ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Schätzung des Schadens

Schätzung des Schadens

Themenstarteram 1. August 2016 um 8:50

Leider habe ich bei meinem metallicschwarzen S60 folgenden Schaden, könnt ihr mir mal grob schätzen was das in etwa kosten wird?

Parksensor hat auch leicht was abbekommen...

Tipps zu Firmen nehme ich auch gerne entgegen. Danke!!

Image
Image
Image
+1
Ähnliche Themen
15 Antworten

Grob 500-1000€ je nach dem ob du direkt zum lecker fährst oder den Umweg über die Werkstatt machst.

Hallo! Also mit dem Sensor kenne ich mich nicht aus. Funktioniert der denn noch? Vom Lackschaden könnte ich mir schon etwas zwischen 100 und 200 Euro vorstellen. Wenn man einen günstigen Lackierer oder Smart repair findet. Die Schramme ist leider etwas tief.

Oh ha 1000 Euro, dann mit neuer Stossstange?????

am 1. August 2016 um 9:52

Also ich hab grad nen ähnlichen Schaden. Der Lackierer (arbeitet für eine Markenwerkstatt und für sich alleine und ist mitten auf dem Land) hat mir eine Summe von Pi mal Daumen 300€ genannt.

Kostenvoranschlag ist angefordert, sobald der da ist, kann ichs genau sagen.

Hab auch gefragt was es kosten würde alles unterhalb der Zierleisten rundum machen zu lassen (weitere Kratzer und Dellen und die Stoßstangen vorne und hinten). Die Einschätzung lag bei 1000€

Themenstarteram 1. August 2016 um 10:40

Das einzige, was mir 'Sorgen' bereitet ist der Parksensor. Kann man über diesen einfach schleifen und lackieren? Funktionieren tut er auf jeden Fall noch.

zum parksensor kann ich leider gar nix sagen...

der "allgemeine lackschaden" lässt sich gut mittels Smart repair reparieren... die Preise variieren leider stark... hab selbst so eine "kleine Schmarre" vorn und musste mir Kostenvoranschläge holen... das Maximum war 300€ einer "deutschen Allround-Firma"... heute fahr ich zu einer spezialwerkstatt, wo sich der Kostenvoranschlag auf 126,05€ belief... bin gespannt!

Parksensoren kann man "einfach" abschleifen und neu lackiereren. Sehr wichtig ist hierbei das man das ganze vorsichtig macht und der Lack nicht zu dick aufgetragen wird. Das sollte der Lackierer/die Werkstatt aber eigentlich wissen.

Genau die Preise variieren da halt sehr. Hatte auch mal sowas. Da sagte mir einer 100 Euro, ein anderer 150 Euro und der "tollste" Künstler wollte 350 Euro. Oft Abzocke. Der sagte mir , dass der Lack so teuer geworden ist. naja, wers glaubt.

Also vom Lackzustand generell, hätte ich jetzt gedacht, dass ist der neue Used-look und gehört so.

Aber sonnst, Smart-Repair, musst dich eben mit Sprachtel und ggf. einer Beilackierung zufrieden geben. Ich bin ganz klar für eine neue Schürze, einer ordentlichen Lackierung und der Aufbereitung des gesammten Autos.

Themenstarteram 1. August 2016 um 18:59

Golffreiburg, bin da voll bei dir. Der Lackzustand braucht wirklich etwas Zuneigung, die ich schon länger vor mir hin schiebe. Finde derzeit leider keine Zeit dafür. Und wenn die Zeit da ist passt das Wetter nicht. Poliermaschine und Kochchemie Zeug liegt daheim bereit :)

Zu meiner Verteidigung, am letzten Bild schaut das extrem aus wegen der Schlieren. Die sind mittlerweile weg.

am 4. August 2016 um 18:39

Also ich hab jetzt den Kostenvoranschlag bekommen für einen vergleichbaren Schaden an der Stoßstange. es macht da eigentlich keinen Unterschied, ob die ganze Stoßstange gemacht wird oder nur ein Teil, die Arbeit ist ziemlich die selbe.

wenn ichs richtig rauslese setzt er 10 Arbeitswerte / Stunde an und bei insgesamt 34 Arbeitswerten sind das wohl 3 1/2 Stunden Gesamtarbeitszeit, also vom: Auf den Hof stellen des Wagens bis zum Wieder vom Hof fahren.

Das hieße, daß er pro Stunde um die 81€ netto verlangt.

In wieweit diese Sätze im Durchschnittsbereich eines Lackierers liegen oder ob der sich optimiert hat und wo kann ich nicht sagen. Ich reiche jetzt diese Rechnung an den Schädiger weiter.

Laut einem Blog von 2008 scheint es jedoch noch ein fairer Preis zu sein, so merkwürdig es sich anhört. Dort schreibt auch ein Lackierer von den Kosten, die er selbst hat, wenn er sauber arbeitet: http://www.mr2forum.de/.../

Hier aber nun der mir gestellte Kostenvoranschlag von heute:

L A C K I E R U N G (SYSTEM AZT) LEIT-NR ARBEITSGANG - 2-SCHICHT-METALLIC 1000 STOßFÄNGER HINTEN REPARATURLACKIERUNG 11*

VORBEREITUNG ZUR LACKIERUNG 17

LACKIER-ZEITKOSTEN AW ARB.- FAKTOR 0.8400 EUR/ZE PREIS

LACKIERZEIT 28

VORBE. FARBE ANMISCHEN 3

VORBE. FARBMUSTER 3

GESAMT-LACKIERZEIT 10 AW/STD : 34

GESAMT-LACKIERZEIT 100 ZE/STD : 340 ZE = 285,60 €

LACKIER-MATERIALKOSTEN PREIS

MATERIALVORGABE 45,00*

MAT-KONST. FARBMUSTER 3,00

GESAMT-;MATERIALKOSTEN 48€

 

ARBEITSKOSTEN 285,60

MATERIALKOSTEN 48,00

GESAMTSUMME LACKIERUNG 333,60

UST. 19,0% 333,60 EUR 63,38 EUR

 

ENDBETRAG 396,98 EUR

am 4. August 2016 um 23:38

und? der lacker kalkuliert das mit einem system...von daher andert sich nur der stundensatz je nach region. versteh die diskussion nicht. sicherlich hätte der kv anders ausgesehen wenn du es selber zahlen müßtest.

am 5. August 2016 um 1:11

kann ich nicht sagen, ich kann nur sagen, daß ich ihn gebeten habe einen Kostenvoranschlag für genau den bezeichneten schaden zu machen und sonst für nix anderes...

Is also nicht manipuliert, zumindest von meiner Seite aus nicht...

Themenstarteram 16. August 2016 um 16:52

Morgen gehts zum :)

Werde berichten wie viel es gekostet hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen