ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. S8+ kaufen oder besser nur (privat) leasen?

S8+ kaufen oder besser nur (privat) leasen?

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 19. November 2019 um 11:21

Moin!

Ich spiele ob der Tatsache, dass 2-jährige S8+ mit geringer Laufleistung gerade nahezu verscherbelt werden, mit dem Gedanken an einen Kauf.

Andererseits stelle ich mir natürlich die Frage, ob ich so ein Fahrzeug in 3 oder 4 Jahren überhaupt noch wieder los werde und wenn ja, wie sehr ich dann über den wahrscheinlich erneut enormen Wertverlust weinen werden.

Wäre es also ratsamer, so ein Fahrzeug privat zu leasen?

Wie sehen da Eure Erfahrungen aus?

Gruß

Holger

Beste Antwort im Thema

ich hätte meinen 2-jährigen (LP 165 brutto) mit 66tkm rauskaufen können für 67 brutto. Habe ich nicht gemacht, weil ich beruflich noch zuviel fahre - 30tkm p.a. Und wenn der 2 Jahre später dann über 100tkm runter hat, bekommst du mit Glück 20'€. Dann noch die tickende Zeitbombe Carbon-bremsen... Ne, den hätte ich liebend gerne rausgekauft nur als Wenig-fahrer, der das Dingen dann noch 10 Jahre halten möchte.

Jetzt steht der S8 sich im AZ seit 5 Monaten die Reifen platt...

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich rechne immer die Leasingrate im Vergleich zum (geschätzten) monatlichen Wertverlust.

Sicher ist der S8+ auch weiterhin ein Wagen, der viel Geld verbrennt. Bisher haben sich Autos für mich nur dann einigermaßen "gerechnet", wenn ich sie lange im Besitz hatte. Der gezahlte Kaufpreis ist der maximale Wertverlust.

In der heutigen unsicheren Zeiten der Politik würde ich eher zu Leasing tendieren.

Die Autos die im Moment für 65.000€ im Markt sind gehen im Leasing für 700€ brutto bei 36/20tkm raus.

Ich glaub der Wertverlust beim Kauf wird ähnlich liegen und man hat dann noch das Problem das man ihn selbst verkaufen müsste.

Also ich habe meinen S8 plus nach 3 Jahren Leasing von Audi gekauft.

Der Wagen hat neu 182 t€ gekostet.

Im April habe ich den S8 plus für 70 t€ gekauft.

Jetzt ist er vielleicht noch 60 t€ wert.

Wenn Du ihn lange fahren willst, dann kaufen, sonst würde ich ihn auf jeden Fall leasen!

Die Gebrauchtpreise für so ein Superauto sind schon fast skandalös!

ich hätte meinen 2-jährigen (LP 165 brutto) mit 66tkm rauskaufen können für 67 brutto. Habe ich nicht gemacht, weil ich beruflich noch zuviel fahre - 30tkm p.a. Und wenn der 2 Jahre später dann über 100tkm runter hat, bekommst du mit Glück 20'€. Dann noch die tickende Zeitbombe Carbon-bremsen... Ne, den hätte ich liebend gerne rausgekauft nur als Wenig-fahrer, der das Dingen dann noch 10 Jahre halten möchte.

Jetzt steht der S8 sich im AZ seit 5 Monaten die Reifen platt...

S8 Plus hatte ich lange auf meiner Liste stehen.

Sind beim zweiten Alltagsauto vom S6 4G auf A8 4H TDI gewechselt und suchen nun wieder einen leistungsstärkeren Nachfolger. Der S8 Plus ist defintiv ein tolles Auto und mittlerweile immer günstiger zu haben, mir scheint, es wurden damals zu viele in den Markt gedrückt. Das macht sich jetzt bemerkbar.

Die 20k bei 100.000km sind etwas sehr niedrig gegriffen. Auch privat sollten sich noch 30k erzielen lassen.

Zitat:

@clarion928 schrieb am 19. November 2019 um 11:21:17 Uhr:

Moin!

Ich spiele ob der Tatsache, dass 2-jährige S8+ mit geringer Laufleistung gerade nahezu verscherbelt werden, mit dem Gedanken an einen Kauf.

Andererseits stelle ich mir natürlich die Frage, ob ich so ein Fahrzeug in 3 oder 4 Jahren überhaupt noch wieder los werde und wenn ja, wie sehr ich dann über den wahrscheinlich erneut enormen Wertverlust weinen werden.

Wäre es also ratsamer, so ein Fahrzeug privat zu leasen?

