Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Schaltprobleme beim Mazda 6 Diesel Sport Kombi Activ Plus

Schaltprobleme beim Mazda 6 Diesel Sport Kombi Activ Plus

Themenstarteram 27. Juli 2008 um 23:07

Moin,

kann mir vielleicht jemand helfen bzg. hakeliges schalten beim Mazda 6 Kombi Diesel.

Könnte man die Schaltung optimieren, so dass ein geschmeidiges schalten möglich wird?

Zur Info:

Der Wagen ist jetzt 10 Monate alt und hat 6000 Km runter.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß mehr zu diesem Thema...

 

Gruß

Andy

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 12. Januar 2009 um 17:56

ich bin auch im besitz einen solchen "tollen" wagen!!! MAZDA 6 Sport Kombi Diesel 121PS Bj. 6/2006

meiner wird jetzt 2 1/2 jahre alt und hat 30000km auf der uhr, das problem mit der schaltung ist jetzt bei mir so schlimm das ich bei diesen temperaturen 3 bis vier anläufe brauche um ein den gang 1 oder 2 einzulegen, natürlich nur wenn es kalt ist. am anfang ist mir dieses gar nicht so sehr aufgefallen, dank der standheitzung.

aber bei diesen temperaturen kein zustand mehr. kaum schalten n 1 und 2 möglich und wenn nur wie in einen alten traktor:!

War in der werkstatt, - als erstes haben sie den Ölstand des getriebes überprüft und was nachgefült.

- als zweites haben sie die kupplung auf garantie gewechselt und dünneres Öl ins getriebe

gefüllt, das hat aber auch nicht viel geholfen.

- so und die woche geht er wieder zum service mal sehen, vieleicht doch ein neues getriebe

auf kosten von MAZDA, in der werkstatt beteuern sie ich sei der einziege mit soeinen

problem, aber wie ichg sehe bin ich nicht der einziege hier.

Zitat:

Original geschrieben von Vanki

Moin,

kann mir vielleicht jemand helfen bzg. hakeliges schalten beim Mazda 6 Kombi Diesel.

Könnte man die Schaltung optimieren, so dass ein geschmeidiges schalten möglich wird?

Zur Info:

Der Wagen ist jetzt 10 Monate alt und hat 6000 Km runter.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß mehr zu diesem Thema...

 

Gruß

Andy

Hallo,

Guckst Du hier: http://www.motor-talk.de/.../schaltung-mazda-6-t1301204.html?...

Auch ich habe diese Zustände reklamiert und war fest davon überzeugt, dass das Problem im Getriebe liegt.

Allerdings ist dies nicht temperaturabhängig; es tritt sowohl bei warmen, als auch bei kalten Außentemperaturen auf.

Die Kupplung ist bei mir auch auf Garantie gewechselt worden (ist halt billiger als ein neues Getriebe und außerdem hat's keinen Einfluss auf das Image der Marke).

Der Werkstattleiter hat gemeint, es schalte sich alles völlig normal.

Die nächste Inspektion werde ich bei einer - fähigen - freien Werkstatt meines Vertrauens machen lassen, das das Fahrzeug eh außer Garantie ist.

Mal sehen, was denen dazu einfällt.

Gruß Joshi

Hi Leute,

bin relativ neu hier im Forum und habe die Probs gelesen. Mein Mazda 6 Sport Kombi Diesel (143PS) Bj01/2007 hat gleiche Macken beim Schalten. In einem anderen Forum hatte ich auch den Tipp verfolgt, das "Schaltgestänge" am Schalthebel geringfügig zu justieren. D.h. Handbremse gut anziehen, Becherhalter raus, Schaltknopf abschrauben, Schaltsack und Plastikabdeckung drumrum aushebeln (alles geklippst und ich ziehe den Zigarrettenanzünder schon gar nicht mehr ab, sondern lege das ganze Teil auf die linke Seite vom Mittelkanal....vorsichtig damit nichts zerkratzt) und dann sieht man links vom Schalthebel schon eine Stange mit einem weißen Sicherungsklipp aus Kunststoff, der einen rosarot farbenen anderen Justierklipp überdeckt. Die Klipps zeigen Richtung Schalthebel. Den weißen Klipp leicht anlupfen und nach Vorne schieben (ca. 5mm). Danach mit einem kleinen Schraubenzieher den rosaroten Klipp Richtung Schalthebel aus der Arritierung bringen (auch ca. 5mm). WICHIG.... ACHTUNG!!!der Schalthebel muss bei der ganzen Aktion in Leerlaufstellung sein!!!! Beobachtet dabei den Schalthebel wenn ihr den rosaroten Klipp anhebt, ggf. bewegt er sich geringfügig, dann würde ich in umgekehrter Reihenfolge alles wieder zusammen bauen und testen. Wenn er sich nicht von selbst beim Lösen des Klipps bewegt, dann kann man den Schalthebel minimal nach links oder rechts bewegen, den Klipp wieder reindrücken und alles andere auch zusammenbauen und Testfahrt machen. Oder den Schalthebel im Leerlauf mehrfach ein paar Zentimeter links rechts bewegen, loslassen, Klipp reindrücken, zusammen bauen und testen. Ich kann natürlich keine Garantie geben, dass es dadurch besser wird, aber ich habe diese Aktion schon einige Male durchgeführt und denke, es ist etwas besser geworden. Nur leider sind mal die Gänge 1-3 flutschig, dafür die Gänge 4-6 hackelig, oder umgekehrt. Ich habe die optimale Einstellung noch nicht gefunden und beherrschen den Vorgang des Justierens mittlerweile so gut, dass ich die Aktion in knapp zwei Minuten durchführe :-) Beim M-Händler hatte ich die Hackeligkeit natürlich auch schon moniert, bekam zur Antwort, dass es doch normal sei. Manche hackeln halt mehr als andere. Aber damit bin ich nicht zufrieden, weil sonst an dem Auto so gut wie alles stimmt, das nervt einfach. Upps...habe jetzt hoffentlich nicht zuviel gepostet und Sorry falls es diese Beschreibung schon gab....habe sie aber nirgends hier gefunden.

