ForumLeon
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon ST 4Drive 7 -Gang DSG 2019 Neues Modell nach WLTP Erfahrungen

Seat Leon ST 4Drive 7 -Gang DSG 2019 Neues Modell nach WLTP Erfahrungen

Seat Leon 3 (5F)
Themenstarteram 15. Dezember 2018 um 7:58

Bitte um Eure Erfahrungen zum neuen

Seat Leon St 4Drive 7-Gang DSG nach WLTP .

Wie verhält sich das neue Getriebe?

Ist der Partikel Filter bemerkbar ?

Sonstige bekannte Veränderungen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Aldorad schrieb am 19. Januar 2019 um 18:01:39 Uhr:

Bei dem Vergleichstest zwischen Golf R Variant und Cupra ST war der Golf nur Dank 7 Gang DSG und 10 Software PS gleich schnelll wie der Cupra. Damals beide schon mit 4,8 Sekunden gemessen! Wobei der Leon lt. Test das agilere und emotionalere Fahrzeug war. Trotzdem wurde das 7 Gang DSG als das klar schneller–und bessere Getriebe im Test dargestellt. Für mich ist das eindeutig, dass der 7 Gang DSG einen Performanceschub bringt, wenn sogar der Ateca schon in 4,7 Sekunden aktuell getestet wurde. Und der ist um einiges schwerer!

Eine gute 0-100 km/h Zeit hängt auch vor allem mit Guter Traktion und passender Getriebeübersetzung zusammen.

Welchen Test meinst du denn wo beschrieben wird dass das 7 Gang das klar bessere und schnellere Getriebe war?

In meinem Bekannten Test steht:

Der Golf kann aus seinem moderneren DSG keinen Vorteil ziehen...

Weil es keine fahraktivere Spreizung hat sondern nur zusätzlich einen Spargang...

Cupra ST 300 PS, 380 NM

Golf R Variant 310 PS, 400 NM

0-100 beide 4,9

0-130 7,7 zu 7,8 pro Cupra

0-160 11,4 zu 11,6 pro Cupra

0-200 19,0 zu 19,4 pro Cupra

60-100 4.Gang beide 4,2

80-120 5.Gang 5,6 zu 5,7 pro Golf

80-120 6.Gang 7,8 zu 7,9 pro Cupra - im 7.Gang 15 sek

Gewicht Cupra 1503 , Golf 1576

Oft wird es hier so dargestellt oder vermutet dass das 7 Gang dem 6 Gang DSG um die Ohren fahren würde bzw stets überlegen sei.

Das ist doch völliger Blödsinn. Die erreichbaren maximalen Fahrleistungen liegen auf einem Niveau.

Übrigens auch im direkten vergleich interessant:

Golf R 310 PS 0-100 4,7, 0-200 18,6s ,1499 kg

Audi S3 310 PS 0-100 4,8 0-200 19s, 1523 kg

Der Cupra ST ist damit in den Fahrleistungen trotz seines Aufbaus absolut ebenbürtig

Mfg Damien

 

 

 

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 18. Januar 2019 um 22:34

Also die Weksangaben sind noch immer gleich , er soll aber mehr Drehmoment haben von 380 auf 400 NM.

Beschleunigung noch immer 4,9 Sek/100kmh.

https://www.seat.de/modelle/leon-cupra/spezifikationen/st.html

https://youtu.be/Sxwfib3-VAs

 

Das hier ist meiner bei Regen mit Winterreifen. Das ESC war aus und er hatte minimal Spin über alle 4 Räder. Ich finde schon, dass er gut geht. Meiner Auffassung nach etwas besser als mein vorheriger Audi S3.

 

Ich werde nochmal werte mit Driftbox veröffentlichen, aber da will ich den Schnitt aus mindestens 5 Messungen ziehen. Die Messungen sind auch dort teils um

0,5 Sekunden unterschiedlich.

 

Das Video hab ich mit ca. 2000km gemacht. Hab jetzt über 4000 km drauf..

am 19. Januar 2019 um 8:44

Wow,, hab mir gerade dein Video angesehen??. Also ich finde für Serie geht der gefühlt besser als der Cupra mit 6 Gang DSG. Auch der Sound ist wirklich gut! Hört sich richtig gut an und nicht so blechern wie früher, finde ich. Hat sich da auch was geändert?

