ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Schalter Klimaanlage

Schalter Klimaanlage

Opel Astra F
Themenstarteram 27. März 2021 um 10:20

Hallo zusammen,

noch so eine Frage: Bei meinem An/Aus-Knopf für die Klimaanlage ist die Beleuchtung kaputt. Muss man, um das Birnchen zu tauschen (geht das überhaupt? oder muss der ganze Schalter dann neu?) nur den Griff abziehen (wie?) oder den Schalter ausbauen? Und muss man die ganze Mittelkonsole dazu abbauen?

Bin für jeden Mini-Hinweis dankbar! (-:

david

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hei, die lämpchen lassen sich wirklich schlecht wechseln,wir hatten die Konsole ausgebaut und gleich alle erneuert. Astra 1.6i automatik Bj 96

Ich glaube nicht,das sich die Abdeckung des Schalters einfach raushebeln läßt-

MfG

Ich habe in meinem Astra zwar keine Klimaanlage aber vom Prinzip her ist es dasselbe, wie bei dem Schalter für die Umluft.

Zunächst muss man alle Schrauben der Mittelkonsole abschrauben, einschließlich der versteckten Schrauben, wofür man auch die Lenksäulenverkleidung, die Schrauben des DID/TID/MID (Gummimatte unter dem mittleren Display abnehmen, was ohne Werkzeug und ohne Gewalt geht) und in den mittleren Lüftungsgittern entfernen muss. Dann sollte man die Mittelkonsole abziehen können und durch Kabel, Bowdenzüge und so weiter begrenzt freien Zugang zu den Teilen der Mittelkonsole bekommen.

Die Lüfter- und Temperaturregulierung kann man auch entfernen, indem man die Drehknöpfe mit einem flachen Hebel nach vorn abzieht und dann die dahinter liegenden Schrauben entfernt. Dadurch sollte der Zugang zu den Schaltern der Umluft und Klimaanlage erheblich vereinfacht werden.

Bei meinem Astra waren gleich mehrere Lämpchen defekt, als ich diesen gebraucht gekauft habe, sowohl was das TID (das ich dann durch ein MID ersetzt habe), als auch den Tacho und verschiedene Bedienelemente der Mittelkonsole betrifft. Es empfiehlt sich, am besten gleich alles entsprechend zu tauschen, weil es doch eine ziemliche Arbeit ist und ärgerlich wäre, dies für jede einzelne Lampe zu wiederholen.

Der Schalter muss übrigens nicht ausgewechselt werden, sondern man kann wie bei allen anderen dieser Lämpchen auch, die Lämpchen selbst ersetzen, ohne gleich die Bedienelemente oder Anzeigen ersetzen zu müssen. Selbst die Plastiksockel brauchen nicht ersetzt werden, sondern nur die Lämpchen allein, wenn man sich gescheit genug anstellt. Dazu Zunächst die Drahtkontakte der Lämpchen, die an den Seiten der Sockel angelötet sind, lösen, dann gerade biegen und dann erst das Lämpchen aus dem Sockel abziehen. Nicht in anderer Reihenfolge und schon gar nicht mit Gewalt. Wenn man das neue Lämpchen einsetzt, muss man die Drähte nicht unbedingt verlötet. Ein zuverlässiger Kontakt durch Gegendruck genügt dann schon. Dies macht den nächsten Wechsel etwas einfacher.

Themenstarteram 27. März 2021 um 15:54

Danke. Das hilft!

Ich denke die Beschreibung druck ich aus, und gehe das an, sobald mal ein wichtigeres Lämpchen auch noch ausfällt ...

lg d.

Also der Wechsel dieser beiden Birnen finde ich persönlich die Meisterprüfung, weil man dafür den Schalter auseinanderbauen muss nachdem man den kompletten Mittelteil gelöst und die Bowdenzüge abgemacht hat, wobei gerne die Clipse dafür kaputt gehen und man danach sowieso überall Schnittwunden hat, weil dies Clipse schön scharfkantig sind und überhaupt alles da sehr schnittiges Masterial. Am besten LED weiß einsetzen und Kopf leicht in den Schacht biegen, denn die herkömmliche Birne geht nicht das letzte Mal kaputt.

Zitat:

@gumbo_ schrieb am 27. März 2021 um 15:54:52 Uhr:

Danke. Das hilft!

Ich denke die Beschreibung druck ich aus, und gehe das an, sobald mal ein wichtigeres Lämpchen auch noch ausfällt ...

lg d.

Gern geschehen mit der Anleitung. Und ja, was die Lämpchen angeht, das lohnt sich erst wirklich, wenn man im betreffenden Bereich (in diesem Fall die Mittelkonsole) mehrere auswechseln müsste.

Das Kombiinstrument verwendet übrigens ebensolche Lämpchen, aber statt der Mittelkonsole muss man da dann "nur" die Lenksäulenverkleidung, den Tachorahmen und dann den Tacho herausnehmen, wobei besonders die federklammer der Tachowelle die Herausforderung ist. Manche Opel Astra F haben aber im Motorraum eine Trennstelle an der Tachowelle die von oben recht gut zu sehen ist. Diese kann man dann im entsprechenden Bedarfsfall einfach öffnen und man kommt dann leichter an die Tachowelle am Tacho ran. Man darf dann beim Wiedereinbau nur nicht vergessen, diese auch im Motorraum wieder zu verbinden, sonst sucht man sich nach der Fehlerquelle blöd. Bei den Astra-F-Modellen, die diese Tachowellentrennstelle im Motorraum nicht haben, ist das eine ziemliche Frimelarbeit, vor allem, wenn man das noch nie vorher gemacht hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen