ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Schaden an Stoßfänger nach Werkstattaufenthalt

Schaden an Stoßfänger nach Werkstattaufenthalt

BMW X3 F25
Themenstarteram 4. Juni 2020 um 18:16

Liebe Community,

Ich habe nach einem Werkstatt Aufenthalt meines Fahrzeuges mit TÜV-Insepktion und anschließender Autowäsche folgenden Schaden hinten am Stoßfänger meines X3 bemerkt (siehe Bilder).

Die Werkstatt bestreitet den Schaden verursacht zu haben. Weiß jemand woher diese Beschädigung stammen könnte bzw. hat eine Vermutung? Auf dem Stoßfänger ist noch eine Antikratzfolie aufgeklebt da wir viel mit dem Hund unterwegs sind.

Vielen Dank!!

Schaden an Stoßfänger
2
3
+1
Ähnliche Themen
7 Antworten

Anstoßschaden beim Rückwärtsfahren gegen einen recht schmalen Gegenstand.

Ersetze die Folie gegen eine Abdeckung aus Kunststoff zum aufkleben, gibt es auch bei M-Paket Fahrzeugen.

Kostet dann eben 80€ bei amazon aber verdeckt die Schäden - habe ich auch gemacht um die Vorgängerschäden abzudecken.

79b4c51f-dd53-400c-bb4c-dde3f926b67c

Hey sorry,

wenn die Werkstatt das war, dann Krawall. Hatte auch einen Schaden am Kotflügel, nachdem die Aktion Wassermanagement und AGR durchgeführt wurde.

Zum Glück habe ich das sofort bei der Übergabe gesehen und wegen des Schadenbilds war der Servicemeister auch sofort einsichtig.

Aber dennoch ein Armutszeugnis, dass da wohl Mitarbeiter/Lehrlinge oder was auch immer, Fahrzeuge beschädigen und der Kunde muss zur Sicherheit bei Übergabe das Auto komplett forografieren, um Beweise für den einwandfreien Zustand zu haben.

Wir reden nicht über Hinterhofschrauber, sondern über Werkstätten mit Stundensätzen von 130-180€.

Bist du Stammkunde dort???

Das sieht ja heftig aus! Und keiner will es gewesen sein? Na klar...

BMW Werkstatt?

Ich tippe rückwärts auf ein 4kant-Rohr oder eine U-Schiene aufgefahren. Man sieht ja deutlich die beiden Kanten. Ein runder Pfosten hätte nur eine mittige Delle hinterlassen. Aber ich denke, dass das zwei Schäden sind. Die Kratzer und die Kerben (in der Stoßstange und an der unteren Lippe). Das auf einmal hinzubekommen stelle ich mir schwierig vor.

Und auch der Werktatt zu beweisen, dass die das waren, stelle ich mir schwierig vor. Könntest ja mal auf dem Platz rumschauen, ob die viereckige Pfosten haben.

Bei meiner BMW Werkstatt wird lt. Werksvorgabe das Fahrzeug vorher immer rundum fotografiert.

Klingt ja auch logisch, dass auch BMW sich gegen Schummelei absichert. Bei mir zB war eine klare, lineare Beule(also wirklich von innen nach aussen) am Alukotflügel, und dann war dem Servicemeister schnell klar, dass wir das nicht waren.

Das wir ein unangenehmes Gespräch mit der Werkstatt, aber rdie Sache ist elativ einfach (notfalls ist das die bittere Lernkurve, die die Werkstatt nun lernen muss): Der Schaden ist jetzt da. Werkstatt muss nun belegen dass er vor dem Werkstattbesuch NICHT da war. Das werden sie nicht können, da vorher keine gründliche Aufnahme gemacht wurde. Daher liegt es auf der Hand, dass der Schaden dort passiert ist. Dafür gibt es Haftpflichversicherungen. Und das nächste Mal wird die Fahrzeugaufnahme anders laufen ;) .

VG

Patsone

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Schaden an Stoßfänger nach Werkstattaufenthalt