ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Schraube an der magnetischen Ölablaßschraube an der Innenseite ! BMW Modell S 1000 XR Baujahr 2015

Schraube an der magnetischen Ölablaßschraube an der Innenseite ! BMW Modell S 1000 XR Baujahr 2015

BMW
Themenstarteram 9. Dezember 2022 um 17:04

Bei meinem letzten Ölwechsel hat meine Motorradwerkstatt

(Anmerkung = meine Werkstatt, zu der ich vollstes Vertrauen habe, was Zuverlässigkeit angeht und auch für alles, was sonst noch bei einer Motorradwartung anfällt !!!)

eine Schraube ( M5 - 18mm lang mit Flachkopf) an der Inneseite der magnetischen Ölablaßschraube gefunden, nach dem Herauschrauben der selbigen.

Siehe Fotos

Bei der Nachforschung woher die faßt völlig unbeschädigte heile Schraube, mit ganz gerigen Kratzspuren den stammen könnte, hat er im Computer 3 solcher Schrauben ausgemacht, die nur an der Getriebeausgangswelle sitzen ! Und nur dort !!!

Die 1. Frage, die sich nun stellt ist =

Wie konnte sich eine dieser Schrauben überhaupt lösen und dann auch noch so gut wie unbeschadet

am Getriebe vorbei es bis in die Ölwanne schaffen, ohne daß das Getriebe dabei zerstört oder blockiert

wurde. Und wie lange fehlte die Schraube schon an Ihrer eigendlichen Position?

Ich habe es zumindest nicht bemerkt oder auch sonst beim Fahren der Maschine keine Beeinträchtigungen gehabt.

Frage 2. die sich stellt ist =

Bei keiner Inspektion, und soweit ich weiß, auch bei keiner großen Inspektion, werden diese 3 Schrauben an der Getriebausgangswelle auf festen Sitz hin überprüft. Auch nicht bei BMW !!!

 

Meine Frage nun =

Hat irgend jemand, der das gleiche Modell fährt ich, auch schon so einen Fehler an seiner Maschine

gehabt ?

Meine Maschine = Modell BMW S 1000 XR Baujahr 2015 bei jetzt Km Stand 34500km

Ölablaßschraube BMW S 1000 XR Bauj.2015
Getriebeausgangswelle
Stelle der fehlenden Schraube!
Ähnliche Themen
36 Antworten

Frage 1:

Wenn es tatsächlich Schraube Nr. 1 vom Lagerdeckel ist, dann ist sie einfach in die Ölwanne geplumpst. Ob eine Schraubensicherung ab Werk aufgebracht wird?

https://img.motor-talk.de/KGuBUxBzygna50Zf.10.jpg

Frage 2: Bei keiner Inspektion wird das Getriebe auseinander genommen. Das macht kein Hersteller, solange es keine Auffälligkeiten gibt.

Lagerdeckel

Zitat:

@VFRRC36 schrieb am 9. Dezember 2022 um 17:04:25 Uhr:

....

Frage 2. die sich stellt ist =

Bei keiner Inspektion, und soweit ich weiß, auch bei keiner großen Inspektion, werden diese 3 Schrauben an der Getriebausgangswelle auf festen Sitz hin überprüft. Auch nicht bei BMW !!!

....

Und was ist da die Frage ?? :confused:

Die Frage die mir aufkommt ist die was du jetzt machen willst.

Einfach weiter fahren oder öffnen und nachsehen was los ist?

Themenstarteram 9. Dezember 2022 um 18:22

An der Sentinel =

Weil die letzte Inspektion ebend nicht bei BMW gemacht wurde ! Ansonsten aber alle vorhergehenden Inspektionen.

An KapitaenLueck =

Ich habe es bei BMW Öffnen lassen um Gewissheit zu haben. Dort wurde der Kupplungsbereich geöffnet und siehe da, es fehlte genau eine von den 3 Schrauben.

Siehe neues Foto !

Dort wurden dann alle 3 Schrauben erneuert incl. der Bundmutterschraube, die nach dem Lösen immer erneuert und verstemmt werden muß (Schraubensicherung).

Zitat:

@VFRRC36 schrieb am 9. Dezember 2022 um 18:22:43 Uhr:

An der Sentinel =

Weil die letzte Inspektion ebend nicht bei BMW gemacht wurde ! Ansonsten aber alle vorhergehenden Inspektionen.

