ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Schraube im Reifen - Erneuern?

Schraube im Reifen - Erneuern?

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 20. Januar 2018 um 14:55

Hallo, habe gerade bemerkt, dass eine Schraube im Reifen ist. Hab gerade noch einen Reifenhändler erwischt, der hat aber gesagt, dass der komplette Reifen neu muss. Auf der Kante repariert er nicht, muss innerhalb 80% der Lauffläche sein meinte er.

a stimmt das wohl?

b hat jemand einen guten Tipp wo ich schnell einen Reifen her bekomme?

KM-stand ist jetzt so 14Tkm

Es handelt sich um einen conticontact ts815 235 55 r18

Danke

Img-4116-2
Beste Antwort im Thema

An der Stelle,an der du die Schraube/Nagel im Reifen hast wird nicht mehr repariert,da hat der Reifenhändler absolut recht es nicht zu machen.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

mal abgesehen von der Stelle der Schraube, ich würde immer neue Reifen nehmen, wäre mir sicherer. Die StVZO lässt zwar eine Reparatur zu, aber überlässt die Bewertung dem Fachhändler. Du warst doch gerade beim Reifenhändler, konnte der keine Neuen liefern? Hat kein Reifenhändler mehr offen bei Dir?

Ansonsten im Internet, kaufe meine Motorradreifen häufig bei reifendirekt, gibt aber noch viele Andere Anbieter. Dauert halt nur ein paar Tage.

MfG

H.S.

Themenstarteram 20. Januar 2018 um 15:07

Zitat:

@Madmax321 schrieb am 20. Januar 2018 um 15:02:52 Uhr:

Hi,

mal abgesehen von der Stelle der Schraube, ich würde immer neue Reifen nehmen, wäre mir sicherer. Du warst doch gerade beim Reifenhändler, konnte der nicht liefern? Hat kein Reifenhändler mehr offen bei Dir?

Ansonsten im Internet, kaufe meine Motorradreifen häufig bei reifendirekt, gibt aber noch viele Andere Anbieter. Dauert halt nur ein paar Tage.

MfG

H.S.

Ich hatte schon einmal eine Schraube im Reifen bei meinem vorherigen Auto Golf6. Der wurde vor meinen Augen kurzfristig geflickt und hat nie Probleme gemacht. Da vertraue ich schon.

Beim dem Reifenhändler den ich noch erwischt habe, war ich zuvor nie und die erst Beste Antwort wollte ich erst mal gegen checken. Hier auf dem Ländle sind nur alle schon im Wochenende.

Ausserdem hätte ich die Hoffnung, dass vielleicht jemand die Ganzjahresreifen als Erstausstattungsreifen inzwischen getauscht hat und noch welche anzubieten hat.

"Zitat TE

Ausserdem hätte ich die Hoffnung, dass vielleicht jemand die Ganzjahresreifen als Erstausstattungsreifen inzwischen getauscht hat und noch welche anzubieten hat."

Sorry,

das habe ich so nicht herauslesen können. Ich ging vom Handel aus. Aber soweit ich weiss, gibt es hier im motor-talk auch einen Marktplatz, siehe Kopfleiste oben.

An der Stelle,an der du die Schraube/Nagel im Reifen hast wird nicht mehr repariert,da hat der Reifenhändler absolut recht es nicht zu machen.

Hi,

es gibt nach meinen Unterlagen eine VW Reifengarantie für bei einem VW - Partner gekaufte Reifen oder Kompletträder, müsste ja auch bei einem Neuwagen zutreffen. Vielleicht ein Versuch wert, aber ggf bezieht es sich nur auf Zubehör. Einfach mal fragen.

"Voller Schutz für 36 Monate und keinen Euro extra" Die Erstattung richtet sich nach dem Zeitwert., z.B. 0 - 3 Monate 100 % , 4 - 6 Monate 80 % usw.

Die Garantie gilt nicht für Verschleiss, aber u.a. bei:

- Reifenschäden durch eingefahrene Nägel, Scherben und andere spitze Gegenstände

Zitat:

@Pniggel schrieb am 20. Januar 2018 um 15:15:00 Uhr:

An der Stelle,an der du die Schraube/Nagel im Reifen hast wird nicht mehr repariert,da hat der Reifenhändler absolut recht es nicht zu machen.

Das kann ich so aus eigener Erfahrung bestätigen.

Bei unserem Audi A2 hatte sich auch eine Schraube in die Lauffläche eines Hinterrades verirrt, mit der Folge schleichenden Druckverlustes. Der Reifenhändler meinte, dass ich Glück gehabt hatte, denn die Schraube saß noch innerhalb des Bereiches in dem er reparieren darf. 1 cm weiter zum Rand hin und 2 neue Reifen (wegen des Fahr- und Bremsverhaltens nur achsweise Erneuerung) wären fällig gewesen. Das wäre besonders ärgerlich gewesen, weil die Reifen erst ca. 5.000 km gelaufen waren und kaum Abnutzung aufgewiesen hatten.

