ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Schnäppchen R1200RT

Schnäppchen R1200RT

BMW R 1200
Themenstarteram 17. November 2020 um 15:40

Soll nochmal einer sagen, diese aufgeplusterten Boxer seien teuer: :rolleyes:

https://www.autoscout24.de/.../...e6b2-1d97-083f-e053-0100007fc0ef?...

Ähnliche Themen
29 Antworten

Die Preise sind so, mein Bruder hat vor einigen Monaten seine R 1200 RT, aus erster Hand, für etwas mehr verkauft und die hatte schon die sehr teure ABS-Reparatur hinter sich.

Themenstarteram 17. November 2020 um 15:57

Zitat:

@Oetteken schrieb am 17. November 2020 um 15:48:10 Uhr:

Die Preise sind so, mein Bruder hat vor einigen Monaten seine R 1200 RT, aus erster Hand, für etwas mehr verkauft und die hatte schon die sehr teure ABS-Reparatur hinter sich.

Ich suche gerade nach so einer RT, "Kunden"auftrag.

Das Angebot ist sehr verlockend, Standort Nagold, Nagolder Vorwahl... Das wären nur 10 km dorthin. :rolleyes:

Ich fand den Preis verdächtig niedrig. Zu niedrig. Und dann noch VB... Leider existiert auch die Rufnummer nicht. Das Ganze hat ein G'schmäckle.

Dieses G'schmäckle hat sich bei mir massiv verstärkt, als ich mal mit den Bildern die Bildersuche aktiviert und anderweitig nach solchen RT's geschaut habe. Da fand ich doch Erstaunliches

USI RB 48 - auf dem letzten Bild ist die ZB II zu sehen. Übrigens auch der Hinweis auf zwei Vorbesitzer. Wenn ich jetzt Polizist wäre, würde ich vielleicht mal den Halter ermitteln und dort nachfragen.

Wobei der Preis für eine 2006 doch ziemlich ambitioniert ist. Ich habe meine 2014 (!) mit ähnlichem km-Stand und fast identischem Preis verkauft. War eine der ersten Modelle, aber doch beim Verkauf noch deutlich jünger als dieses Modell.

USI-RB 48 und Tel.-Nr. passen ja zu Weilmünster, Usingen gehört in den Nachbar Landkreis.

Da hat wohl einer schnell mal aus 53111 eine 33111 gemacht :cool:

Themenstarteram 17. November 2020 um 17:20

Das ist sehr einfach:

Der eine ist ein seriöser Händler, der einen realistischen Preis verlangt (Umsatzsteuer/Garantie) und der andere ein elender Betrüger, der mit den geklauten Bildern aus der Auktion ein fiktives Angebot erstellt hat.

Wurde wegen Corona arbeitslos - musste zurück nach Finnland - blablablubb Motorrad kommt per Spedition, da muss man vorher eben die Hälfte anzahlen, die Spedition verwaltet das treuhänderisch -

kurz gesagt: Die klassische Betrugsnummer.

Und der "Finne" hockt vermutlich in der Ukraine, Belarus oder einem ähnlichen Ganovenparadies.

Selbst wenn ich Polizist wäre, was ich nicht mehr bin, wäre es völlig sinnfrei, da zu ermitteln.

Stimmt leider, und Anzeige beanstanden (hab ich gemacht) nutzt im Regelfall auch wenig. Nächste Anzeige folgt auf dem Fuß.

Themenstarteram 17. November 2020 um 19:37

Ich habe diese Anzeige3 schon vor drei Tagen beanstandet. Das geht denen bei Autoscout komplett am Arsch vorbei.

Gar nichts machen die.

Naja, ich suche weiter. Mein Kollege Sven aus Lübeck hat seine K1200LT nach einem erneuten teuren Defekt an einen Bastler verkauft. Jetzt hat er sich in so eine RT verbissen und wir suchen gemeinsam. Bis 5000 will er ausgeben. Mehr nicht.

Darf gerne auch einen Defekt haben, dann kommt sie vorher zu mir und wird instand gesetzt.

Na, da wird doch einiges angeboten wenn ich auf Mobile schaue...

Und wenn man mal die Suchkriterien um 1000 Euro erhöht, dann wird es sogar noch besser.

Da dürfte sich doch entsprechendes finden lassen...

Gruß

Themenstarteram 18. November 2020 um 15:00

Ich bekomme soeben Nachricht, dass er gefunden hat, was er suchte.

Neuwertiger Zustand, 6700. Hat er zugegriffen.

Ba3f1098-b6b7-4998-b915-ab3ba6b1b770

Sehr vernünftig, maximal 5.000 € waren auch nicht realistisch, für eine gute R 1200 RT.

Themenstarteram 18. November 2020 um 16:02

Diese 5000 waren zunächst mal ein Anhaltspunkt. Der Kollege hätte gerne meine K1100LT HE genommen. Aber das ist ein sehr seltenes Einzelstück (bicolor/pinstripe/Chrom-Motordeckel) mit Nostalgiefaktor und das verkaufe ich nicht, obwohl das Moped bei mir nur herumsteht.

Im Visier hatten wir noch eine schicke Yamaha FJR 1300 (4300) und ich hatte empfohlen, 7000+ in die Hand zu nehmen und nach einer K1300GT zu schauen. Dann ist er aber am Sonntag auf einer R1200RT in SH Probe gesessen und wusste: So eine solls werden.

Und nun hat er sie ja gefunden.

Icb wollte mit meinem thread eigentlich nur auf die Betrugsmasche hinweisen.

Die ist natürlich alles andere als neu, aber es schadet nicht, ab und an auf solche Dinge zu zeigen, bevor diesen Schlawacken doch mal jemand auf den Leim geht.

Zitat:

@moppedsammler schrieb am 18. November 2020 um 15:00:44 Uhr:

Ich bekomme soeben Nachricht, dass er gefunden hat, was er suchte.

Neuwertiger Zustand, 6700. Hat er zugegriffen.

Wenn ich 6700 für ein Mopped ausgeben wollte hätte ich diese auch genommen, sehr schönes Teil. Ich mag diese Schrankwände.

Er darf sich nur nicht wundern wenn andere Mopeds um ihn drum rum etwas langsamer machen wenn er auftaucht, die Pro Vidas fahren auch R1200RT.

Ah, die Farbkombi ist schon mal gefälliger als die in rot, da sah die für mich echt komisch aus. Eine Schönheit ist sie für mich aber so und so nicht. Aber mit der Farbkombi geht das.

Sag mal Sammler, was sind denn Schlawacken? Kenne Schlawiner aber die Bezeichnung für Betrüger kenn ich nicht.

Frechheit, rot steht dem Motorrad ausgezeichnet!

Ich muss das wissen, schließlich hab ich jahrelang eine rote 1200 RT gefahren und jetzt eine rote 1600 GT :p.

Und wenn mir irgendwann, so wenn ich die 70 überschritten habe, die GT zu schwer wird, nehme ich wieder eine RT, natürlich wieder in rot.

Nur so am Rande: AutoScout ist jetzt von mehreren Seiten über die Fake-Anzeige informiert worden, keine Reaktion, Anzeige immer noch online. Haben die einen neuen Chef, Ronald Krump oder so ähnlich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Schnäppchen R1200RT