ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Schwedische "Vi Bilägare": Volvos ab 2007 mit schlechter Rostvorsorge, V60/V90 besonders betroffen

Schwedische "Vi Bilägare": Volvos ab 2007 mit schlechter Rostvorsorge, V60/V90 besonders betroffen

Volvo V90

Hier mal eher schlechte Nachrichten; der neue V90 bricht mit einer Volvo-Tradition und wird laut schwedischen Experten mit viel Rost geplagt. Nach nur vier Jahren sind einige Fahrzeuge schon stark befallen. Auch der V60 wird hier negativ erwähnt.

Lieb Gruß

Oli

Ähnliche Themen
11 Antworten

...ist ja nicht verwunderlich... seit der P3 Baureihe rosten die Dinger , dass Du zugucken kannst...warum sollte das unter Geely besser sein ? Die sind nur auf das schnelle Geld aus.

Naja. Hab die Vi Bilägare mal angeschaut. Bemängelt wird mit Bild eine rostige Benzinpumpe, ein rostige Kante hinten unterm Wagenboden und an einer (weiss) lackierten Karosseriekante (was aber eher nach Fremdeinwirkung aussieht).

Schon auf recht hohem Niveau gejammert. Wenn ich da so an meine Volvos aus den 80ern denke... speziell die erste 340er Serie rostete schneller als jeder Alfasud.

Edith: gut ein wenig Flugrost sieht man auch noch unten. Weiß nicht ob ich den Artikel hier einstellen darf. Eher wohl nicht.

Gilt in Deutschland die Rost-Garantie nicht auch 12 Jahre?

Zitat:

@viking1966 schrieb am 26. Januar 2021 um 20:53:01 Uhr:

Die sind nur auf das schnelle Geld aus.

Ohne konkret auf das Rostproblem einzugehen:

man kann Geely und auch Li Shufu persönlich sicherlich einiges vorwerfen, aber wohl kaum, bei Volvo nur am schnellen Geld interessiert zu sein. Dafür wurde in den letzten 10 Jahren auch einfach viel zu viel Geld investiert.

Dass ein Wirtschaftsunternehmen aber grundsätzlich gewinnorientiert arbeitet ist nicht nur normal sondern auch gut.

Also ich weiss ja nicht: An "alten" XC60 habe ich bislang nur heftigen Rost gesehen, wenn Vorschäden bestanden.

Dass über die Jahre Fahrwerksteile von äusserlichem Rost befallen sein können ist vielleicht nicht unbedingt schön aber kein Problem.

Und dass die neuen Modelle derart schlecht sein sollen kann ich mir nicht vorstellen.

Die sind qualitativ eine Wucht!

Ich bin ja mittlerweile Leasingfahrer, aber von allen Fahrzeugen, die ich über die Jahre hatte (VAG, Mercedes, Landrover, Volvo) hat der Volvo nach ca. 3 Jahren, ordentlich Kilometern und wenig Pflege den besten Gesamtzustand hinsichtlich Lack und Rost. Landrover war schon ok, hatte sich aber deutlich mehr Kratzer und Steinschlagschäden zugezogen. Am schlimmsten war Mercedes, nach einem Jahr Blasen im Lack (Heckklappe) und Rost und nach 2 Jahren stumpfer und verkratzter Lack.

Volvo ist sicher nicht perfekt und profitabel müssen sie auch arbeiten, aber verstecken müssen sie sich nicht.

Zitat:

@zettzett schrieb am 27. Januar 2021 um 00:15:52 Uhr:

Naja. Hab die Vi Bilägare mal angeschaut. Bemängelt wird mit Bild eine rostige Benzinpumpe, ein rostige Kante hinten unterm Wagenboden und an einer (weiss) lackierten Karosseriekante (was aber eher nach Fremdeinwirkung aussieht).

Schon auf recht hohem Niveau gejammert. Wenn ich da so an meine Volvos aus den 80ern denke... speziell die erste 340er Serie rostete schneller als jeder Alfasud.

Edith: gut ein wenig Flugrost sieht man auch noch unten. Weiß nicht ob ich den Artikel hier einstellen darf. Eher wohl nicht.

Schneller Rosten als Alfasud geht einfach nicht :) . Habe etliche gehabt. Als ich dachte, ichkenne alle Schwachstellen, rostete auch der Hinterachträger durch. Das war mein letzter (1984).

Immerhin habe ich Schutzgasschweißen gelernt wegen dieser Dinger.

Mein erster XC60 - aus 2011 - fährt seit fünf Jahren in direkter Nachbarschaft. Da rostet nichts. Und bei meinem natürlich auch nicht.

Mein Vor-Vor- Vorletzter Volvo ein C30 Benziner aus 2007 fährt ebenfalls in unserer Nachbarschaft. Bei dem Auto mängelte die DEKRA schon nach 5 Jahren bei der HU an " Auspuff stark angerostet". Nun ja, nach nun 13 Jahren hat er immer noch denselben Auspuff und frisch die HU beim TÜV bekommen. Ansonsten hat er keinen Rost an Karrosserieteilen, trotz der immer schlecht gemachten Ford Plattform. Auch Achsteile hatten schon Recht früh oberflächlichen Rost, die Teile wurden aber nicht in ihrer Funktion eingeschränkt. Bei unseren Original - Volvos hat nie ein Auspuff nur annähernd so lange durchgehalten. Es scheint also eher ein kosmetisches Problem zu sein. Und alte 240 oder 740 haben entgegen der immer wieder aufgetischten Legenden ganz ordentlich an Karrosserieteilen gerostet und laufen manchmal auch heute noch, weil sie geschätzt wurden und man an ihnen was gemacht hat. Ich denke der begrenzende Faktor für ein Autoleben eines modernen Autos wird eher die Elektronik, wie Z. B. Led- Scheinwerfer oder Probleme die durch die Abgasreinigung entstehen, sein.

Mich hat's auch etwas überrascht, da ja die vorherige Generation S/V60 vom TÜV speziell gelobt wurde für gute Rostvorsorge. Vermittele es hier nur als Nachricht, aber in unserer Welt mit selektiver Wirklichtswahrnehmung kommt sowas halt auch ungleich an.

Lieb Gruß

Oli

Gibt es immer noch Punktabzug von Vi Bilägare wenn keine Wachsschicht unterm Fahrzeugboden ist? ;-)

Hatte mein 480'er schon nicht mehr. Ist dann immer amüsant zu lesen, dass ein Fahrzeug dann automatisch rostanfälliger sein soll. Die Entwicklung geht weiter, die Tests scheinen bei einigen Testern aber der Zeit hinterherzuhinken.

 

Grüße...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Schwedische "Vi Bilägare": Volvos ab 2007 mit schlechter Rostvorsorge, V60/V90 besonders betroffen