ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Schelle an LLK richtig befestigt? Bora 1.9 TDI

Schelle an LLK richtig befestigt? Bora 1.9 TDI

VW Bora 1J, VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 21. Juni 2021 um 18:46

Hi an alle,

gerade hab ich durch Zufall festgestellt, dass eine Schelle am Ladeluftkühler nicht ganz gerade sitzt.

Von dem was ich mit den Fingern fühlen kann, steckt diese auf dem hinteren Ende nur am Rohr dran, jedoch ist diese nicht durch diese "Pins" gefädelt.

Hier sieht man das Teil relativ gut im ausgebauten Zustand.

https://www.willhaben.at/.../

 

Gehört das bei mir so, oder muss diese Schelle, auf Spannung sitzen.

Wenn das anders gehört, wie montier ich es am besten richtig?

Ist diese evtl. um 180Grad verdreht verbaut? Evtl. kann ein TDIler mal an seinem nachsehen....

1
2
3
Ähnliche Themen
8 Antworten

Das ist mir auch schon aufgefallen, ich glaube aber das es egal ist wie herum die Spangen draufsitzen. Ich meine das solange die Spange (siehe Foto) hier in den rot markierten Bereichen drin sitzt, ist das System gegen herausrutschen gesichert. Einzig wenn die Erhebungen ausgenudelt sind kommt es zu einem wackeligen Sitz. Da hilft dann Teflonband. Genau an der Stelle wo du da gerade dran bist, will ich demnächst auch dran .....und bevor ich gezwungen bin zu dieser teuren Edelstahl Ladeluftstrecke zu greifen damit endlich Ruhe ist, versuche ich nochmal die komplette LLS mit Teflonband wackelfrei und Luftdicht zu bekommen.

Bildschirmfoto-2021-06-21-um-20-56
Themenstarteram 21. Juni 2021 um 21:27

Ich mein aber dass bei mir nur auf einer Seite die Spange eingerastet ist. Normal sollte das bestimmt auf beiden rein...

Kannst du bei Gelegenheit mal nachsehen, wie es bei deinem ASZ ist, der Aufbau sollte hier ja gleich sein. Bei einem AJM aus der Tiefgarage sieht des alles anders aus, da sind es solche Schellen wie im Luftfilterkasten / Luftmassenmesser.

Ich hoff halt falls ich es herumdrehe, dass es wieder reingeht,

Wenn nur eine Seite eingerastet ist drückt es dir die Verbindung ganz sicher auseinander.

Im schlimmsten Fall bricht dabei das Aluminium aus und der Schlauch rutscht komplett raus.

 

Beim befestigen der Klammern musst du drauf achten in welche Richtung die „Nasen“ zeigen.

An den Plastikverbindungen sind die „Nasen“ entgegengesetzt und bei den Aluverbindungen beide auf einer Seite.

 

Normal quittieren die Dinger das einrasten mit einem deutlich hörbaren „Klick“

Themenstarteram 22. Juni 2021 um 16:21

Wie schaut das da unten bei dir aus, dass ich schon mal weiß wie herum das ganze gehört?

Da es hier eine Alu auf Plastikverbindung ist, kommt hier dann auch das Teil mit den Nasen entgegengesetzt rein?

An dem Aluminumrohr müssen die beiden Nasen Richtung Spritzwand zeigen. Auf meinem Foto sieht man das ein wenig.

 

 

Ansonsten halten auch kabelbinder mit teflonband ^^

Asset.HEIC.jpg
Asset.JPG

Sind da nicht die Dichtungen drin die unter Druck abdichten?

Themenstarteram 22. Juni 2021 um 21:01

Zitat:

@DerNico97 schrieb am 22. Juni 2021 um 20:43:48 Uhr:

An dem Aluminumrohr müssen die beiden Nasen Richtung Spritzwand zeigen. Auf meinem Foto sieht man das ein wenig.

 

Ansonsten halten auch kabelbinder mit teflonband ^^

Perfekt, das hilft schon mal...

und der "Mittlere" Höcker der Schelle zeigt schräg nach außen also zur Stoßstange/ Rad, oder? Bei dem ersten und zweiten Bild sieht das einmal so und einmal genau andersherum aus.

Dann ist die bei mir genau 180Grad verdreht, bekomm ich das richtig rein, ohne Radhausschale oder Stoßstange zu demontieren?

Themenstarteram 27. Juni 2021 um 18:31

So heute hab ich die Klammer um 180 Grad gedreht, nun ist alles wieder ok.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Schelle an LLK richtig befestigt? Bora 1.9 TDI