ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Dynaudio Soundsystem (DSS)

Sammelthread: Dynaudio Soundsystem (DSS)

VW Passat B8
Themenstarteram 5. September 2014 um 19:32

Fortsetzung von hier

Bei mir steht ein neuer DW (B8 Variant) an. Ich überlege, ob ich mir das Set Discover Pro + DAB+ + Dynaudio Confidence per Zuzahlung gönne. Der Erfahrungsaustausch zu B6 / B7 schreckt mich eher ab.

Gibt es schon Erfahrungen im Netz zu Dynaudio Confidence und der Türdämmung im B8? Meine Hörgewohnheiten: 70 Prozent Radio (Rock, Pop, *Kultur) / 30 Prozent CD (Soul, Rock)

Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@chrisschorsch schrieb am 1. Februar 2015 um 22:00:01 Uhr:

Ich finde es sehr schwierig die richtige Einstellung beim Dynaudio zu finden und kann voll und ganz die Erfahrungen von PublicT teilen. Wenn mann versuch den maximalen Kickbass rauszukitzeln, beipielsweise in der Einstellung "Dynamisch", dann fängt das System sehr schnell an zu überdrehen.

Ich glaube, man muss erst mal Dynaudio verstehen, bevor man sich mit der Einstellung beschäftigt. Dynaudio steht für HighEnd, also nicht um maximalen KickBass sondern um einen linearen, analytischen Klang. Das hat mit maximalem KickBass schon mal gleich gar nichts zu tun.

Daher scheitern viele am Dynaudio-System, weil sie versuchen, einen Klang aus dem System herauszukitzeln, für den das System nicht gemacht ist.

Daher würde ich Dynaudio immer auch nur HighEnd-Fans empfehlen, die einen gepflegten, analytischen Klang haben wollen. Für Bassboombox-Freunde, wo das Dach und das Licht im Takt des Basses mitschwingen und blinken soll, ist Dynaudio definitiv die falsche Marke.

447 weitere Antworten
Ähnliche Themen
447 Antworten

Das Volkswagen-Soundsystem habe ich mir zum Vergleich auch angehört, allerdings nur kurz bei meinem

Händler auf dem Hof. Mein Fazit im direkten Vergleich (Volkswagen Sound vs. Dynaudio): Bei niedrigem Musikpegel ist Dynaudio kaum hörbar besser, bei sehr hohem Musikpegel ist allerdings ein deutlicher Unterschied hörbar.

Ob das allerdings 1300 Euro Wert ist??? Mir schon.

Gruß

Ist mit vw Sound das serienmäßige System gemeint?

Danke

Und wer nur etwas mehr Druck und mehr Bass haben möchte, der kann sich ja das Plug&Play Soundsystem einbauen.

Hatte ich in meinem Golf7 und war recht zufrieden damit.

Nachdem ich den B8 jetzt schon 5 Tage habe und fast 1.100 km auf dem Zähler sind, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass das serienmäßige Beschallungssystem des B8 für meine Ansprüche vollkommen ausreichend ist. Im B7 und auch schon im B6 war das auch so (in den beiden war jeweils das teuerste VW-Radio ohne Navifunktion eingebaut).

Wenn die Unterschiede erst bei höheren Lautstärken hörbar sind, hätte ich nichts vom teuren Soundsystem. Zu laute Musik lenkt vom Fahren und Verkehrsgeschehen ab und da hört für mich der Spaß auf.

DynaudioSoundSystem ? - Aus meiner Sicht und meinem Anforderungsprofil durchaus entbehrlich und mit dem eingesparten Geld lassen sich sinnvollere Dinge bestellen (Licht und Assistenzsysteme z.B.). Beim Durchgehen der zu bestellenden Extras bin ich da - ohne weitere Gedanken drüber zu verschwenden - einfach weiter gegangen.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Zitat:

@winkewinke schrieb am 14. Dezember 2014 um 13:24:46 Uhr:

Ist mit vw Sound das serienmäßige System gemeint?

Danke

Nein, damit ein System gemeint, welches es optional beim B7 bisher gab und was vermutlich auch beim B8 noch kommen wird. Es lag preislich und leistungsmäßig zwischen dem Standardsystem und Dynaudio.

