ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Scheinwerfer Aufbereitung ...

Scheinwerfer Aufbereitung ...

BMW 3er E91
Themenstarteram 29. April 2020 um 21:21

Ich hab letztens einen Kratzer in der Lackiererei an der Stoßstange beheben lassen und während ich noch darüber nachdachte das ich eigentlich meine vorderen Scheinwerfer mal aufarbeiten lassen sollte rief mich die Lackiererei an ob man das evtl.gleich mit erledigen sollte ... der TÜV 2021 hätte das auf jeden Fall bemängelt ... also abgemacht. Was soll ich sagen ... beide Scheinwerfer die vorher schon etwas erblindet waren sahen aus wie neu.Mein Kollege hatte das auch schon mal irgendwo von einem "Profi" machen lassen und nach einem halben Jahr sahen sie genauso aus wie vor dem Polieren.Der Lackie sagte mir das ohne einen UV beständigen Klarlack kein befriedigendes Ergebnis erzielt werden kann.Summa summarum ... ich hab für beide Frontscheinwerfer (Kunststoff) 150,- € bezahlt und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.Vielleicht für einige ein Anreiz statt neuer Scheinwerfer es mal mit aufarbeiten zu versuchen.Für mich eigentlich bis heute nicht nachvollziehbar we man Scheinwerfer statt mit Glas mit Kunststoff Scheiben ausgerüstet hat oder immer noch ausrüstet ...

Ähnliche Themen
4 Antworten

Ganz einfach, Kunststoff ist günstiger..

Noch viel einfacher: Kunststoff hält auch mal einen Steinschlag aus- weil er weicher als Glas ist- das dabei zerspringen würde ...

Themenstarteram 29. April 2020 um 21:32

Zitat:

Ganz einfach, Kunststoff ist günstiger..

Du meinst jetzt nicht ernsthaft das ich das nicht gewusst habe oder ? Trotzdem wüsste das ein Kind im Sandkasten das Kratzer eher auf Kunststoff als auf Glas entsteht ... ich glaube aber man rechnet die Scheinwerfer schon mit beim Gewinn ein die durch Blindheit getauscht werden müssen.Genauso wie DPF u.ä. Gut das heute kein Problem mehr ist vieles wieder instand setzten zu lassen.So war das eigentlich gemeint.

Genau- Kunststoff kann man (ein bisschen wenigstens) aufarbeiten. Scheinwerfer mit Glasabdeckung müssten bei jedem Steinschlag austauscht werden- und da würden die Leute bei den heutigen Preisen aber so was von meckern ...

Früher konnte man nur die Streuscheibe tauschen- bzw. kostete ein Scheinwerfereinsatz ein paar Mark oder D-Mark. Manche Ideen der Autohersteller/Ingenieure sind schon nicht soo schlecht- und nicht alles dient der Gewinnmaximierung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen