ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Alle Kaufberatungen Passat B8 (Neuwagen)

Sammelthread: Alle Kaufberatungen Passat B8 (Neuwagen)

VW Passat B8
Themenstarteram 10. Juli 2014 um 13:59

So jetzt ist der B8 ja Konfigurierbar,

In dem Thread könnt ihr eure Konfigurationen, Bestellungen und Lieferzeiten mit uns teilen.

Vielen dank.

Beste Antwort im Thema
am 24. Juli 2015 um 20:54

Ich melde den Vollzug!!! Das schönste Wetter zur Übergabe. 2 Stunden lang. Verkäufer hat sich richtig Mühe gegeben. Null Beschädigungen. Alles perfekt. Die Erwartungen wurden optisch u. fahrtechnisch um einiges übertroffen. Jeder Tag des Wartens hat sich absolut gelohnt! Was für ein tolles Auto!!! Morgen kommt die größte Bilderserie die das Forum jemals gesehen hat. Die Kombi Oryxweiss anthrazite Monterrey & R-Line war ein Volltreffer! Ihr könnt euch alle auf euren freuen. Der B8 hat für mich alles gehalten, was versprochen wurde. Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Gruß an alle freundlichen Forum Mitglieder. PS: Schenser & Ray, wenn ihr das Auto bekommt, werdet ihr das Warten ganz schnell vergessen haben. Mein erster Eindruck war ganz klar: Wer brauch da noch den A6, ich jedenfalls nicht! Richtige Entscheidung. ..

7205 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7205 Antworten
am 8. August 2019 um 9:48

Also im Großen und Ganzen ist das 7 Gang DSG kein schlechtes Getriebe. Man kann damit leben. Es hat ab und an seine Zicken , mal etwas ruppig zu schalten oder beim Einparken usw mal nen kleinen Sprung zu machen wenns kalt ist . Das runterschalten über zwei Gänge ist jetzt nicht unbedingt richtig schnell.

Aber 95% der Autofahrer können auch nicht besser mit der Hand schalten.

Das DSG ist daher schon ok . Ich hatte zwei BiTDi und keine Problem mit der Haltbarkeit außer das Zweimassneschungrad das defekt war beim zweiten Fahrzeug.

Es ist meiner Ansicht nach nicht so, dass DSG generell schlecht ist. Und ich glaube, dass oftmals nicht das Getriebe an sich das Problem ist, sondern dessen Programmierung.

 

Ich hatte im 2015er Passat 190 PS 4Motion eine 6-Gang Version, die in einigen Situationen sch... programmiert war. Beim Anfahren mit aktiviertem Autohold, gab es jedesmal einen Ruck. Das konnte ich nur dadurch beheben, dass ich erst das Gas nur kurz angetippt habe und erst kurz darauf richtig Gas gegeben habe. Auch beim rechtwinkligen Abbiegen war am Ende des Abbiegens meist schon der dritte Gang drin, was zu miesen Beschleunigung oder zum hektischen Runterschalten mit anschließend jaulendem Motor und kurzer Beschleunigung führte. Das ließ einen wie ein Fahranfänger aussehen.

 

Im A6 den ich aktuell fahre ist beim ebenfalls 190 PS Diesel aber nur Frontantrieb alles harmonisch abgestimmt. Ebenso im Polo 95 PS Benziner meiner Frau. In beiden Fällen 7-Gang aber vermutlich unterschiedliche DSGs.

 

Am einfachsten fährst du den 2018er mal Probe und achtest auf das Verhalten in den o. g. beschriebenen Situationen.

 

Sonstige Probleme oder Reparaturen hatte ich bei keinem DSG.

 

Grüße, vw_pilot

Zitat:

@Rallye-Mossi schrieb am 8. August 2019 um 08:55:21 Uhr:

Ps: Als Probleme meine ich das ruppige Schaltverhalten z.b. in Rückwärtsgang, Probleme mit Start/Stopp oder auch völlig wirre Schaltvorhänge beim Beschleunigen.

Das ist leider immer noch so. Ich habe vor ca. einem Monat meinen neuen Passat mit 190 PS Diesel und DSG übernommen und bin total enttäuscht von dieser Kombination. Das DSG ist echt übel und unkomfortabel, es ruckelt, ist ruppig und schaltet m.E. sehr merkwürdig. Ich würde es nicht wieder nehmen, aber die Zwangskombinationen bei Volkswagen lassen einem manchmal keine großartigen Möglichkeiten. Schade...

Ach du Sch... Und der hat ein 7-Gang DSG? Hab die gleiche Motor-Getriebe-Kombi (also 190 PS Diesel mit 4Motion) jetzt mit Facelift bestellt.

Zitat:

@vw_pilot schrieb am 8. August 2019 um 12:11:51 Uhr:

Ach du Sch... Und der hat ein 7-Gang DSG? Hab die gleiche Motor-Getriebe-Kombi (also 190 PS Diesel mit 4Motion) jetzt mit Facelift bestellt.

Ja, mein Passi hat das 7-Gang DSG. Ich bin vorher auch den A6 mit 272 PS und 7-Gang DSG und danach den Competition mit 8-Gang ZF-Wandler gefahren. Beide Fahrzeuge waren sehr harmonisch abgestimmt, aber auch hier fand ich den Wandler ein Quäntchen besser als das DSG. Der Passat ist dagegen die pure Enttäuschung, weil ich ständig das Gefühl habe, mit dem falschen Gang zu fahren. Keine Ahnung was sich VW bei diese merkwürdigen Abstimmung denkt.

p.s. Der Allrad ist übrigens ein Witz. Ich wollte während der Hitzeperiode vor 2-3 Wochen ca. 5 Meter einen kleine Steigung hochfahren und das Auto hat es nicht geschafft, weil darunter festgefahrenes trockenes Gras war. Ich will mir nicht ausmalen, wie es im Winter bei Schneematsch ist. :confused::rolleyes:

Hm, 4Motion fand ich im B8 eigentlich ganz okay. Nur beim scharfen Beschleunigen von der Seitenstraße um die Ecke auf eine Hauptstraße hat es konstruktionsbedingt Probleme. Aber Nässe, Schnee und Eis ging ganz gut. Bei o.g. Problem vielleicht mal ESP abschalten, sonst behindert die ASR manchmal.