Ich hatte Dynaudio im B6 (war nicht zufrieden), VW-Sound im B7 (ziemlich zufrieden) und nun Dynaudio im Golf7 (auch ziemlich zufrieden). Da ich auch einen zweiten Golf mit normalem Sound habe, stelle ich zumindest fest, dass Dynaudio nach längerer Fahrt angenehmer ist. Ich höre meist so bei 1/4-½ Lautstärkebalken. Selten mal noch lauter.

Leider fehlt immer noch etwas Volumen im Klang. Das stört weniger wenn es leise ist im Auto, je länger die Fahrt geht oder die Störgeräusche zunehmend, desto unangenehmer fällt das auf. Es ist aber schon sehr, sehr viel besser als im B6. Ich habe Dyaudio im B8 mitbestellt. Mal hören…

Zitat:

@vw_pilot schrieb am 14. Dezember 2014 um 14:43:29 Uhr:

Zitat:

@winkewinke schrieb am 14. Dezember 2014 um 13:24:46 Uhr:

Ist mit vw Sound das serienmäßige System gemeint?

Danke

Nein, damit ein System gemeint, welches es optional beim B7 bisher gab und was vermutlich auch beim B8 noch kommen wird. Es lag preislich und leistungsmäßig zwischen dem Standardsystem und Dynaudio.

Moin,

ich fürchte, das VW Soundsystem wird es nicht mehr geben. Es gibt ja jetzt das Plug in Soundsystem aus dem Zubehör. Keine Ahnung, ob das mit dem Soundsystem vergleichbar ist.

Der Aufpreis für das Dyaudio ist mir auch zu hoch.

Gruß

toli

Zitat:

 

Moin,

ich fürchte, das VW Soundsystem wird es nicht mehr geben. Es gibt ja jetzt das Plug in Soundsystem aus dem Zubehör. Keine Ahnung, ob das mit dem Soundsystem vergleichbar ist.

Der Aufpreis für das Dyaudio ist mir auch zu hoch.

Gruß

toli

Hallo,

habe momentan das VW-Soundsystem im B7. Ist wirklich ok.

Das normale Radio im B6 mit 8 Loundspecher war wirklich übel (mein Makita Baustellen Radio war besser).

Dann muss ich das Dynaudio nehmen oder ein anderes Auto.... Aktueller Favorit ist E220CDI.

Gruss

Pedro

 

 

Ich habe das Soundsystem heute ausführlich getestet und bin sehr zufrieden. Meine Erwartungen wurden übertroffen. Sowohl leise und auch laut ein sehr angenehmer Klang. Eine deutliche Verbesserung vom BOSE-Sound-System, was ich davor hatte.

Nachdem mein B8 mit Dynaudio in der Werkstatt steht, kann ich jetzt unfreiwillig die Standard-Lautsprecher in einem Ersatz-B8 testen und bin positiv überrascht. Wer keine hohen Ansprüche an den Klang hat, kann damit gut leben. Klang und Lautstärke (mit Discover Media) sind wirklich nicht schlecht.

Mein persönliches Fazit: Wer großen Wert auf guten Sound legt, sollte das Dynaudio nehmen (auch wenn der Aufpreis zu hoch ist). Alle "Normalhörer" können sich den Aufpreis sparen. Das Nachrüst-System konnte ich noch nicht hören, wäre sicher eine interessante Alternative.

Hallo,

ich habe ja einen von der Stange gekauft und der hat genau das was du planst, nämlich Pro + DAB+ plus Dynaudio. Ich bin nicht audiophil und höre sehr viele Hörbücher beim fahren wenn ich mal Musik höre ist es in der Regel recht ruhige aber klanglich anspruchsvoll.

Ich bin mit dem Dynaudio System gegenüber dem R36 welchen ich 2 Jahre lang fuhr und welcher auch Dyn hatte sehr zufrieden und finde das diesmal auch ein echtes Bühnenbild klanglich abgebildet wird. Den Subwoofer habe ich komplett runtergeregelt da meine Hunde im Kofferraum keinen Hörsturz bekommen sollen ;-)

Alles in allem finde ich Dynaudio im B8 wirklich gut und für einen Kombi sogar hervorragend. Zwischen dem R36 Dynaudio und dem jetzigen liegen Welten.

Grüße

Miixx

Also ihr müsst das auch nicht lesen. Das ist hier alles freiwillig :D

Ich fahre jetzt seit einem Monat mit dem Dynaudio in einer Limousine herum.

Ich bin eher audiophil veranlagt, kann es aber auch gut haben, wenn es mal rumst :)

Mit plärrigen Höhen, habe ich ein Problem.