Er hatte nach Demontage des Reifens einen Gummipilz von der Innenseite des Reifens einvulkanisiert, den Reifen remontiert und gewuchtet. Der Reifen rollt unauffällig und hält den Druck konstant.

Die Reparaturmethode ist aber nur dann möglich, wenn sich die Schadstelle außerhalb des Walkbereiches des Reifens befindet. Der Randbereich der Lauffläche gehört noch dazu.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Zitat:

@Madmax321 schrieb am 20. Januar 2018 um 15:27:47 Uhr:

Hi,

es gibt nach meinen Unterlagen eine VW Reifengarantie für bei einem VW - Partner gekaufte Reifen oder Kompletträder, müsste ja auch bei einem Neuwagen zutreffen. Vielleicht ein Versuch wert, aber ggf bezieht es sich nur auf Zubehör. Einfach mal fragen.

"Voller Schutz für 36 Monate und keinen Euro extra" Die Erstattung richtet sich nach dem Zeitwert., z.B. 0 - 3 Monate 100 % , 4 - 6 Monate 80 % usw.

Die Garantie gilt nicht für Verschleiss, aber u.a. bei:

- Reifenschäden durch eingefahrene Nägel, Scherben und andere spitze Gegenstände

Hallo,

sicher, Fragen kostet zunächst einmal nichts.

Nach meiner Kenntnis gilt die Reifengarantie nur für beim VW-Vertragspartner gekaufte Reifen.

Nicht für Reifen an Neuwagen und a.W. bestellte Reifen.

Zur Reparatur:

Hier sind die Bedingungen verständlich erklärt.

Nicht nur die STVO bestimmt. Auch die Reifenhersteller haben klare Richtlinien.

So werden Runflat-Reifen wohl nur ungern repariert.

Gruß

Hannes

 

Habt ihr die Schraube dann mal rausgezogen? Vielleicht ist es ja nur eine kurze

die gar nicht durchgedrungen ist. Würde ich erstmal prüfen.

Zitat:

@progolf schrieb am 20. Januar 2018 um 17:16:44 Uhr:

Habt ihr die Schraube dann mal rausgezogen? Vielleicht ist es ja nur eine kurze

die gar nicht durchgedrungen ist. Würde ich erstmal prüfen.

Aber bitte beim Reifenhändler vor der Tür:D

Themenstarteram 20. Januar 2018 um 17:35

Ich habe ganz vorsichtig dran gezogen um festzustellen ob es nur der Schraubenkopf ist. Aber es scheint doch mehr zu sein. Das soll dann mal der Reifenhändler rausfinden. Am Montag werde ich da vorstellig. Meinen Händler, bei dem ich den Tiguan gekauft hatte, habe ich wegen einer möglichen Reifengarantie auch angeschrieben.

Werde berichten was draus geworden ist.

....oder schnell wieder reinschrauben ;)

Reifengarantie gilt für:

Beim Kauf eines Reifens oder Komplettrades bei Ihrem Volkswagen Partner.

Dient als Absatzförderung und wird von OTLG und nicht von VW AG getragen.

Es gibt keine Reifengarantie für Reifen was mit Fahrzeug verkauft wurden bzw. ausgeliefert.

Hersteller kann nichts für äußere Einwirkungen, daher keine Garantie.

Reifenhändler hat Recht, in so einem Fall wird nicht repariert.

Der Mann hat Recht, der Reifen muss neu.

Ist uns dieses Jahr auch passiert aber nur mit einem 195/55R16; kostet trotzdem 100,-.

Ich habe in meinem Leben schon an die 10 Reifen flicken lassen und lebe immer noch. ;)

1-2cm vom Rand weg ist das mMn Standard.

Themenstarteram 22. Januar 2018 um 20:42

Hallo zusammen,

Danke für die vielen Meldungen, Kommentare und Ideen. Heute morgen war ich beim Reifenhändler meines Vertrauens. Der hat dem Reifen den Zahn (Schraube) gezogen. Glück im Unglück, sie war kurz genug, dass ich so weiterfahren kann.

Aber alle hatten Recht, wäre Sie länger gewesen hätte ich den Reifen erneuern müssen. Er hätte dem Tausch eines Reifens noch zugestimmt, da das Profil noch neu genug ist.

Zur Versicherung habe ich Antwort von VW erhalten:

Hier der passend Auszug:

"...eine Reifengarantie über die Reifenhersteller gibt es.

Allerdings müssen die Reifen vorher bestellt und gekauft sein, dann kann man über die Rechnung innerhalb der 24 Monate bei Reifenschäden die Garantie nutzen...."

Also Schwein gehabt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Schraube im Reifen - Erneuern?