ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schutzbrief vs. Automobilclub

Schutzbrief vs. Automobilclub

Themenstarteram 30. August 2013 um 17:51

Hi Freunde, 

 

Ich möchte meine KFZ Finanzen etwas optimieren. Ich bin seit 1993 ADAC Plus Mitglied für knapp 80 € im Jahr.

Wie sieht das mit den Schutzbriefen der Versicherer aus. Aktuell bin ich bei der HUK24 !!

Ich habe ein Auto, Motorrad und Roller.

 

Ich musste auch schon ein paar mal den ADAC zur Hilfe rufen die dann mein Fahrzeug an meine Wunschadresse ( habe meine eigene Werkstatt sozusagen ) fahren lassen.

Bevor ich zur HUK24 gegangen bin war ich bei der Allianz und wollte da auch mal den Schutzbrief in Anspruch nehmen. Ich stand 20 km von meinem Wohnort weg. Der Kundenberater meinte, das der Schutzbrief erst ab über 50 km Radius greifen würde bzw. dann eben die Kosten übernehmen würden. Hätte ich da den ADAC nicht gehabt wäre ich auf den Kosten sitzen geblieben. Deshalb frage mich ob es einen Sinn hat den Schutzbrief zu nehmen. Wenn ich richtig gelesen habe greift dieser bei der HUK24 km unabhängig. Ich habe mit Schutzbriefen der Versicherer noch keine wirklichen Erfahrungen gemacht, wären aber das günstigste.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht. Lohnt sich das trotzdem noch in einem Automobilclub zu sein.

Ich habe den ADAC jetzt gekündigt und bin am überlegen in den ACE od. AVD einzutreten. Dann aber würde ich die Schutzbriefe rausnehmen.

Wichtig ist, das mein Fahrzeug eben an den Ort meines Wunsches gebracht wird und nicht nur zur nächsten Werkstatt ! ( das Vertrauen zu den ist bei mir erloschen )

 

Was würdet Ihr machen... Automobilclub oder Schutzbriefe ??

 

 

Ähnliche Themen
40 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von nogaroc4

...

Ich habe den ADAC jetzt gekündigt ...

Hallo,

warum gekündigt; zu teuer?

Beim ADAC ist der Fahrer versichert, egal welches Fahrzeug er fährt.

Bei Schutzbriefen der Auto-Versicherer ist vermutlich das jeweilige Fahrzeug mit allen Fahrern versichert.

Da muß man dann prüfen, was insgesamt günstiger ist, wobei der ADAC außer dem Schutzbrief auch noch andere Leistungen erbringt.

Liebe Grüße

Herbert

Themenstarteram 30. August 2013 um 18:49

Jep... Und ich benötige eigentlich nur Pannenhilfe und Abschleppen. Im Aussland bin ich gar nicht unterwechs. Also viele Leistungen die für mich unnötig sind !!

 

Aber ist das so wichtig für eine Antwort ??

 

Schutzbriefe für alle Fahrzeuge komplett 18 € !!!

Hier gibt es schon einen Thread dazu.

Manchmal lohnt es sich, zuerst die Suche zu bemühen. ;)

Ich bin der Meinung, dass meistens der Schutzbrief reicht.

Auf der ADAC Seite gibts einen schöne übersicht, über die Leistungen von den jeweiligen Mitgliedschaften.

Schutzbrief muss man sich hal in aller Ruhe mal durchlesen oder beraten lassen.

Meistens haben die Schutzbriefe inzwischen fast den identischen Umfang wie der ADAC.

Wenn man immer nur mit seinem Auto unterwegs ist, reicht meist der Schutzbrief.

Themenstarteram 30. August 2013 um 19:27

Ja stimmt..

Wäre fast identisch...

Wie sieht die Erfahrung denn mit der ADAC Konkurenz aus ?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von nogaroc4

 

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht. Lohnt sich das trotzdem noch in einem Automobilclub zu sein.

Ich habe den ADAC jetzt gekündigt und bin am überlegen in den ACE od. AVD einzutreten. Dann aber würde ich die Schutzbriefe rausnehmen.

Wichtig ist, das mein Fahrzeug eben an den Ort meines Wunsches gebracht wird und nicht nur zur nächsten Werkstatt ! ( das Vertrauen zu den ist bei mir erloschen )

Was würdet Ihr machen... Automobilclub oder Schutzbriefe ??

Ich habe keinen ADAC, ACE, AVD und auch keinen Schutzbrief, noch nicht mal eine Mobilitätsgarantie.

Von den gesparten Groschen kann ich mir locker paar Abschlepper leisten. Meiner Meinung nach reicht ein Schutzbrief vom Versicherer für den groben Notfall.

