ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Mängel am Passat B8

Sammelthread: Mängel am Passat B8

VW Passat B8
Themenstarteram 21. Dezember 2014 um 11:35

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Ich möchte nicht pingeliger sein als nötig, doch an meinem Passat sind bereits leichte Mängel offenkundig geworden. Es sind nur Kleinigkeiten, die keinen unnötigen Werkstattbesuch erforderlich machen, aber trotzdem nicht unerwähnt sein sollen.

Intension dieses Threads soll sein, die durch die Forenuser festgestellen Mängel aufzuzeigen und anderer Augen bei der Fahrzeugübernahme gezielt auf diese Mängel zu richten.

1. Fensterzierleiste des linken Kofferraumfensters am Übergang zur Leiste des Türanschlusses steht ca. 1,5 mm zu hoch. Die Türkanten liegen auf einer Höhe, also liegt es an der Montage der Zierleiste.

Bild 1: Zierleiste links

 

Dass es auch besser geht, zeigt der Übergang auf der rechten Fahrzeugseite.

Bild 2: Zierleiste rechts

 

2. Am Naviradio "Composition Media" lässt sich manchmal weder mit der Lenkradbedienung, noch auf dem Touchscreen in der Einstellung "Media" der Titel weiter schalten. Die Lautstärkeregelung funktioniert hingegen. Dabei ist es gleichgültig, ob die CD, eine SD-Card oder das iPhone gesteuert werden sollen. Über das Menü lassen sich einzelne Titel hingegen gezielt auswählen. Das Problem taucht nicht sofort nach dem Fahrzeugstart, sondern erst nach einer gewissen Fahrzeit auf. Die kürzeste Fahrzeit lag dabei bei 25 Minuten, die längste bei 59 Minuten (Bordcomputer sei dank, der diese Zeiten zuverlässig liefert).

 

3. Der 150PS-TDI macht beim leichten Beschleunigen im Drehzahlbereich von ca. 1.000 bis 1.800 U/min "tickende" Geräusche, die mir bei einer Laufleistung von ca. 1.500 km vor 2 Tagen aufgefallen sind - jetzt bei 1.650 km sind diese Nebengeräusche reproduzierbar vorhanden. Das Geräusch hört sich so an als würde eine Stellklappe an der Lüftungsanlage "hängen" und die Steuerung ständig versuchen, nachzuregeln. Bei Abschalten der Lüftung ist das Geräusch aber immer noch da. Im Schiebebetrieb oder bei konstanter Fahrgeschwindigkeit ist das Geräusch nicht zu hören.

Bevor jemand fragt - das Handschuhfach enthält nichts außer der Bedienungsanleitung und das Geräusch kommt von vorne (ohne es jetzt genauer orten zu können).

 

B8-fensterzierleiste-hinten-links
B8-fensterzierleiste-hinten-rechts
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@RickHerman schrieb am 1. April 2015 um 20:49:12 Uhr:

@OttoWe

Ich habe das Problem heute auch unserem Fuhrparkmamagement gemeldet.

Antwort : wir habe ja ein paar tausend Autos im Bestand, was da aber mit den neuen Passat

im imMoment läuft sprengt jeden Rahmen.

Es ist eben nicht das Problem eines einzelnen Kunden !

Der Leihwagen ist NICHT um sonst, der muss bezahlt werden.

Mein Arbeitsausfall richtet in meinem Unternehmen einen finanziellen Schaden an.

Ich hatte heute Kundentermine die ich nicht wahrnehmen konnte.

Ich fahre seit üner 20 Jahren Die stwagen verschiedener Hersteller, sowas wie bei VW habe ich noch nie erlebt.

Gruss

Rick

Ich kann diese Überreaktionen hier in den Foren nicht nachvollziehen. Scharfe Kanten und Fehlermeldungen sind nicht schön; haben eine Ursache und für die gibt es eine Lösung.

Wenn Deine Kundentermine heute so wichtig waren, Rick, warum hast Du sie dann nicht einfach wahrgenommen? Benötige ich in einem Auto Start/Stopp, eine Sporteinstellung der Dämpfer oder ein ausgeschaltetes ESP, um von a nach b zu kommen?

Das sind doch first-world-problems; da lach ich mich tot! Jeder ist mega-wichtig, jeder fährt schon seit 100 Jahren Dienstwagen und jeder hier ist mega-relaxt. Ich frage mich, wenn jemand wg 3 Lämpchen schon so austickt, wie geht derjenige dann mit seinen Kunden, Geschäftspartnern etc. um? Oder ist es ein Spiegelbild, wie mit ihm selbst umgegangen wird?

Nochmals: klar ist es nicht gut, wenn die entsprechenden Funktionen nicht gegeben sind. ABER: dies kann zig Ursachen haben, u.a. Dinge, die mit VW oder dem B8 selbst nichts zu tun haben; wie eine Unterspannung z.B. Dann klinken sich einfach 1-2 Steuergeräte aus und wir müssen gleich den UN-Sicherheitsrat informieren.

