krümmer sein, obwohl nichts an ruß dort zu sehen ist?

Ich habe mit rheingold alle tests gemacht. alles positiv, volle leistung ist da und voller ladedruck. was kann es denn sonst sein?

Danke

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 19. September 2017 um 19:46

Das Geräusch habe ich herausgefunden. Es kommt direkt aus dem Turbolader raus. Habe dann den Ansaugschlauch, kommend vom Luftfilterkasten abgenommen und das Geräusch war weg.

Habe anschließend eine neue Dichtung gekauft und montiert, danach habe ich das ganze mit zwei metallschellen am turbolader befestigt und das geräusch war vollständig weg.

Das problem ist eben nur durch die Optimierung entstanden, weil der wagen hohen ladedruck hat und dementsprechend kommt das geräusch. jetzt ist es weg und es war definitiv kein schaden am turbo.

Aber aus dem Bereich Turbo und von einem gefitztem Motor hast du noch gar nichts erzählt:(

Bei mir wars nun letztlich ein verzogener Gusskrümmer nachdem ich damals auch erst den Ansaugweg überarbeite und lustigerweise kurz Ruhe war.

Alles weitere in meinem Blogbeitrag:

https://www.motor-talk.de/.../...zur-verzweiflung-treibt-t5738588.html

So klang es bei mir in der Tiefgarage übrigens: https://youtu.be/7NfX-gfbLTs

Gruß, Thomas

Themenstarteram 19. September 2017 um 20:32

den Krümmer muss ich sowieso tauschen. der ist noch der originale blech krümmer. den tausche ich auf jeden fall gegen einen guss krümmer. danke für dein blog tommy, das hat geholfen.

aber: Warum habe ich keine Rußspuren außerhalb des Krümmers. alles ist sauber und ohne ruß.

Dann ist es wohl nur ganz minimal undicht. Als ich Ende 2016 den alten Motor raus baute hatte der auch keinen Ruß obwohl er gekreischt hat. Jetzt der neue (Block war sauber Ende 2016) war richtig fett rußig, also die Undichtigkeit wird mit der Zeit dann immer mehr.

Neben dem verzogenen Gusskrümmer (deiner wird wohl eher Risse haben, bei den Stahlkrümmern ist das wohl eine übliche Sache) war auch der Flansch zum Turbo leicht verzogen und dort kam auch noch extra Abgas raus.

Themenstarteram 19. September 2017 um 20:39

Morgen früh schaue ich. ob abgase vorhanden sind, bei dunkelheit.

Aber ich sehe absolut keine rußsspuren, nirgends.

Ich hab erstaunlicherweise auch kein Abgase gerochen im Innenraum.. damit es so pfeift reicht ein Millimeter dicker Spalt. Wie wenn du einen vollen Luftballon oben zusammenziehst damit er kreischt..

Themenstarteram 20. September 2017 um 13:02

1 tag war es genau weg, als ich gestern den schlauch verändert habe, heute wieder da. ich denke, dass ich ab heute auf den turbolader und abgaskrümmer sparen werde

Wieso Turbo? Nur den Krümmer tauschen! Den hab ich mir gekauft:

http://kruemmer-abgas.de/abgaskruemmer-shop/bmw-abgaskruemmer.html

Aber ohne Dichtungen (wurde ein paar Euro billiger) und die Dichtungen samt Kupfermuttern bei BMW gekauft. Bolzen waren bei mir noch fast neu, daher hab ich die natürlich gelassen.

Themenstarteram 20. September 2017 um 13:47

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 20. September 2017 um 13:43:06 Uhr:

Wieso Turbo? Nur den Krümmer tauschen! Den hab ich mir gekauft:

http://kruemmer-abgas.de/abgaskruemmer-shop/bmw-abgaskruemmer.html

Aber ohne Dichtungen (wurde ein paar Euro billiger) und die Dichtungen samt Kupfermuttern bei BMW gekauft. Bolzen waren bei mir noch fast neu, daher hab ich die natürlich gelassen.

Den Krümmer kenn ich. den hat mein alter E60 auch drinn gehabt, günstig und gut.

ich hoffe, dass es nicht der turbo ist. ich werde aber vorerst den Krümmer wechseln.

der turbo hat ja erst 82.000 km runter, daher glaube ich nicht, dass er das ist, aber du machst mir mut, denn das pfeifen nervt gewaltig.

Themenstarteram 24. September 2017 um 12:55

Habe heute vormittag alle rohre abgeschraubt und krümmer kontrolliert, nichts zu sehen, keine risse, gar nichts. pfeift wohl trotzdem sehr laut, wenn es draußen kalt ist. gestern nachts um 2 bin ich zum fahren raus, pfeif ton ist so extrem laut, da trau ich mich kaum zum fahren, das pfeift höllisch und kein rauch oder abgasspuren zu sehen. allerdings habe ich irgendwie den verdacht, dass es trotzdem undicht ist, da es so aussieht, als ob an einer schraube abgase rauskommen, aber eben so minimal.

Meiner hat schon länger exakt das gleiche Geräusch wie beim TE. Konnte es bisher auch nicht zuordnen. Es wurde mir gesagt, es könnte mit dem Ladeluftdrucksteller in Verbindung stehen.

Themenstarteram 26. September 2017 um 20:39

Hallo famix,

danke für deine Antwort. Ich habe heute das Auto auf die Hebebühne gemacht und den Ladedruckregelung (Stange) gelöst vorsichtig von unten und von oben, war eine 2 Stunden Arbeit und Fummelei, doch ich habe die VTG Stange von der Elektroeinheit gelöst.

Dann habe ich den Motor angemacht. Hochgedreht, wenn das GEräusch kommt und mit der Hand an der VTG verstellung "rumgemacht".

Siehe da, geräusch war weg, sobald VTG ganz offen ist, wenn sie zu ist, kommt das geräusch wieder.

MEiner meinung nach hängt es mit der optimierung oder mit einem defekt zusammen. Es ist nicht der krümmer, da meiner dicht ist und nur 70k auf dem tacho hat. da ist bei mir quasi alles wie neu.

Wenn VTG offen ist hast du auch wenig Ladedruck und damit wenig Abgasstrom welcher zum Krümmer rausdrücken kann. Du hast gesagt du fährst noch den originalen Stahlkrümmer, also tausch ihn einfach aus.

Die 150 Euro für Gusskrümmer plus gescheite Dichtungen würde ich definitiv investieren, den Lader kannst du danach immer noch so tauschen falls der Krümmer es nicht war, was ich aber nicht glaube. Laderheulen klingt nämlich ganz anders..

Gruß, Thomas

Hallo hat jemand schon beim 530d mit 231ps denn Krümmer ausgebaut?

Da muss man ja nicht den Luftfilter abmontieren wie bei dem VFL?

 

Ne grobe Anleitung vielleicht?

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Selbstsames Pfeifen/Quitschen/Zischen, nun bin ich ratlos?