Höre so alles an Musik außer in die gitarrenlastige Richtung. Die max. Härte, die mir noch Spaß macht, ist sowas wie Billy Talent oder Jennifer Rostock.

An "teuren" Car-Anlagen, kann eigentlich nur mit dem Dynaudio im Golf 6 GTI vergleichen, den ich wenigstens ein paar Tausend Kilometer gefahren bin.

Nach meinem Hören, hatte man bei dem Golf6 probiert ganz viel Tiefbass ins Auto zu bekommen, was da aber gar nicht funktioniert hat, sondern nur rumbrummte. Dafür gab es keine Spaßbass (Kickbass) :)

Das ist beim B8 ein bisschen besser geworden, ich finde es dennoch schwer zu beschreiben.

Ich bin inzwischen auf folgenden Einstellungen:

Profil: Soft mit leicht angehobenen Bässen +3 und Subwoofer auf +3 angekommen.

Surround: Small.

btw. Die jeweilige Sound-Profil "Individual"-Einstellung variiert das eingestellte Profil. Sieht zwar nicht so aus, was die Bedienoberfläche betrifft, klingt aber so.

Ich versuche mal einzelnen Aspekte zu beschreiben.

Bass:

Wie soll man sagen. Es wird IMHO immer noch versucht mehr Tiefbass zu produzieren als die Anlage oder das Auto produzieren kann. Der Subwoofer ist eher ein Brummgenerator, der nur einen Ton kann. Immerhin macht der auch ein bisschen Druck.

Kickbass fehlt mir leider sehr. Druck gibt es nur wenig.

Das habe ich in einem Golf4 mit nur bestückten Vordertüren und einer 100€ Kenwood-HU schon mehr gehabt.

Da wackelte wenigstens der Innenspiegel ein bisschen :)

Erhöht man die Lautstärke im B8, kommt schon irgendwann was, so ist es auch nicht.

Gut ist am Ende und vielleicht ist das auch das Ziel für hohe Lautstärken optimiert zu sein. Das System produziert immerhin so viel Bass, dass man den auch bei 200 km/h noch ein bisschen was davon spüren kann.

Und man kann tatsächlich noch brauchbar Musik hören, Spaßmusik jedenfalls :)

Der Modus Dynamisch kann auch Spaß machen.

Einen präzisen Bass darf man nicht erwarten. Brummt halt so rum.

Aber ich glaube präziser Bass und Auto ist nicht so eine häufige Kombi.

 

Höhen:

Je nach eingestelltem Modul/Profil (Stereo, Authentic) gehen die mal ein bisschen auf die Nerven und sind mal angenehm gedämpft.

Leider empfinde ich die nie als besonders klar, detailreiche oder sauber. Da hatte ich auch mehr erwartet.

Man kann immerhin auch Musik hören die tendenziell eher nervige Höhen hat, z.B. Ärzte (Mag ich sehr gerne, finde dennoch alle Studioalben grottig aufgenommen).

 

Mitten/Stimmen/Gesang:

Nicht so geil. Sehr dünn, kaum Präsenz, keine Exaktheit.

Surround:

Ist für mich gut gemacht. Der Center wird gut benutzt, um nach vorne eine Bühne zu bauen.

Mitte und links/recht versetzt funktioniert gut.

Dinge die nur komplett links oder rechts sind, kommen leicht nach hinten orientiert links und rechts.

Der Sound wird also quasi an einem U um einen herum gezogen.

Was ich nicht verstehe: Aktiviert man Surround ändert sich auch der Frequenzgang erheblich und der Sound wird um einiges weicher. Das ist einfach seltsam und macht es sehr schwer Stereo und Surround zu vergleichen.

Das ist auch nicht normal für andere solchen Systeme oder technisch bedingt.

Profile/Klangeinstellung:

Hm, ja, gibt es. Haben irgendwie alle eine Daseinsberechtigung/Nutzen ... Speech muss ich nochmal mit einem Hörspiel/Audiobuch testen. Vermutlich ist dann das Gebrummel sehr reduziert.

Es gibt nur eine globale Klangeinstellung. Also z.B. beim Radio immer etwas mehr Bass rein als bei der SD-Karte geht nicht.

Ich stelle immer noch dauernd die Einstellungen um und passe die ggf. auch an die laufenden Musik bzw. Musikquelle an.

