ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Schlechte Lederqualität im A4 B9?

Schlechte Lederqualität im A4 B9?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 8. Mai 2021 um 18:19

Ich war dann doch etwas schockiert, als mir die Abnutzungsspuren an den 5 Jahre alten und 70 tkm lang gefahrenen Ledersitzen (Ausstattung: Leder / Alcantara) aufgefallen sind (siehe Bilder). So etwas hatte ich bisher noch nicht gesehen. Die Wangen von dem X3 aus dem Jahr 2009 mit 180 tkm sehen immer noch Top aus, lediglich das helle Garn der Nähte ist etwas dreckig.

Laut dem Audi Mitarbeiter sind das ganz normale Abnutzungsspuren, die durch Jacken, Jeans oder Gürtel entstehen. Das sehe ich jetzt etwas anders mit dem "normal" und kann es mir auch kaum vorstellen, dass der Stoff so aggressiv zu dem Leder bzw. dem Lack auf dem Leder ist.

Mich würde nun interessieren wie eure Sitze Aussehen, ggf. mit Angabe von Alter und Fahrleistung. Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn das Ganze noch unter der Garantie abgewickelt werden kann. Vielleicht könnt Ihr mir sagen, wie man hier am besten vorgeht.

 

Vielen Dank =)

Fahrersitz Wange der Rückenlehne
Fahrersitz Wange der Sitzfläche
Beifahrersitz Wange der Rückenlehne
+1
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ja, ich bin auch enttäuscht. Bei unseren aktuell 20.000km sehen die natürlich noch nicht so aus, aber schon knitterig.

Das kenne ich von meinem CC so nach fast 160.000km und 12Jahren im Vergleich nicht.

Allerdings ist das im CC Feinnappa und im Audi Vienna? (da bin ich nicht sicher)

Meine Leder/Alcantara sitze haben bereits nach 3 Monaten, vor allem am Beifahrersitz wo keiner in der Regel sitzt, Falten geworfen.

Laut AudiZentrum ganz normal.

Es waren vielleicht Mal 4000 km drauf.

Erschreckend. Im Billigopel haben die Ledersitze nach 250000 km besser ausgesehen.

Stand der Technik

Genau das gleiche hier. 5Jahre und 75tkm. Sieht eher noch schlimmer aus. Obwohl ich immer vorsichtig war.

Moin, das scheint ein spezielles Audi Thema zu sein, zieht sich seit vielen Jahren wie Kaugummi dahin. Schon im B8 war im Zusammenhang mit Leder die Rede von den Schrumpelsitzen, speziell bei den Seitenwangen. War für mich ein Grund, beim B9 z.B. besser auf das S-line Interieur Paket zu verzichten, obwohl ich schon ganz gern wieder wie vorher gelochtes Lederlenkrad und Schaltknauf hätte haben wollen...

Pflegt ihr euer Leder? Und wenn ja, womit und wie oft?

Alle max. ~3 Monate mit Sonax Lederreiniger und Lederpflege. Gibt's aber auch viele andere Mittel.

Leder Milano, nach fast 5 Jahren und 74 Tkm

Asset.HEIC.jpg

Ich hab viele probiert, Sonax, Audi und VW Zeug,... .

Bei Meguiar bin ich dann geblieben.

Das riecht für mich gut und funktioniert auch bei Lochleder, da es eher zähflüssig ist.

Gibt es für die Sitze und beim CC auch Türseitenverkleidungen alle 4 bis 8 Wochen.

Bilder der Sitze folgen.

Screenshot-20210509-125451-samsung-internet

So, die Bilder der Sitze.

Hinten ist i.O. , da bin ich sehr zufrieden.

20210509
20210509
20210509
+3

Ich hatte die Ledersitze mit Alcantara im A3. Nach 120 000 km waren kleine Fältchen im Leder, mehr nicht. Und ich bin jetzt kein Leichtgewicht.

am 9. Mai 2021 um 19:03

Mein ehemaliger A4 hatte ebenfalls die Leder/ Alcantara Kombination. Die Sitze waren bei der Abgabe mit 110.000 km wie neu.

Der Nachfolger hat erst 15.000 km und bisher auch keine Lederprobleme

S-Line Leder ohne Alcantara. 130.000 km. Top Zustand. Klare Empfehlung.

6 Monate und S-Line Sitze mit Nappaleder. Am Fahrersitz fängt eine Oberschenkelwange schon zu schrumpeln an. Hatte das vorher mit Leder Milano nach 12 Jahren nicht so schlimm. Macht mir etwas Sorgen. Dafür ist das Nappa auch sehr viel weicher.

Pflege mit der Pflege aus dem Lederpflegezentrum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Schlechte Lederqualität im A4 B9?