ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S500 W220

S500 W220

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 25. Mai 2012 um 22:56

Hallo an alle,

ich habe ein dickes Problem bei dem ich schnelle HILFE benötige.

Ich habe mir heute einen s500 w220 bj 99 gekauft. Das Auto hat 19000 km drauf.

Als ich das Auto meinen Freunden zeigte, fiel mir auf , dass ÖL im Kühlwasser ist. Daraufhin fuhr ich zu MB Werkstat doch die hatten leider keine Zeit.

Ein Berater hat sich dennoch den Motor angeschaut. Er sagte, dass nur die oberfläche des Kühlwassers mit Öl bedeckt ist und man einen Zilinderkopfdichtungsschaden aussließen kann.

Das ÖL ist sauber und hatt keine Blasen oder ähnliches.

Laut Berater soll morgen die Kühlwasserwanne gesäubert werden. Daraufhin werden die schauen ob es wieder auftritt.

Jedoch kostet mich das ganze 200 Euro.

Ich weis echt net was ich machen soll. Ist es schwer diese Wanne selbst auszubauen und zu reinigen?

Kann man viel dabei falsch machen? ..

Da ich den Vorbestizer meines Autos nicht mehr erreichen kann, weis ich net ob er villeicht aus versehen ÖL ins Kühlwasser rein gemacht hat.

Bitte um eure Hilfe und TIPPS:::::::

Danke schonmal an alle die sich sie Mühe machen

Beste Antwort im Thema
am 26. Mai 2012 um 13:08

@ Egemen T.

Folgende Punkte ich gebe zu bedenken und zu empfehlen:

1.) Du hast gekauft diesen Wagen, weil Du wolltest S-Klasse fahren. Und dass S-Klasse fahren eine Liga für sich ist (in bezug auf Komfort, Klasse, Stil, auch Prestige, etc.) weißt Du vermutlich.

2.) Du hast gekauft S-Klasse für Schrottwert-Preis. Muss Dir bewusst gewesen sein, dass man nicht bekommen kann Automobil mit Preisklasse 80.000 Euro für 5% des neupreises, ohne dass man investieren muss.

3.) Es gibt keine Möglichkeit, ohne Verlust aus diesem Kauf herauszukommen: Rückgabe nicht möglich, Weiterverkauf nur mit Verlust... und wenn Weiterverkauf, Du musst wieder suchen für andere S-Klasse.

Deshalb

4.) Musst Du in die Hand nehmen 4-8 tsd. Euro für "Generalüberholung" und Beseitigung alter Reparaturstaus. Wenn das ist gemacht, solltest Du verfügbar haben MINDESTENS EUR 2.500 pro Jahr für Instandhaltung.

Wenn Dieses ist in Deinen finanziellen Möglichkeiten, dann Du kannst mit gutem Gefühl fahren S-Klasse. Wenn das für Dich zu teuer, dann S-Klasse ist nicht Deine Liga!

Ist ganz einfach.

Wenn Du willst sein Mitglied im S-Klasse Club, musst Du ändern Deine Einstellung, sonst Du wirst niemals Freude haben mit solchem Fahrzeug!

Zitat:

Dieses scheiß Auto macht mir echt Kopfschmerzen :(

DAS ist NICHT die richtige Einstellung! Fäkalakrobaten sind nicht willkommen hier, glaube ich sagen zu können.

Trotzdem viel Glück,

Dmitriy

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hat das Fahrzeug wirklich erst 19.000 km? Oder sind es 190.000 km?

Zitat:

Jedoch kostet mich das ganze 200 Euro.

Na das geht ja noch ;) für MB Verh.

Zitat:

Ich weis echt net was ich machen soll. Ist es schwer diese Wanne selbst auszubauen und zu reinigen?

Kann man viel dabei falsch machen? ..

Wenn du dich nicht gut auskennst, würde ich da gar nichts machen!!! Man kann bei allem etwas Kaputt machen.