Der ADAC wird dich auch keine 200 km kostenlos iwo hin schleppen, wo du es gerne hättest.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von nogaroc4

Wichtig ist, das mein Fahrzeug eben an den Ort meines Wunsches gebracht wird und nicht nur zur nächsten Werkstatt ! ( das Vertrauen zu den ist bei mir erloschen )

In der Regel ist es so, dass wenn in Deutschland das Fahrzeug am nächsten Werktag nicht repariert werden kann und im Ausland nach 3 Werktagen, dass dann das Fahrzeug nach Hause geschleppt wird.

Ansonsten hat man immer nur einen bestimmten Euro Betrag für das Abschleppen zur Verfügung.

Wegen eine Kleinigkeit das Auto quer durch Deutschland oder Europa zu schleppen macht wirtschaftlich einfach keinen Sinn.

Würde man selber ja auch nicht zahlen.

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Von den gesparten Groschen kann ich mir locker paar Abschlepper leisten.

Bei 7,50 im Schnitt für einen Schutzbrief musst du aber viele Jahre sparen, um einmal Abschleppen gut zu haben. Vom Ausland mal komplett abgesehen.

Zitat:

Original geschrieben von BerndMeier72

 

Bei 7,50 im Schnitt für einen Schutzbrief musst du aber viele Jahre sparen, um einmal Abschleppen gut zu haben. Vom Ausland mal komplett abgesehen.

Sorry, ich habe da wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Der Schutzbrief der Automobilclubs halte ich für überflüssig.

Den Schutzbrief vom Versicherer halte ich der geringen Kosten für absolut angebracht.

 

Gruß

Moin,

 

ich habe für unsere beiden Fahrzeuge jeweils im Rahmen des KFZ Premium Tarifes einen Schutzbrief für 5,- im Jahr, die Leistungen entsprechen dem des ADAC.

 

 

Themenstarteram 30. August 2013 um 21:57

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Der ADAC wird dich auch keine 200 km kostenlos iwo hin schleppen, wo du es gerne hättest.

 

Gruß

Nein, aber knapp 150 km hat er gemacht. BW nach Bayern :D und das ohne Kosten.

Da war ich schon beeindruckt gewesen.

 

Ob es noch weiter gegangen wäre bin ich mir nicht sicher...bzw. wo da die Grenze gewesen wäre.

 

Das einzige Argument für was ich grad noch sehe ist das ich mit jedem Fahrzeug dann abgeschleppt werde das ich bewege.

 

Aber die Schutzbriefe sind so billig.. da kann man doch nicht den gleichen Service erwarten... oder ??

Bei den SB der Versicherer werden alle Abschlepper anerkannt, im Rahmen der max Leistung für abschleppen. Auch der ADAC hat da eine max Leistung, die aber nur von Vertragsunternehmen anerkannt werden.

Und wie man in anderen Threads lesen kann, wartet man schon mal 2 - 4 Stunden auf dem Abschlepper.

 

Das andere, was Du meinst, sind wohl die Auto Transporte, die erfolgen, wenn das KFZ durch ein Unfall oder einer Reparatur nicht vor Ort fahrbereit gemacht werden können.

Hier werden die Mietwagenkosten innerhalb von 50 KM des Wohnortes auch beim ADAC nicht ersetzt.

Themenstarteram 30. August 2013 um 22:36

Ja genau das meine ich.

Wenn ich zu meiner Werkstatt gebracht werde ist alles OK. Dann benötige ich keinen Mietwagen mehr. Auto wird vor Ort repaiert und ich kann da auch schlafen und selber mithelfen.

 

Welche Versicherung hat denn so ein guten Schutzbrief ?

Ich habe die Leistungen mal verglichen. Sehr groß sind die Unterschiede nicht. Abschleppkosten zahlt meine 150 € und der ADAC 200 €. Nur wieviel von den 200 € zu dieser Zeit ausgenutzt wurde weiß ich nicht.

 

Ich habe bisher immer den ADAC gerufen wenn ich ein Problem hatte. Aber ich möchte gerne das mal mit dem Schutzbrief probieren.

 

Du scheinst Dich gut in diesem Thema aus zu kennen.

Die älteren abgeschlossenen SB zahlen alle nur max 150,-, bei neueren Abschlüssen max 200,- für das Abschleppen.

 

Es gibt aber noch sogenannte Einzel- oder auch für alle Fahrzeuge SB, die Kosten etwa 70,- im Jahr mit besseren Leistungen.

 

Themenstarteram 30. August 2013 um 22:50

Sorry, die Frage..

 

Was ist SB ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schutzbrief vs. Automobilclub