Gruß, Hubi

Hallo! Die Getriebe von Mazda sind nich schlecht. Mit der Schaltung liegt es auch nicht am Getriebe sondern an der gesamten Kupplung mit dem Zweimassenschwungrad, danach geht die Schaltung viel leichter. Hab auch schon öfters gehabt das 2 Fußmatten über einander gelegen haben. Kupplungspedal einstellen! Anderes Getriebeöl elf 75W90 bitte nurr das! Das bezahlt auch Mazda auf Garantie!

LG Christian

Zitat:

Original geschrieben von polichrist

Hallo! Die Getriebe von Mazda sind nich schlecht. Mit der Schaltung liegt es auch nicht am Getriebe sondern an der gesamten Kupplung mit dem Zweimassenschwungrad, danach geht die Schaltung viel leichter. Hab auch schon öfters gehabt das 2 Fußmatten über einander gelegen haben. Kupplungspedal einstellen! Anderes Getriebeöl elf 75W90 bitte nurr das! Das bezahlt auch Mazda auf Garantie!

LG Christian

Wo kann man denn das Kupplungspedal einstellen? Was genau ist mit "2 Fußmatten über einander" gemeint und was soll das bringen? Dann noch die Frage, ob der Mazdahändler das Getriebeöl wechseln muss, nur weil ich das so möchte?

Gruß, Hubi.

ich hab das problem in der mazda werkstatt angesprochen. man sagte mir darauf hin das dieses problem bei den dieselfahrzeugen bekannt sei, allerdings nicht weiter als dramatisch einzuschätzen ist. zitat: "es ist normal das es die ersten kilometer beim schalten zum hakeln kommen kann, dass liegt an dem getriebeöl was im kalten zustand recht zähflüssig ist und dadurch kommt es zum kleben diverser ringe"... es gibt da irgend nen mittelchen was man ins getriebeöl machen kann, damit selbiges nicht so zähflüssig ist und man(n) "geschmeidiger" schalten kann.

Hallo in die Runde

Ich habe das Problem mit meinem Mazda 5 (Modell 2006 mit 143 PS, Benziner). Auch bei mir habe ich Schwierigkeiten mit den kleinen Gängen. Auf Garantie wurden bereits getauscht: Kupplung, einige Zahnräder, irgend ein Teil das mit der Synchronisierung zu tun hat. Trotz allem: der 2. Gang macht immer noch Probleme! Vor allem, wenn der Wagen noch nicht sehr viel bewegt wurde (unabhängig von Temperatur und Tageszeit). Nach einer Nutzungsdauer von ca. 20 Minuten geht alles problemlos, die Gänge gehen OK rein (leider nicht mit dem Getriebe eines VW Passats neueren Datums zu vergleichen).

Wo kann das Problem liegen?

Gruß aus Wetzlar

Thabo

Also wenn bei kaltem Motor und kalten Temp. nur die Gänge schwer reingehen und je kälter es ist,um so schwerer,dann liegt es zu 95% am Getriebeöl.

Hier gibt es echt gewaltige Unterschiede.

Hatte nach 140000km wartungsmäßig das Org Getriebeöl wechseln lassen,die Fachwerkstatt hat irgendeins genommen,keine Ahnung Welches.

Schon auf den ersten Metern kam mir es vor als ob,die Schaltung schwerer ging.Das war dann weg als der Motor warm war.

Dann als es diesen Winter -22Grad war,ging bei kaltem Motor der erste fast nicht rein.

Mußte erstmal warten,bis er wärmer wurde.

Ich habe dann Castrol smx-s reingemacht,vergleiche aber vorher die daten bevor du das machst,seitdem geht es einfach nur gut bei Kälte und sowieso bei Wärme.

Es gibt also schon Unterschiede im Getriebeöl.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Schaltprobleme beim Mazda 6 Diesel Sport Kombi Activ Plus