Stellt Euch vor, Ihr geht morgen zum Arzt; er sagt, ja das Ding ist schon groß, ich geb Ihnen noch 3 Wochen. Das sind doch alles keine Probleme hier! Zwar Mist; aber sie lassen sich lösen...ohne dass der B8 deshalb ein Fehlgriff ist...

Ich wette wir kriegen hier keine 50 Passat zusammen mit extremen Mängeln. Wir gehen aber mal davon aus, es wäre so. Dann bewegen wir uns hinsichtlich der von Jan-Feb 15 ausgelieferten Fahrzeuge in Dtld. immer noch im Promille-Bereich. Noch Fragen?

3887 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3887 Antworten

Zitat:

@Beat92 schrieb am 18. November 2020 um 16:48:09 Uhr:

 

VW macht die Wartung an einem Schlauch nicht richtig den man nichtmal ohne weiteres Prüfen kann und das soll keine Garantie sein? Das wird ja immer besser mit dem Verein da drüben oder wo habe ich den Denkfehler....?

Gehe natürlich jetzt davon aus das er wie du sagst scheckheftgepflegt ist?

Jap, ist scheckheftgepflegt und ich hätte da sicherlich insistiert und das in Richtung Garantie geschoben.

Aber da der nette Händler mir für seine Tätigkeiten heute nichts berechnet hat, kann ich auch nichts einreichen bzw. wegen nichts diskutieren.

Auf jeden Fall weiß ich, dass ich mir das mit dem Schiebedach jetzt selbst immer protokollieren lassen werde in der Wartung. Im Serviceheft ist da natürlich kein Punkt vorgesehen und der existiert nur im internen Servicehandbuch wohl ... und ob das jeder so 1:1 befolgt ....

Auf meinem ersten Inspektionsbericht war die Kontrolle des Panoramadachs benannt.

Hatt der Händler denn auch den Fleck entfernt oder war das einfach nur etwas Wasser was getrocknet ist? Auf dem Bild sieht es zumindest fleckig aus.

Wenn ja ist es ja in Ordnung. Wobei ich die Aussagen ansich schon frech finde von VW, das der Händler das nicht anrührt wenn er kein Geld bekommt ist klar. Niemand arbeitet gerne umsonst

Zitat:

@Beat92 schrieb am 18. November 2020 um 18:54:13 Uhr:

Hatt der Händler denn auch den Fleck entfernt oder war das einfach nur etwas Wasser was getrocknet ist? Auf dem Bild sieht es zumindest fleckig aus.

Wenn ja ist es ja in Ordnung. Wobei ich die Aussagen ansich schon frech finde von VW, das der Händler das nicht anrührt wenn er kein Geld bekommt ist klar. Niemand arbeitet gerne umsonst

Nope, der hat nur die Stöpsel entfernt und den die Durchlässigkeit mit Wasser getestet.

Wasserflecken habe ich heute nicht festgestellt und habe wohl auch Glück, dass das noch nicht oft vorgekommen ist. Ich werde das aber bei gutem Licht nochmal in Augenschein nehmen und im Zweifel dann direkt VW ansprechen als Garantiegeber.

PS: Wen es interessiert: Die Teilenummer der sog. "Wasserablauftuelle" ist 3AA 877 236.

Details (auch mit Abbildung) zb. hier: Klick

Zitat:

@Radkappe71 schrieb am 14. November 2020 um 21:06:43 Uhr:

Zitat:

@Elfenschubser schrieb am 14. November 2020 um 16:04:09 Uhr:

Polieren geht das weg

Wohl nicht :mad:

 

Der 2. Schriftzug muss ja jetzt auch wieder runter. Möchte nicht wissen, wie die Heckklappe danach aussieht.

 

Zwischen den neuen Buchstaben lassen sich übrigens noch die Schatten der alten Buchstaben erkennen. Das muss jemand zum ersten Mal gemacht haben, zumal die Werkstatt eigentlich gut und zuverlässig ist. Ist auch kein kleiner Händler im Elbe-Weser-Dreieck.

 

BTW wollte ich mich hier nicht „beschweren“ sondern lediglich wissen, wie man sowas wohl am besten wieder instand setzt. Neu lackieren?

 

Reklamiert habe ich sofort, aber da war es schon zu spät. Bin ja in der Werkstatt nicht dabei. Im übrigen denke ich trotz allem Ärger, dass sowas passieren kann. Menschen machen Fehler. Hier und in WOB. Die Frage ist dann immer wie man das Problem löst und mit dem Kunden umgeht.

 

Am Freitag hat der Freundliche den Bockmist gleich anerkannt und angeboten das Auto mit einem Trailer in der nächsten Woche abzuholen (40 km vom Wohnort entfernt) und ein Ersatzwagen in der gleichen Größe zu stellen. Ist ein vernünftiger Anfang.

 

Schönen Abend noch...

 

Gruß

RK71

Moin,

 

kurzes Update zur Posse rund um den „Passat“-Schriftzug an unserem Variant:

 

Der falsche Schriftzug wurde von der Werkstatt entfernt. Die Kratzer auf der Heckklappe sollten entfernt werden. Das Lackieren der Heckklappe sei nach Aussage der Werkstatt dafür nicht notwendig. Nur der Klarlack sei verkratzt. Das Ergebnis nach „Aufbereitung“ könnt ihr Euch auf den Fotos ansehen.