Wie sehen da Eure Erfahrungen aus?

Gruß

Holger

Und? Hast du dich für einen S8 nun entschieden?

Interessant ist der enorme Wertverfall.

Hatte mir Ende Oktober einen S8 Plus geparkt für 69.900 Euro. Der Verkäufer war überhaupt nicht verhandlungsbereit, sodass der Kauf nicht zustande kam. Mittlerweile steht er für 59.800 Euro online...

Und auch dafür wird er noch weiter drin stehen....

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 23. Dezember 2019 um 19:45:34 Uhr:

Interessant ist der enorme Wertverfall.

Hatte mir Ende Oktober einen S8 Plus geparkt für 69.900 Euro. Der Verkäufer war überhaupt nicht verhandlungsbereit, sodass der Kauf nicht zustande kam. Mittlerweile steht er für 59.800 Euro online...

Der Wertverfall ist unglaublich und macht ihn deshalb für Normalmenschen interessant. Es gibt gute S8 zwischen 45.000 und 50.000.

59000 halte ich auch für immer noch zu hoch.

 

Ich hatte meinen Händler auch mal gefragt, ob er mir Angebote für nen S8 machen könnte. Warum auch immer war der auch nicht so begeistert. Ob die für solche Autos nut eine geringe Provision bekommen? KA!

Mir war Standheizung, Schiebedach, Sitzbelüftung und Massage, Anhängerkupplung und Head Up Display wichtig. Mit dieser Ausstattungskombination wird der Markt schon ziemlich dünn! Generell herrscht momentan aber scheinbar eine Flaute auf dem Automarkt, die Preise fallen beständig.

Zitat:

@Alex1089 schrieb am 24. Dezember 2019 um 08:02:08 Uhr:

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 23. Dezember 2019 um 19:45:34 Uhr:

Interessant ist der enorme Wertverfall.

Hatte mir Ende Oktober einen S8 Plus geparkt für 69.900 Euro. Der Verkäufer war überhaupt nicht verhandlungsbereit, sodass der Kauf nicht zustande kam. Mittlerweile steht er für 59.800 Euro online...

Der Wertverfall ist unglaublich und macht ihn deshalb für Normalmenschen interessant. Es gibt gute S8 zwischen 45.000 und 50.000.

59000 halte ich auch für immer noch zu hoch.

Zwischen S8 und S8 plus lag ein deutlicher Unterschied im Grundpreis und der Serienausstattung.

Zitat:

@SQ5-313 schrieb am 24. Dezember 2019 um 09:26:11 Uhr:

Mir war Standheizung, Schiebedach, Sitzbelüftung und Massage, Anhängerkupplung und Head Up Display wichtig. Mit dieser Ausstattungskombination wird der Markt schon ziemlich dünn! Generell herrscht momentan aber scheinbar eine Flaute auf dem Automarkt, die Preise fallen beständig.

So sieht es aus.

Ich habe die Ablöse für meinen Wagen mehrfach mit anderen Angeboten verglichen.

Es hat immer etwas gefehlt.

Und wenn ich so viel Geld für ein Auto ausgebe, muss die Ausstattung perfekt sein.

Lieber Ausstattung haben die man nicht unbedingt braucht, :D als etwas zu missen wie das früher öfter der Fall war. :mad:

Aktuell wird der Wertverlust bei den ja immer noch recht jungen Autos bei 700,00 - 1.000,00 Euro monatlich liegen. Das wird sich irgendwann reduzieren.

 

Zitat:

@2Ghost schrieb am 24. Dezember 2019 um 10:46:13 Uhr:

Zitat:

@Alex1089 schrieb am 24. Dezember 2019 um 08:02:08 Uhr:

 

Der Wertverfall ist unglaublich und macht ihn deshalb für Normalmenschen interessant. Es gibt gute S8 zwischen 45.000 und 50.000.

59000 halte ich auch für immer noch zu hoch.

Zwischen S8 und S8 plus lag ein deutlicher Unterschied im Grundpreis und der Serienausstattung.

Das stimmt allerdings!

..daran sieht man auch, wie abartig überzogen hoch die Dinger eingepreist sind. Meiner hat also in 2 Jahren (65tkm) gut 100.000€ platt gemacht. Das ist schon pervers; für die Kohle muss man schon ein paar Tage stricken gehen..

Mainstream-Autos sind nach wie vor das Gegenteil einen sinnvollen Kapitalanlage.

Und man fragt sich was der Hersteller/Händler beim Leasing daran überhaupt verdient hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. S8+ kaufen oder besser nur (privat) leasen?