Zitat:

@vw_pilot schrieb am 8. August 2019 um 12:31:05 Uhr:

Hm, 4Motion fand ich im B8 eigentlich ganz okay. Nur beim scharfen Beschleunigen von der Seitenstraße um die Ecke auf eine Hauptstraße hat es konstruktionsbedingt Probleme. Aber Nässe, Schnee und Eis ging ganz gut. Bei o.g. Problem vielleicht mal ESP abschalten, sonst behindert die ASR manchmal.

Probiere ich mal aus. Danke.

Ich wünsche Dir trotzdem viel Spaß mit deinem Neuen. Ich hoffe, ich habe Dir die Motor-Getriebe-Kombination nicht madig gemacht. Ich selbst bin einfach nur ein wenig enttäuscht. ;)

Nö, ich hatte die ja schon einmal und hoffte, dass es mit dem 7-Gang DSG besser wird.

190 PS ohne Allrad sind jedenfalls Mist, zumindest mit Frontantrieb

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten in der kurzen Zeit!

Trotzdem ist es nicht gerade beruhigend, dass diese eigenwilligen Schaltprobleme auch in 2019 noch nicht wirklich gelöst sind.

Da der Passat, gerade als Alltrack, aber ein recht interessantes Modell ist, sind diese Eigenheiten natürlich ärgerlich.

@dalamar5576

Deine Erfahrungen mit dem 4-Motion im Passat klingen aber auch nicht sehr gut!

Ich wollte den Allrad-B8 bzw. den Alltrack ja gerade wegen dem 4x4 Antrieb nehmen, um gerade im Winter und auf Schotterwegen einen deutlichen Traktionsvorteil zu haben...

Zitat:

@Digger-NRG schrieb am 8. August 2019 um 09:45:17 Uhr:

Darf man fragen, welchen Motor du damals im A3 hattest?

Wenn das ein Motor unterhalb 2.0l war, dann hattest du das DQ200, 7 Gang mit Trockenkupplung. Das war in der Tat kein Ruhmesblatt. Sowohl von der Haltbarkeit bei thermischen Belastungen als auch im Fahrkomfort.

Die DSGs in Ölbad (Kupplung) sind da eine ganz andere Hausnummer und daher unproblematisch, wenn man sich alle 60.000 KM an den vorgeschriebenen Ölwechsel hält.

Die DSG DQ250 (6 Gang Nass), DQ500 (7 Gang nass) und das neue DQ381 (7-Gang nass als Ersatz des DQ250) sind absolut bedenkenlos genießbar.

Ich hatte den besagten A3 ca. 2013/14 mit einem 1,4 TFSI und 125PS.

Zitat:

@Rallye-Mossi schrieb am 8. August 2019 um 13:56:14 Uhr:

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten in der kurzen Zeit!

Trotzdem ist es nicht gerade beruhigend, dass diese eigenwilligen Schaltprobleme auch in 2019 noch nicht wirklich gelöst sind.

Da der Passat, gerade als Alltrack, aber ein recht interessantes Modell ist, sind diese Eigenheiten natürlich ärgerlich.

@dalamar5576

Deine Erfahrungen mit dem 4-Motion im Passat klingen aber auch nicht sehr gut!

Ich wollte den Allrad-B8 bzw. den Alltrack ja gerade wegen dem 4x4 Antrieb nehmen, um gerade im Winter und auf Schotterwegen einen deutlichen Traktionsvorteil zu haben...

Es gibt bei Youtube ein interessantes Video, bei dem das 4Motion von VW mit einem "klassischen" Allrad verglichen wird. Dabei kommt das VW System recht gut weg. Für den Alltag ist es sicher völlig ausreichend, bei einem reinen Offroader sollte man es natürlich nicht einsetzen.

https://www.youtube.com/watch?v=JU2fJN8dbWU

Da schneidet der Aerton 4M besser ab als der A4 Quattro

Das erklärt alles ;) @Rallye-Mossi

Also das mit dem

Allrad kann ich nicht so recht nachvollziehen. Ich hatte zwei quattro audis mit 170ps und jetzt den zweiten passat 4m bitu. Ich fahre des öffteren in den Skiurlaub und war ehr positiv angetan vom 4M. Das Auto lief wie auf Schienen als die ganzen bmw und mercedes reckschleudern lange am

Rand standen. Den Audi fand ich aufgrund der etwas mehr hecklastiger Auslegung aber im

Alltag etwas schöner und spirtlicher. Meiner meinung nach gehört ab dem 190ps tdi ein allrad dazu. Selbst ein 150ps tdi stempelt oft auf der vorderachse wenn es mal

Zügig gehen soll und bei nässe ist es kaum vermeidbar.

Ein problem beim

DSG hatte im im Passat noch nicht.... wenn er kalt ist mag er starke Beschleunigungen nicht so gern und ist etwas ruppig... da muss man sich zurück halten. Aufgefallen ist mir aber das vw hier sehr früh schalten lässt. Handgeschaltet war ich immer viel später dran. Der Komfort gewinn durch das dsg ist aber enorm... bin daher mit der Kombination sehr zufrieden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Sammelthread: Alle Kaufberatungen Passat B8 (Neuwagen)