ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Schraube im Reifen, was ist zur Rettung noch möglich?

Schraube im Reifen, was ist zur Rettung noch möglich?

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 23:06

Hallo Leute,

habe meinem Dicken dieses WE die Winterschlappen aufgezogen.

Als ich gestern die Sommerräder reinigte und winterfest machte, musste ich zu meinem Entsetzten feststellen, daß sich in einem Reifen eine Schraube eingefahren hat. :mad:

Anscheinend ist sie nicht durchgedrungen sondern flach ins Profil eingedrungen.

Ein Druckverlust ist nicht festzustellen.

Trotzdem habe ich keinen Bock, daß sich der Reifen bei über 200 km/h zerlegt.

Da alle Reifen noch über 5mm Profil haben, steh ich jetzt wegem Quattro vor der Qual der Wahl, was ist zu machen?

Ein neuer Reifen, oder neue Reifen auf der Achse oder gleich alle erneuern.

Das Profil beträgt bei allen Schlappen noch 5mm. Eigentlich wollte ich die Kombi noch mind. 1 Sommer fahren.

Habe auch schon mal gesehen, daß sich ein Loch mit einem Gummidorn und Vulkanisation reparieren lässt.

Hat das Verfahren schonmal jemand machen lassen und wie wirkt sich das ganze auf den Geschwindigkeitsindex aus?

Hab gehört das sich die Kosten so bei ca. 80 Eureten bewegen.

Danke schon mal im vorraus.

Ähnliche Themen
26 Antworten

kostet in etwa 30€. Machen lassen fertig:)

Aber erst einmal raus ziehen, vielleicht ist gar nichts passiert. Mache mir mal bitte ein Bild:)

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 23:17

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

kostet in etwa 30€. Machen lassen fertig:)

Und der Reifen ist wieder wie neu, bzgl. der mechanischen Belastung.

Geschwindigkeitsindex ist bis 270 km/h ?

Bin mir nicht sicher wie groß die Beschädigung ist.

Kann auch gut sein, daß die Karkasse nichts abbekommen hat.

Aber Vorsicht ist ja die Mutter der Porzellankiste.

Die Schraube mus schon länger drin sein, da der Schraubenkopf auf der Aussenseite komplett abgewetzt und eben mit der Lauffläche ist.

Habe ich auch schon machen lassen.Allerdings darf das Loch nicht zu groß sein! Da wird so ein Gummischlauch in das Loch gezogen und verschlossen.Habe den Reifen dann noch bis zum bitteren Ende gefahren.;)

Kosten waren auch so ca 30-40 Euro

Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Mir konnte keiner zeigen, ob es nicht erlaubt ist, was einige behaupten. Die Traglast kann abnehmen. Frage zur Sicherheit deinen Reifenhersteller, fertig.:)

Hallo,

soweit ich weiss dürfen Hochgeschwindigkeitsreifen nicht vulkanisiert werden.

Gruss

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 23:28

Zitat:

Original geschrieben von smurfie

Hallo,

soweit ich weiss dürfen Hochgeschwindigkeitsreifen nicht vulkanisiert werden.

Gruss

Dann stellt sich mir die Frage ist mein Reifen mit Geschwindigkeitsindes bis 270 km/h ein Hochgeschwindigkeitsreifen?

Keiner konnte mir zeigen, wo es steht. In der Anleitung zur Reparatur ist auch nichts zu finden. Es geht nur um den Durchmesser. Und wenn du Glück hast, ist noch nicht mal der Reifen richtig beschädigt. Ein Bild wäre nicht schlecht. dann würde ich mal in die Zukunft schauen:D:D

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 23:37

Zitat:

Original geschrieben von FrankBTF

 

Ein Bild wäre nicht schlecht. dann würde ich mal in die Zukunft schauen:D:D

OK, dann mach ich morgen mal ein Bild davon und werde dir auch gleich mal die Glaskugel polieren. :D

hab schon mehrmals reifen vulkanisieren lassen und bis jetzt ist nix passiert.Hab sogar dieses jahr ein nagel der sich seitlich in den reifen gebohrt hatte vulkanisieren lassen und bin dann aus dem urlaubsland vollbeladen zurückgefahren und ..............nix passiert knapp 3000km.

 

gruss cooltexer

Die entscheidende Frage wird sein, ob die Schraube bis auf die Karkasse durch ist. Dann ist das Risiko einer Reparatur einfach etwas hoch. Wenn nicht, Glück gehabt.

Hochgeschwindigkeitsreifen nennt man, soweit ich weiß, alles ab 240 km/h aufwärts.

Ansonsten noch dieser Link.

Die Meinungen gehen weit auseinander, wie gesagt.

Hier mal schauen, kleines Video.

***KLICK***

Zitat:

Original geschrieben von quattrotramer

Zitat:

Original geschrieben von smurfie

Hallo,

soweit ich weiss dürfen Hochgeschwindigkeitsreifen nicht vulkanisiert werden.

Gruss

Dann stellt sich mir die Frage ist mein Reifen mit Geschwindigkeitsindes bis 270 km/h ein Hochgeschwindigkeitsreifen?

Bis 270 km/h ist Geschwindigkeitzindex W.Das ist dann wohl ein Hochgeschwindigkeitsreifen.

Hier noch was zu lesen :

http://www.pneu-center.de/Reifenreparatur.html

 

 

Ich hatte mal kurz vor dem Wechsel auf Winterreifen auch eine Schraube in einem Reifen, 235/45/17, Speed Index ZR. Der Reifen wurde heissvulkanisiert, danach habe ich den Reifensatz (im nachfolgenden Sommer) noch ca. 13.000km gefahren. Schnelle Fahrten (200km/h +) waren auch etliche dabei. Das einzige Problem was ich hatte, war einen Reifenbetrieb zu finden, der diese Reparatur anbietet. Die 4 Betriebe die ich davor gefragt habe, haben mir ein Angebot für 4 Sommerreifen unterbreitet (Ende Oktober, lustig).

Ich als ehemaliger Reifendienstmitarbeiter sage das man Reifen ab 240km/h nicht mehr reparieren darf.Alle Firmen die das machen stehen mit einem Bein im Gefängnis.

Als 1.tes ziehe die Schraube raus und schaue was passiert.

Wenn du ganz sicher sein willst machst du auf das Rad 3bar drauf und fährst zum Reifendienst und lässt mit Lecksuchspray die Stelle absprühen.

Ist diese Dicht kannst ohne Probleme weiter fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Schraube im Reifen, was ist zur Rettung noch möglich?