 

Zum Öl, ich würde bei Öl im Kühlwasser immer gleich an einen Zylinderkopfdichtungsschaden denken.

Was das ganze mit der Wanne zutun haben soll, weiß ich leider nicht, gerade warum denn da Öl rein gekommen sein soll......(Zylinderkopfdichtung......?)

 

am 26. Mai 2012 um 0:36

Hi.

Kann es sein das du den Kauf übereilt hast?

Was haste für deinen W220er bezahlt?

Was warn das für ein verkäufer?

Bei 19.000Km Öl im Wasser?

Irgendwas passt nicht, entweder die Km oder das Öl.

Ok, bei 190.000Km könnte das Öl passen, meistens zu 99,9% die oben genannte Dichtung.

Wenn der Vorbesitzer beim Öleinfüllen aus versehen den Wasserbehälter nahm,

muss ich mir schon gedanken machen. :D

 

Mfg

Themenstarteram 26. Mai 2012 um 8:44

Hallo erstmal danke für eure schnelle Antwort .

Das Auto hat 190000 im drauf .

Ich habe das Auto von einem alten Mann gekauft, der es wiederum

Direckt von Mb als Neuwagen hatte.

Ich erreiche den nicht mehr. Im Kaufvertrag steht wie gesehen und Probegefahren gekauft!!!!

Denkt ihr ich kann das noch zurückgeben ??? Das ist kein Händler gewesen :(

Dieses scheis Auto macht mir echt Kopfschmerzen :((

Zitat:

Im Kaufvertrag steht wie gesehen und Probegefahren gekauft!!!!

Denkt ihr ich kann das noch zurückgeben ???

Nein, du hast doch selbst gesagt: "GEKAUFT WIE GESEHEN".

Rückgabe nicht möglich.

Ich bin ganz fest von der Zylinderkopfdichtung überzeugt, gerade bei 190.000km kann das gut sein.

Wahrscheinlich hast du um die 7000 Euro für das Fahrzeug bezahlt... oder?

Sorry, aber wenn ich mir einen S500 kaufe (und wahrscheinlich auch noch als Schnäppchen) und jetzt wegen 200€ jammere und den Wagen zurückgeben will, hast du dich vielleicht finanziell übernommen.

Gruß

Peter

Themenstarteram 26. Mai 2012 um 10:26

Es geht mit nicht um die 200 Euro. Die zahle ich das ist kein Problem.

Aber wenn es die zkd ist kostet mich das 2000 Euro.

In habe das Auto für 3700 Euro gekauft von 5000 runtergehandelt.

Ich will nur nicht jetzt 200 Euro zahlen und Dan ist doch die zkd kaputt.!!!!

Themenstarteram 26. Mai 2012 um 10:29

Was konnte es noch für Gründe haben außer einen defekten zkd.??

Der Vorbesitzer hat mir heute gesagt, dass er keinen Öl da reingemischt hat

Es könnte natürlich die ZKD sein. Allerdings könnte es auch die Zylinderkopfdichtung sein.............was möchtest du hören? Das wir die Ventildeckeldichtungen diagnostizieren, damit du <500 Euro vom Hof kommst?

Hast du dich eigentlich ein wenig über das Auto informiert? Eine S-Klasse für 3700 Euro kann nichts sein, es sei denn, es handelt sich um einen W126 im Zustand 3-4. Der ist in jedem Fall auch mit einigen Mängeln noch gut fahrbar.

Schonmal in die Preisleiste geschaut, was die Airmatic so an Geld verschlingen kann? Dagegen wären 2 Zylinderkopfdichtungen (ZKD) Peanuts.

Was die Rückgabe des Autos an den Verkäufer angeht, dazu wurde sicherlich schon alles geschrieben.

Nimm Geld in die Hand, lass die Dichtungen reparieren, oder fahr den Wagen einfach weiter, bis irgendwann der Schmierfilm reißt, und du einen kapitalen Motorschaden hast.