GALA:

Eigentlich mag ich es nicht so besonders, wenn die Musik immer lauter wird, je schneller man fährt.

Das ist irgendwie ein unnötiger Stressfaktor, weil mir die Erhöhung immer zu viel scheint, wenn man mal jenseits der 160 km/h ist.

Wie auch immer. Beim Dynaudio habe ich die jetzt auf 1 statt 0, weil ich den Eindruck habe, das System macht noch mehr als nur die Lautstärke zu erhöhen.

Gesamteindruck:

Etwas Unsauber, etwas recht lärmig.

Ich kann leider nicht eine Eigenschaft nennen, die ich als wirklich gut bezeichnen würde.

Aber man kann dennoch längere Zeit mit höherer Lautstärke hören und das auch bei 200 km/h.

Wie auch andere (gerne auch audiophile Anlagen) profitiert auch das Dynaudio von sauberem, und cleanen Aufnahmen. z.B. sowas wie das letzte Album von Daft Punk (RAM).

Übersteuerte Bässe wie bei zeitgenössichen HipHop.usw.-Dinge, bringen einfach viel Brumm ohne Kontur. Insofern ist das Dynaudio vielleicht ein bisschen konservativ ausgelegt oder von alten Menschen *auchnichtmehrsojung* :).

Ich habe die meiste Musik als FLAC von einer SD-Karte im Discover Media Gen 2 eingespielt. Aber auch mp3, Radio und MirrorLink (Das ist auch eine lossless Soundübertragung).

CD müsste man mal probieren :)

IMHO

Zu Hause bekomme ich eine 2.1 Anlage, die besser klingt für ich sag mal 550€. Das ist dann der Player auch schon drin.

Die ist aber nur Stereo+Sub, da fehlen also ein paar LS und Verstärker und die gleiche Lautstärke bekommt die vermutlich auch nicht hin ... sonst wüsste ich auch nicht was das Dynaudio mit den ganzen Watt macht, die dann angeblich drin wohnen.

Wobei die Watt-Angabe ja aucher super ungenau ist. RMS? DIN? Sinus? PMPO? bei Klirrfaktor usw.

Ich denke man könnte mir einer Auslegung, die auf Tiefbassversuche verzichtet und dafür Kickbass und am besten noch ein paar Mitten bevorzugt mehr Spaß mit dem gleiche Aufwand haben.

 

Zitat:

@Mausbärle schrieb am 14. Dezember 2014 um 09:57:37 Uhr:

Hat denn jemand in der Zwischenzeit das Dynaudio im B8 hören können?

Ja, hab meinen heute abholen dürfen, dynaudio ist mit drinnen.

Meine Meinung:

1. habe den Vergleich mit einer Mark Levinson im alten Wagen: Bässe sind ein wenig übersteuert, ansonsten überzeugt Sound und Lautsprecherausrichtung. Lässt sich, im Vergleich, auch sehr sehr laut aufdrehen, muss jeder für sich entscheiden ob er das gut findet

2. Preis ist aus meiner Sicht gerechtfertigt, bin sehr zufrieden.

Der subwoofer im Kofferraum ist übrigens fast so groß wie früher das Reserverad ;-)

Zitat:

Der subwoofer im Kofferraum ist übrigens fast so groß wie früher das Reserverad ;-)

Ja, aber nur fast, denn der ist so konzipiert, dass er zusätzlich zum Reserverad passt.

Zitat:

@menetekel_1 schrieb am 21. Dezember 2014 um 21:37:38 Uhr:

Zitat:

@Mausbärle schrieb am 14. Dezember 2014 um 09:57:37 Uhr:

Hat denn jemand in der Zwischenzeit das Dynaudio im B8 hören können?

Ja, hab meinen heute abholen dürfen, dynaudio ist mit drinnen.

Meine Meinung:

1. habe den Vergleich mit einer Mark Levinson im alten Wagen: Bässe sind ein wenig übersteuert, ansonsten überzeugt Sound und Lautsprecherausrichtung. Lässt sich, im Vergleich, auch sehr sehr laut aufdrehen, muss jeder für sich entscheiden ob er das gut findet

2. Preis ist aus meiner Sicht gerechtfertigt, bin sehr zufrieden.

Der subwoofer im Kofferraum ist übrigens fast so groß wie früher das Reserverad ;-)

könntest du da mal bitte ein Foto vom Sub machen - würde mich interessieren ,wie das aussieht,

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Dynaudio Soundsystem (DSS)