ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Scheinwerfer(plexi)glas polieren - wie genau?

Scheinwerfer(plexi)glas polieren - wie genau?

Audi S5 8T & 8F
Themenstarteram 23. Mai 2013 um 12:51

Hallo Leute,

 

mein gebrauchter S5 Cabrio hat doch zahlreiche, vor allem kleine Steinschläge, die man nicht mal abtupfen könnte. Habe mich entschlossen, da auch ein kleiner Rempler am rechten Kotflügel vorhanden ist, gleich die komplette Vorderfront lackieren zu lassen. :cool:

Dafür habe ich die Maschine auch deutlich preiswerter bekommen. Technisch war und ist sie offenbar sehr gut in Schuss.

 

MEINE FRAGE HIER IST ABER:

 

Natürlich haben auch die Plexigläser der Scheinwerfer, Haupt und Nebel, ihr Fett sprich Mini-Steinschläge abbekommen. Mein :) meinte, man solle ein feines Schleifpapier nehmen, gut nass halten und polieren. Denke das kann Sinn machen, allerdings bin ich mir über Körnung des Schleifpapiers oder ggf. besser Nutzung von Stahlwolle 0000 anstatt Schleifpapier nicht ganz sicher.

 

Wer von Euch hat mit so einer Aktion schon mal Erfahrung gemacht? 

Wäre dankbar für Tipps!!

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

http://www.a4-a5-cabriofreunde.de/...uf-scheinwerfer-entfernen-b6.html

Am besten anschließend wieder mit Klarlack versiegeln.

es gibt spezial "Micropolitur für Polycarbonatstreuscheiben" z.B. Berner

http://shop.berner.eu/.../Schleifpolitur+Medium&autoForward=true?...

Zitat:

Original geschrieben von ImeX

es gibt spezial "Micropolitur für Polycarbonatstreuscheiben" z.B. Berner

http://shop.berner.eu/.../Schleifpolitur+Medium&autoForward=true?...

Steinschläge bekommt man damit leider nicht weg.

Bei Steinschläge hilft nur Schleifpapier und ein geschultes Händchen.

Anschließend dann Berner oder Yerapol und zuletzt Autoglanzpolitur. Wichtig ist dann das Versiegeln, am besten mit Klarlack,. Sonst können die Streuscheiben in der Sonne trübe werden.

Themenstarteram 23. Mai 2013 um 16:32

Vielen Dank für die schnelle Hilfe... das Forum ist einfach klasse!

 

Klarlack - was nimmt man da und wo kuaft Ihr das "Zeug"?

 

Sorry, ich bin noch am lernen :D

 

Zitat:

Original geschrieben von TomZed

Hallo Leute,

mein gebrauchter S5 Cabrio hat doch zahlreiche, vor allem kleine Steinschläge, die man nicht mal abtupfen könnte. Habe mich entschlossen, da auch ein kleiner Rempler am rechten Kotflügel vorhanden ist, gleich die komplette Vorderfront lackieren zu lassen. :cool:

Dafür habe ich die Maschine auch deutlich preiswerter bekommen. Technisch war und ist sie offenbar sehr gut in Schuss.

MEINE FRAGE HIER IST ABER:

Natürlich haben auch die Plexigläser der Scheinwerfer, Haupt und Nebel, ihr Fett sprich Mini-Steinschläge abbekommen. Mein :) meinte, man solle ein feines Schleifpapier nehmen, gut nass halten und polieren. Denke das kann Sinn machen, allerdings bin ich mir über Körnung des Schleifpapiers oder ggf. besser Nutzung von Stahlwolle 0000 anstatt Schleifpapier nicht ganz sicher.

Wer von Euch hat mit so einer Aktion schon mal Erfahrung gemacht? 

Wäre dankbar für Tipps!!

Hi, hab mit Körnung 2000 geschliffen, dann mit Klarlack aus der Sprühdose lackiert. Gabs beides im Zubehörhandel, der Klarlack sollte aber 2K sein, nur Knopf drücken und schütteln damit der Härter sich vermischt. Hält super.

Abschlussscheiben bestehen nicht Plexiglas (=Acrylglas), sondern aus Polycarbonat, das zudem beschichtet ist. Falsches Poliermittel kann den Scheinwerfer ruinieren.

Grüße Fritz Lorek

Zitat:

Original geschrieben von autolichtblog

Abschlussscheiben bestehen nicht Plexiglas (=Acrylglas), sondern aus Polycarbonat, das zudem beschichtet ist. Falsches Poliermittel kann den Scheinwerfer ruinieren.

Grüße Fritz Lorek

das wollte ich auch mit meinem post sagen.. damit kann das glas milchig werden

Moin :-) kann mir jemand sagen ob man die wieder " schön " bekommt ? alles kleine steinschläge :(

20130817-181101

Das würde mich auch interessieren.

Ob man jetzt für die ganzen schleifpapiere und politur usw viel Geld ausgibt, oder einmalig 40€ bei ner Werkstatt bezahlt (es gibt mehrere die darauf spezialisiert sind)da würde ich eher zum 2. tendieren....

welche Werkstatt macht das um 40 Euro? :confused:

bei der Aufbereitung von Scheinwerfer muss man unterscheiden ob die Streuscheibe lediglich matt ist, oder aber - wie in diesem Fall - Steinschläge vorliegen. Je nach dem kann man den Scheinwerfer entweder mit 2000er Körnung beginnend oder mit 400er Körnung schleifen. Wenn man viel Abtrag braucht (so wie in dem Fall) dann ist es ganz schön viel Arbeit die sich nie und nimmer bei einer Werkstatt um 40 Euro ausgeht.

Aber es stimmt schon, man benötigt sehr viele Materialien und vor allem Maschinen um das wieder schön hinzubekommen. Ich habe dazu sowohl die notwendigen Schleif- als auch Poliermaschinen sowie passende Schleif- und Poliermittel, von 400 Körnung beginnend bis 3000 und habe u.a. schon viele Scheinwerfer aufbereitet.

Als Lackierung kann ich zb. dieses Produkt empfehlen:

ColorMatic Scheinwerfer Klarsicht-Set

http://www.youtube.com/watch?v=ab54m4CVtLg

LG,

Geri

www.scheinwerferklinik.de zum Beispiel, lese aber grad Preis auf einen Scheinwerfer bezogen, hatte aber auch andere Anbieter gefunden, die ca 50€ für den Satz haben wollten... Hatte mich vor einiger zeit auch mal mit dem Thema befasst und rumgehört/rumgeschaut..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Scheinwerfer(plexi)glas polieren - wie genau?