Bekomme meinen Cupra ST am Dienstag. Freu mich schon riesig darauf und werde euch selbstverständlich auf dem laufenden halten.

am 19. Januar 2019 um 14:03

Feivel, hab Dein Video jetzt noch einmal angeschaut. Du bist bei einer Geschwindigkeit lt. Tacho von 104 km/h bei 4,13 Sekunden!

Das ist ja ein Spitzenwert! Das ist für ein Auto mit „nur“ 300 PS ein Wahnsinn und kommt schon an einen aktuellen RS4 ran.

Meiner Meinung nach täuscht nur der neue Tacho, das sieht wirklich sehr sehr schnell aus.. bei normaler analoger Ansicht könnte es schon anders aussehen.. aber wenn dem so sei, dann sei froh und viel Spaß mit dem Wagen..das schaffen ja manche nicht mal mit software..

Zum Thema 6 Gang gegen 7 Gang DSG:

Es gab letztes Jahr einen umfangreichen Testbericht zwischen einem Cupra 300 ST 4 Drive gegen einen Faceift Golf 7 Variant R mit 310 PS und dem 7 Gang DSG.

Der Cupra hat auch bis 200 km/h schneller beschleunigt, trotz 6 Gang DSG und nominell 10 PS weniger Leistung und als einziger Gegener gegen die Golf Modelle gewonnen.

In dem Testbericht wird erwähnt das das 7 Gang DSG Performancetechnisch keine Vorteile bietet.

Mfg Damien

Achtung, 4,13 Frames. Eine Sekunde sind 25 Frames in den Videos. Nicht verwechseln. Also sind es in dem Video 4,5 Sekunden. Trotz regen. Dann sind 103 km/h echte 100 lt gps. Also irgendwo in dem Bereich um 4,5 Sekunden..

 

Was in irgendwelchen Tests am Einzelfahrzeugen getestet wurde, keine Ahnung. Ich kann euch sagen, dass BMW und Audi früher auffallend häufig Pressefahrzeuge hatte, die „etwas“ besser liefen als Serie. Da waren auf der Rolle dann mal gut 20-30 PS mehr..

am 19. Januar 2019 um 18:01

Bei dem Vergleichstest zwischen Golf R Variant und Cupra ST war der Golf nur Dank 7 Gang DSG und 10 Software PS gleich schnelll wie der Cupra. Damals beide schon mit 4,8 Sekunden gemessen! Wobei der Leon lt. Test das agilere und emotionalere Fahrzeug war. Trotzdem wurde das 7 Gang DSG als das klar schneller–und bessere Getriebe im Test dargestellt. Für mich ist das eindeutig, dass der 7 Gang DSG einen Performanceschub bringt, wenn sogar der Ateca schon in 4,7 Sekunden aktuell getestet wurde. Und der ist um einiges schwerer!

Zitat:

@Aldorad schrieb am 19. Januar 2019 um 18:01:39 Uhr:

Bei dem Vergleichstest zwischen Golf R Variant und Cupra ST war der Golf nur Dank 7 Gang DSG und 10 Software PS gleich schnelll wie der Cupra. Damals beide schon mit 4,8 Sekunden gemessen! Wobei der Leon lt. Test das agilere und emotionalere Fahrzeug war. Trotzdem wurde das 7 Gang DSG als das klar schneller–und bessere Getriebe im Test dargestellt. Für mich ist das eindeutig, dass der 7 Gang DSG einen Performanceschub bringt, wenn sogar der Ateca schon in 4,7 Sekunden aktuell getestet wurde. Und der ist um einiges schwerer!

Eine gute 0-100 km/h Zeit hängt auch vor allem mit Guter Traktion und passender Getriebeübersetzung zusammen.

Welchen Test meinst du denn wo beschrieben wird dass das 7 Gang das klar bessere und schnellere Getriebe war?

In meinem Bekannten Test steht:

Der Golf kann aus seinem moderneren DSG keinen Vorteil ziehen...

Weil es keine fahraktivere Spreizung hat sondern nur zusätzlich einen Spargang...