 

Einen neuen Schriftzug gibt es noch nicht, da VW den „Passat“-Schriftzug vom MJ 2021 nicht liefern kann. Ob und wann das ggf. sein könnte wusste man nicht.

 

Letztlich könnte ich mir selbst in den Arsch beißen. Das „schiefe“ T hätten wir so lassen sollen. Hätte uns den Ärger mit der Werkstatt und der zerkratzten Heckklappe erspart. Aber hinterher...

 

Viele Grüße

RK 71

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1

Würde ich so nicht akzeptieren. Ein Armutszeugnis für eine Fachwerkstatt. Ich würde denen die Alternative anbieten, dass Du das Auto selsbt zu einem fähigen Aufbereiter bringst und die Forderung abtrittst, die können sich dann untereinander einigen.

Welche Forderung den abtreten? Scheinst ja vom Fach zu sein. Nicht.

Akzeptieren würde ich das auch nicht. So wie der Rest von dem Lack und das Logo auf den Bildern aussieht, fährt der Wagen wohl regelmäßig durch die Waschanlage. Der Wagen ist allgemein für einen Neuwagen in einer sehr schlechten Lackqualität. Ob es dann noch weiter stört ist die Frage.

Mich würde es definitiv stören. Den Rest vom Lack aber auch.

Ich hab bei meinem Passat manchmal das Gefühl, wenn ich aus Linkskurven raus lenke es einen kleinen Wiederstand gibt. Die Lenkung ist dann überhaupt nicht direkt. Meist kommt das in langezogenen Kurven über 90kmh vor. Auf der Autobahn habe ich noch nie was gemerkt. Ich hab das rechts auch schon mal gemerkt aber bei weitem nicht so oft und stark wie in Linkskurven. Das kommt meist vor wenn das Auto zum untersteuern neigt...

Ich find keinen Fehler. Sehr eigenartig manchmal diese VWs.

Ich hab kein Laneassist und kann auch keine Fahrmodi einstellen. Ich hab mal über VCDS auf dynmaic gestellt. Die Lenkung wird daduch etwas schwergängiger aber der Unterschied ist nicht besonders krass. Das Problem von oben bleibt aber unverändert.

Sehr schade verdirbt mir irgendwie das sonst super schöne Auto (sparversion Highline).

Zitat:

@Elfenschubser schrieb am 4. Dezember 2020 um 11:06:22 Uhr:

Welche Forderung den abtreten? Scheinst ja vom Fach zu sein. Nicht.

Ja, man kann's auch verständlicher formulieren. Hier also für Dich:

Wenn ein Fremdschaden vorliegt (hier durch die Werkstatt) hast Du eine Forderung gegenüber dem Verursacher. Diese trittst Du (in diesem Fall) an den Aufbereiter ab, der sich dann mit der Werkstatt einigt. Dazu muss die Werkstatt mitspielen, daher musst Du das zunächst vorschlagen. Hat bei mir schon geklappt, muss aber nicht.

So wird ein Schuh drauß.

Hat man sonst keine anderen Probleme, als wegen jeder Kleinigkeit zu meckern und gleich auf Eskalation zu gehen ?

Ich überlege mir immer zu erst, wie schränkt mich ein Mangel ein und haben Menschen daran gearbeitet, kann ich im freundlichen Dialog eine Übereinkunft treffen usw.

Diese Mentalität wegen jedem Schei.. zu pupsen und schlechte Luft zu verbreiten, bedingt eventuell einer Kurzsichtigkeit.

Vielleicht bringt mal etwas mehr Verständnis für einander weniger Stress und strapazierte Nerven.

Zitat:

@Sandmann12 schrieb am 4. Dezember 2020 um 16:24:35 Uhr:

Hat man sonst keine anderen Probleme, als wegen jeder Kleinigkeit zu meckern und gleich auf Eskalation zu gehen ?

Ich überlege mir immer zu erst, wie schränkt mich ein Mangel ein und haben Menschen daran gearbeitet, kann ich im freundlichen Dialog eine Übereinkunft treffen usw.

Diese Mentalität wegen jedem Schei.. zu pupsen und schlechte Luft zu verbreiten, bedingt eventuell einer Kurzsichtigkeit.

Vielleicht bringt mal etwas mehr Verständnis für einander weniger Stress und strapazierte Nerven.

Hallo Sandmann

Hast Du alles gelesen? Wenn nicht, dann bist Du herzlich eingeladen, diesen Thread ab ca. September 2019 (Start B8 FL) und die 6700 Posts zu den Mängeln am Infotainment MIB3 zu studieren.

Anschließend treffen wir uns hier auf höfliche Art und Weise wieder und Du kannst uns mitteilen, ob Du vielleicht doch die falschen Worte gewählt hast.

Neuwagen nach 6 Wochen ausgefallen und nun immer noch Motorkontrolleuchte immer wieder an. VW bisher den Fehler nicht gefunden.

Eine angestrebte wandlung wurde noch nicht genehmigt bisher.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Mängel am Passat B8