ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. S8 Zündaussetzer nur bei Vollast, immer nur Zylinder 5 und 6

S8 Zündaussetzer nur bei Vollast, immer nur Zylinder 5 und 6

Audi S8 D4/4H
Themenstarteram 8. August 2020 um 16:20

Guten Tag,

Ich bedanke mich schon mal im voraus für die antworten.

Und zwar hab volgendes Problem ,niemand weiß leider weiter woran es liegen könnte.

Wen ich strak beschleunige ab c.a 150kmh starker ausetzer wie als würde ich jemanden reinfahren ,sehr stark zu spüren man fliegt kurz nach vorne ,dan leuchtet die Motorlampe auf 3-4 mal und ist dan wieder weg. Dan beschleunige ich wieder stark bin dan über 250Kmh und wieder ein starker ausetzer.

Hab schon alle fürsorglich gemacht

Zündspulen neu

Zündkerzen neu

Immer ölwechsel jede 8000 km

Beim auslesen immer nur fehlzündungen auf zylinder 5 und 6

Wiest ihr da vieleicht bescheid was das sein kann

Habe eine Tuningsoftware drauf ,aber schon seit 2 Jahren

Und bin damit schon 40000 km damit gefaren nie was gewesen ,leistung ist immer da.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Gibt für dieses Problem eine TPI!!!

Und wenn noch eine andere Software drauf ist wo der Ladedruck erhöht wurde kann es schon sein das die Auslassventile aufgedrückt werden...

Wenn dieses Problem Serienstand auftritt wird eine andere Software aufgespielt...

Wenn danach das Problem immer noch besteht wird unter den Ventilfedern Auslass Unterlegscheiben gelegt um die Spannung zu erhöhen!

Gruß Alex

Ja genau Klasen Motors macht beim 1000PS-Umbau auch Scheiben unter die Auslassventile, damit diese nicht aufgedrückt werden durch den hohen Ladedruck.

Ich kenne zwar die TPI, verstehe das aber nicht ganz:

Wenn ich einen höheren Ladedruck fahre, drückt es mir die Auslassventile auf? Warum? Der Druck kommt doch von innen im Zylinder. Müsste es die dann nicht eher noch fester zu drücken?

Wer hilft mir mal auf die Sprünge?

Nein es gibt eine Überschneidung....Einlassventile und Auslassventile... Durch den Ladedruck der rein in den Zylinder gedrückt wird und die Auslassventile noch nicht komplett geschlossen sind... Drückt der Ladedruck die Auslassventile von oben, Ventilteller nach unten, weil die Spannung der Federn zu gering sind bei hohen Ladedruck...um die Auslassventile zu schließen...

Auch schon im Serienzustand möglich...

Hier mal ein schönes Video... Dort wird es genau erklärt..

https://youtu.be/hE_wKHYgIpc

Was es nicht alles gibt...

Ich hätte jetzt gedacht, der höhere Druck drückt das Ventil eher hoch, also zu.

Wieder was gelernt. Danke dafür...

Nein leider eher andersrum, eher nach unten...je höher der Ladedruck...

Deshalb die stärkeren Ventilfedern.

Aber anscheinend reicht die Sache beim S8plus nicht aus und deshalb die Unterlegscheiben die die Vorspannung erhöhen bzw. die Spannung allgemein...

RS6 4G / RS7 /S8plus....

Gruß Alex

Wie könnte man herausbekommen, ob die Aktion

beim eigenen Motor schon durchgeführt wurde

oder ev. notwendig ist ?

Gruß

BetaTester

Erinner mich morgen nochmal dran...

Moin,

Motorsteuergerät 4H0907557G sollte dann die Software Version 0004 haben.

(4G0906560F hier Version 0003)

Wenn Fehler dann noch Auftritt (nur bei Zylinder 5!!!), beim5500 bis 6500rpm und min. 70% Leistung und min. 700Nm Drehmoment. Sowie Fehlereintrag inkl. Motorkontrollleuchte an! (Nur bei Zylinder 5)

Dann werden die Federunterlagen verbaut.

Es wird seitens Audi nur bei Zylinder 5 & 8 beim Auslassventil eine Federunterlage zwischengelegt.

PS: Wenn Chiptuning durchgeführt geht dieser verloren beim Softwareupdate!

PS: Das Ventil wird durch den Staudruck vorm Turbolader aufgedrückt. Je höher der Ladedruck je höher der Druck vorm Turbolader. Da ja alle Zylinder einer Bank via Krümmer verbunden sind werden somit alles Auslassventile ständig mit diesem Druck belastet. Leider führt dies ggf. dazu das eine Feder mal nicht stark genug ist.

Warum dann nur die Bank 2 und hier nur Zylinder 5&8 diese Unterlage bekommen?

1. Banks 2 ggf. die hier die Lage des Kats ungünstiger und führ zu mehr Staudruck.

2. Warum nur Zylinder 5&8 auch hier ggf. der Krümmer bei diesen beiden Zylindern ungünstiger als bei 6 & 7, oder durch die Zylinderabschaltung, da dann ja mehr Kraft zum drücken benötigt wird dies für die Mechanik der Zylinderabschaltung zu groß wäre. . . ?

Aaaaaaah... Es geht also nicht um den Druck im Zylinder, sondern um den Druck im Abgasstrang? Dann versteh ich das jetzt auch...

Moin,

hier auch schön erklärt am Beispiel RS6.

https://www.youtube.com/watch?v=8ycCyBavbgQ

Man kann auch die Aussetzer auslesen, die werden allesamt geloggt bzw. gezählt.

Da kann ich auf jeden Fall sagen das Zylinder 5 die meisten hat...

Zylinder 3 und 4 die wenigsten...

Gruß Alex

Es gibt auch noch eine neue Software für 4H0907557G!

Letztes Update ist 0005!

Gruß Alex

Wenn ich das im Video richtig verstehe, liegt es hauptsächlich

am zu kleinen Querschnitt vom Krümmer, wäre es dann nicht besser,

die beiden zu tauschen ?

Zitat:

@BetaTester schrieb am 23. Februar 2021 um 23:09:57 Uhr:

Wenn ich das im Video richtig verstehe, liegt es hauptsächlich

am zu kleinen Querschnitt vom Krümmer, wäre es dann nicht besser,

die beiden zu tauschen ?

Klasen Motorsport verbaut andere Krümmer...

Hatt auch welche im Onlineshop...

Gruß Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. S8 Zündaussetzer nur bei Vollast, immer nur Zylinder 5 und 6