Alternativ kannst du den Wagen natürlich auch wieder an den nächsten verkaufen.

Mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Eine korrekt gewartete, technisch einwandfreie S-Klasse aus dem Jahr 99, wo auch der Rost behandelt wurde, gibt es kaum unter 9000-10000 Euro. Diejenigen, welche wirklich eine gute S in der Garage haben, geben sie sowieso nicht ab.

Gruß

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Egemen.T

Es geht mit nicht um die 200 Euro. Die zahle ich das ist kein Problem.

Aber wenn es die zkd ist kostet mich das 2000 Euro.

In habe das Auto für 3700 Euro gekauft von 5000 runtergehandelt.

Ich will nur nicht jetzt 200 Euro zahlen und Dan ist doch die zkd kaputt.!!!!

Ehrliche Meinung? Verkauf das Auto gang ganz schnell, es ist das Beste was du tun kannst. Es ist kein Golf, es ist eine S-Klasse, die mal an die 160.000 DM gekostet hat! Dann noch der gute 500er, der auch "nur" 11-14l/100km verbraucht. Unterhaltskosten, die bei Wartungsstau in die 5.stelligen Regionen gehen usw.

Wie kann man nur so Naiv sein…..

am 26. Mai 2012 um 12:18

Hallo.

Zu Naiv kann ich mich zum teil anschließen.

Da bist du TE selber schuld wenn du sowas kaufst. Und nun musst du deine Lektion lernen.

Du wolltest eine S-Klasse?

Schaust dir eine an und machst Probefahrt?

Hast dich blenden lassen und schaust die Flüssigkeitsstände nicht nach?

Es gibt hier unzählige Beiträge und Fragen zum Kauf eines W220, hast die dir durchgelesen?

Hast du dich überhaupt VORHER damit beschäftigt, mit der W220 S-Klasse?

Denn dann wäre dir sofort aufgefallen, mit dem Öl im Wasser.

Und so hätte ich nicht einmal eine Probefahrt gemacht.

Wie schaut denn das motoröl aus, beim einfülldeckel?

Ist da brauner / hellbrauner Schaum, Schlamm?

Und noch eins.

Was erwartest du eigentlich, bei DEN PREIS?

Da ist IMMER irgendwo ein Haken.

Und schon selbst beim Kaufvertrag, "gekauft wie gesehen" wäre ich mehr als stutzig geworden.

Das sind nun so viele Punkte wo mir "der kleine Mann mit den ganz GROSSEN HAMMER" zu verstehen gegeben hätte, lass die Finger von dem Auto und such dir ein anderes.

Du hast nun 2 Möglichkeiten.

Entweder lässt du dir die ZKD machen und hast freude an deinen S500

(vorrausgesetzt da gibs kein Reparaturstau [siehe einige Punkte oben, Kaufberatung in der FAQ],

oder du verkaufst das Auto, was aber bei den sichtlichen "Schaden" sehr schwer sein wird.

Bei einem Fähnchenhändler der auch Teppiche verkauft wirds eh schwer,

weil die wissen das der W220 wie Blei aufn Hof stehen kann,

und du dann sowieso nur noch 2500 Euro bekommst, wenn überhaupt.

Aber ein VK wäre auch blöd, weil dir dann der nächste Käufer in den Ohren liegt,

wie du jetzt deinen Verkäufer.

Und der nächste Käufer heult hier dann wieder rum weil er sone Gurge gekauft hat,

und hängt uns dann wieder in den Ohren.

Und SO wird das Image von Mercedes KAPUT gemacht.

Herzlichsten Dank.

In diesem Sinne.

Kauf dir ein Golf.

 

Mfg

Der TE hat im Titel nur vergessen ....

 

S500 W220 wolle fahre zu de Nulltarife !

 

Alles Wichtige haben die Vorredner schon erklärt.....

