ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schadensfreiheitsklasse richtig berechnet?

Schadensfreiheitsklasse richtig berechnet?

Themenstarteram 27. September 2020 um 11:06

Hallo,

ich habe mir Januar 2019 das erste Auto gekauft und wurde in in die SF-Klasse 1/2 eingestuft, da ich den Führerschein schon länger habe.

Ende November 2019 kaufte ich dann ein neues Auto und wechselte die Versicherung. Bei Vertragsschluss gab ich schon die Schadensfreiheitsklasse 1 an, da mir die alte Versicherung mitteilte, dass ich demnächst in diese Klasse eingestuft werde.

Die neue Versicherung teilte dann mit, dass ich für das Jahr 2020 in SF-Klasse 1/2 eingestuft werde, und erhöhte den Beitrag rückwirkend.

Jetzt habe ich ein Schreiben der Versicherung für die Vertragsverlängerung erhalten, in dem mir mitgeteilt wird, dass ich demnächst in SF-Klasse 1 eingestuft werde.

 

Weiß jemand, ob das so richtig ist?

Vielen Dank für die Hilfe.

Ähnliche Themen
6 Antworten

Falsche Antwort ...

Dein Vertrag geht von 11.2019 -11.2020. Dein Vertrag wurde auch am 01.01.2020 in SF 1 gestuft, die wird aber bei dir erst am 11.2020 wirksam, also zur >Hauptfälligkeit. Du solltest deinen Vertrag einfach auf Ablauf 01.01. umstellen lassen. Dann kommst du auch am 01.01.2021 in SF2

Du hast also von 01.20-11.20 unnötiger weise SF1/2 bezahlt, das gleiche findet dann nächstes Jahr auch statt, solange du nicht den Ablauf auf den 01.01 setzen lässt.

Themenstarteram 27. September 2020 um 14:55

Die Versicherung ist aber nicht verpflichtet, die Umstellung der Fälligkeit zu akzeptieren, oder?

Ich habe nämlich schonmal an die (Verti) geschrieben ob die SF so richtig ist und als Antwort bekommen:

"Wie wir Ihnen bereits in unserem Schreiben vom 04.05.2020 mitgeteilt haben, hat Ihr Versicherungsvertrag am 20.11.2019 begonnen. Ihre Vorversicherung hat uns für 2019 die Schadenfreiheitsklasse 1/2 Bestätigt, diese haben wir in Ih-rem Vertrag hinterlegt. Nach unseren Allgemeinen Bedingung für die Kfz-Versi-cherung erhalten Sie die Stufung Ihrer Schadenfreiheitsklasse zur nächsten Zahlungsfälligkeit im folgenden Kalenderjahr. Somit zu Ihrer Vertragsverlänge-rung zum 20.11.2020.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Beginn in 2019 nicht die Schadenfreiheitsklasse für 2020 berücksichtigen können."

Eine Verpflichtung seitens der VS gibt es nicht

Themenstarteram 28. September 2020 um 19:05

Hallo,

Ich habe gerade bei der Verti angerufen. Die wollen die Umstellung der Fälligkeit nicht vornehmen.

 

Ich müsste dann wohl kündigen und eine andere Versicherung nehmen. Bei der Verti würde ich jetzt 792 Euro für die Vollkasko zahlen.

Wenn ich jetzt über check24 einen Vertrag bei einer anderen Versicherung abschließe, woher weiß ich dann, dass ich nicht wieder das selbe Problem habe.

Danke für die Hilfe

Geh einfach zur HUK Coburg oder HUK 24, da ist Automat der 1.1. das Ablaufdatum.

Musst Dir aber schon die Mühe machen auf deren Website zu gehen.

Bei Check 24 sind die nicht dabei. Aus gutem Grund....

Sparen sich die Kosten für deren Provision und sind vermutlich mit darum eine der günstigsten und meist genutzten Versicherer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schadensfreiheitsklasse richtig berechnet?