Ich denke nicht das es bei BMW kontrolliert worden wäre bei einer normalen Service Inspektion.

Zitat:

An KapitaenLueck =

Ich habe es bei BMW Öffnen lassen um Gewissheit zu haben. Dort wurde der Kupplungsbereich geöffnet und siehe da, es fehlte genau eine von den 3 Schrauben.

Siehe neues Foto !

Dort wurden dann alle 3 Schrauben erneuert incl. der Bundmutterschraube, die nach dem Lösen immer erneuert und verstemmt werden muß (Schraubensicherung).

Hast Du das bezahlen müssen oder wurde Kulanz beantragt ?

Die Kette (Steuerkette?) und das Ritzel von Bild 3 sind aber noch ok, oder?

Würde der Kettenspanner auch geprüft?

Vielleicht war die Kette sehr locker und hat die nicht korrekt angezogene Schraube rausgedreht. Ist aber nur Theorie.

Fett Glück im Unglück gehabt, würde ich mal sagen.

Jau, da stimme ich JB aber sowas von zu.

Gut das da nicht mehr passiert ist und du es hast sofort richten lassen.

Jetzt bleibt nur die Frage ob BMW da sich was von annimmt.

Ich vermute mal nein da die letzte Inspek. nicht bei BMW gemacht wurde. Richtig?

Daher wahrscheinlich auch die Frage ob andere das Problem kennen. Richtig?

Themenstarteram 9. Dezember 2022 um 21:37

Ja, das stimmt.

Es wird ein Kulanzantrag gestellt, aber ich gehe davon aus, das BMW, den Kulanzantrag einfach

deswegen ablehnt.

Zitat:

@VFRRC36 schrieb am 9. Dezember 2022 um 21:37:59 Uhr:

Ja, das stimmt.

Es wird ein Kulanzantrag gestellt, aber ich gehe davon aus, das BMW, den Kulanzantrag einfach

deswegen ablehnt.

Das wäre sehr ärgerlich :(

Zumal die Inspektionen ziemlich teuer sind, gerade wenn man "eigentlich" keinen Stempel mehr braucht weil die Garantie durch ist....

Tja, wenn ich BMW wäre würde ich bei der Laufleistung trotzdem über Teilkulanz nachdenken.

Das sowas ist ja schon fast blamabel.

Schrauben die sich lösen wo sonst eigentlich keiner dran geht/kommt und sagen wir mal der Service von Dritten auch keinen Einfluss drauf hat. Wenn man den Service überzieht, falsches Öl einfüllt, oder sonst scheiße dabei baut geht am Motor was kaputt aber es fällt doch keine Schraube ab.

Da wurde m. M. n. scheiße bei der Montage gebaut.

Themenstarteram 10. Dezember 2022 um 9:15

Die letzten Inspektionsintervalle wurden zwar öfters etwas verlängert, weil =

Gerade schönes Wetter da war !

Oder = Eine ganz kurzfristig geplante längere Motorradtour gemacht wurde!

Oder = Kein krzfristiger Werkstatttermin nicht möglich war !

Also etwas mit dem so gut wie alle Motorradfahrer konfrontiert sind.

Zum Öl = In der freien Werkstatt wurde immer nur bestes Motul Öl eingefüllt !!!

Versuch es mit der Kulanz. Mehr als nein sagen können sich nicht. Und wenn sie das tun würde ich den ein Fremdschämen da lassen.;)

Themenstarteram 10. Dezember 2022 um 11:11

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 10. Dezember 2022 um 10:52:20 Uhr:

Versuch es mit der Kulanz. Mehr als nein sagen können sich nicht. Und wenn sie das tun würde ich den ein Fremdschämen da lassen.;)

Den Kulanzantrag stellt der Werkstattmeister bei BMW ! Mal sehen was dabei herauskommt ??

Sag mal bescheid. Ich kenn´s so, dass BMW eher kulant ist.

Das ist ja auch eindeutig ein Montagefehler und ehrlich gesagt auch ziemlich peinlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Schraube an der magnetischen Ölablaßschraube an der Innenseite ! BMW Modell S 1000 XR Baujahr 2015