(3,7 KT reicht mal gerade für Bambino 50 PS/10 Jahre)

Kopfschüttelnde Grüße, mal wieder .....

 

Schöne Pfingstfeiertage und

Gruetzi :cool: Miteinand

am 26. Mai 2012 um 12:23

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Zitat:

Original geschrieben von Egemen.T

Es geht mit nicht um die 200 Euro. Die zahle ich das ist kein Problem.

Aber wenn es die zkd ist kostet mich das 2000 Euro.

In habe das Auto für 3700 Euro gekauft von 5000 runtergehandelt.

Ich will nur nicht jetzt 200 Euro zahlen und Dan ist doch die zkd kaputt.!!!!

Ehrliche Meinung? Verkauf das Auto gang ganz schnell, es ist das Beste was du tun kannst. Es ist kein Golf, es ist eine S-Klasse, die mal an die 160.000 DM gekostet hat! Dann noch der gute 500er, der auch "nur" 11-14l/100km verbraucht. Unterhaltskosten, die bei Wartungsstau in die 5.stelligen Regionen gehen usw.

Wie kann man nur so Naiv sein…..

Verkauf nur eine Möglichkeit.

Aber mach bitte den 500er nicht schlechter als er ist.

Verbrauch? Hallo?

Bei ca. 300PS DARF er ruhig ca. 12l / 100Km verbrauchen.

Pferde wollen gefüttert werden.

Zeige mir mal ein starken motor mit über 300PS der "nur" 8l verbraucht.

Unterhaltskosten? Naja, bei einer gescheiten versicherung ist der sogar GÜNSTIGER als ein Golf.

Und DAS wollen die wenigsten hören.

Ok, bei einem Reparaturstau, KÖNNEN schon einige Tausende fällig sein,

aber male bitte den Teufel nicht gleich an die Wand.

Mfg

Wer Leistung bringt, darf sich auch was nehmen!

am 26. Mai 2012 um 13:08

@ Egemen T.

Folgende Punkte ich gebe zu bedenken und zu empfehlen:

1.) Du hast gekauft diesen Wagen, weil Du wolltest S-Klasse fahren. Und dass S-Klasse fahren eine Liga für sich ist (in bezug auf Komfort, Klasse, Stil, auch Prestige, etc.) weißt Du vermutlich.

2.) Du hast gekauft S-Klasse für Schrottwert-Preis. Muss Dir bewusst gewesen sein, dass man nicht bekommen kann Automobil mit Preisklasse 80.000 Euro für 5% des neupreises, ohne dass man investieren muss.

3.) Es gibt keine Möglichkeit, ohne Verlust aus diesem Kauf herauszukommen: Rückgabe nicht möglich, Weiterverkauf nur mit Verlust... und wenn Weiterverkauf, Du musst wieder suchen für andere S-Klasse.

Deshalb

4.) Musst Du in die Hand nehmen 4-8 tsd. Euro für "Generalüberholung" und Beseitigung alter Reparaturstaus. Wenn das ist gemacht, solltest Du verfügbar haben MINDESTENS EUR 2.500 pro Jahr für Instandhaltung.

Wenn Dieses ist in Deinen finanziellen Möglichkeiten, dann Du kannst mit gutem Gefühl fahren S-Klasse. Wenn das für Dich zu teuer, dann S-Klasse ist nicht Deine Liga!

Ist ganz einfach.

Wenn Du willst sein Mitglied im S-Klasse Club, musst Du ändern Deine Einstellung, sonst Du wirst niemals Freude haben mit solchem Fahrzeug!

Zitat:

Dieses scheiß Auto macht mir echt Kopfschmerzen :(

DAS ist NICHT die richtige Einstellung! Fäkalakrobaten sind nicht willkommen hier, glaube ich sagen zu können.

Trotzdem viel Glück,

Dmitriy

Deine Antwort
Ähnliche Themen