Cupra ST 300 PS, 380 NM

Golf R Variant 310 PS, 400 NM

0-100 beide 4,9

0-130 7,7 zu 7,8 pro Cupra

0-160 11,4 zu 11,6 pro Cupra

0-200 19,0 zu 19,4 pro Cupra

60-100 4.Gang beide 4,2

80-120 5.Gang 5,6 zu 5,7 pro Golf

80-120 6.Gang 7,8 zu 7,9 pro Cupra - im 7.Gang 15 sek

Gewicht Cupra 1503 , Golf 1576

Oft wird es hier so dargestellt oder vermutet dass das 7 Gang dem 6 Gang DSG um die Ohren fahren würde bzw stets überlegen sei.

Das ist doch völliger Blödsinn. Die erreichbaren maximalen Fahrleistungen liegen auf einem Niveau.

Übrigens auch im direkten vergleich interessant:

Golf R 310 PS 0-100 4,7, 0-200 18,6s ,1499 kg

Audi S3 310 PS 0-100 4,8 0-200 19s, 1523 kg

Der Cupra ST ist damit in den Fahrleistungen trotz seines Aufbaus absolut ebenbürtig

Mfg Damien

 

 

 

am 19. Januar 2019 um 19:20

https://www.autozeitung.de/...a-300-vw-golf-r-variant-test-188520.html

Beziehe mich auf diesen Test.

Aber is eh egal. Der Cupra verschlechtert sich sicherlich nicht mit dem 7 Gang DSG, m. M.!

Vor allem weil er ja trotzdem leichter ist... wissen wir nicht ob der Cupra mit 7 Gang den Golf R nicht mehr abgenommen hätte und das auf allen Disziplinen.

 

 

unabhängig davon, bei 230 liegen im 7. Gang nur 4000 U/min an.

 

Wenn’s nicht der besseren Performance dient, dann ist’s ein absoluter Komfortgewinn. Ich kann für MICH nur sagen, dass der Cupra etwas besser geht als mein Audi S3 mit 6 Gang DSG und 300 PS. Und ich habe beide Autos gefahren.

4,7 Sekunden für den Ateca? Nicht in 1000 Jahren :D

Hallo nochmal,

für mich fahren die 290/300/310 PS 2.0 TFSI Motoren alle in einer Liga (in der „Golf Klasse“) Egal ob 6 oder 7 Gang DSG. Wer zuerst aufs Gaspedal tritt ist der schnellere.

Ich kann mir nicht vorstellen dass wenn man von einem der Autos in das andere steigt sagen kann „ der hat jetzt aber gefühlt mehr Leistung“

Jedes Fahrzeug fühlt sich aufgrund seines Charakters nur unterschiedlich an. Und das ist vom Konzern auch so gewollt.

Alle machen die 100 -200 in ca. 12-13 Sekunden mit FWD und 14-15 Sekunden von mit AWD.

Von 0-100 in knapp unter 5 sek mit AWD und ca. 6 sek. mit FWD.

Da hängen viele Faktoren mit dran. Da wären z.b. Ausstattung/ Zusatzgewicht, Bereifung, Witterungszustände wie Tempertaur, Windrichting, Fahrbahnbelag, eben, bergab, berghoch..., Luftwiderstand, Kraftstoff, Reifenfülldruck...

Hier mal ein Video von meinem ST mit 6 Gang DSG.

https://www.youtube.com/watch?v=BgCIeoIOqLM&feature=share

Gruß Damien

am 19. Januar 2019 um 21:37

Bezüglich der 4,7 Sekunden des Ateca Cupra: hat mich ehrlich gesagt auch sehr gewundert.

Der Test ist aber ganz aktuell, da ich dieses Automagazin erst gestern im Supermarkt durchgeblättert habe.

Werde nächste Woche mal eine Quellenangabe reinstellen.

Themenstarteram 20. Januar 2019 um 7:23

Original Herstellerangaben :

Cupra Ateca 5,2 S von 0-100 km/h

https://www.seat-mediacenter.de/.../Technische-Daten.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Leon
  6. Seat Leon ST 4Drive 7 -Gang DSG 2019 Neues Modell nach WLTP Erfahrungen