ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. S4 B9 bezahlbar?

S4 B9 bezahlbar?

Audi S4 B9/8W
Themenstarteram 15. September 2020 um 13:28

Guten Tag,

ich spiele seit 3 Monaten mit dem Gedanken mir einen jungen gebrauchten s4 b9 anzuschaffen. Der Preis liegt bei ca. 42k mit ~30.000 km.

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das Auto auf Dauer bezahlbar ist, deshalb wäre ich an Erfahrungsberichten interessiert. Über die SuFu habe ich keine Beiträge zu Reparaturkosten oder Problemen gefunden.

Ich habe für das Auto ca. 700 (ohne Kraftstoff) zur Verfügung. Ist das realistisch oder eher nicht? Reparatur, Wartung kann ich, bis auf Getriebespülung, selber machen.

Vielen Dank schon im Voraus.

Beste Antwort im Thema
am 15. September 2020 um 21:05

Deine Infos sind aber auch sehr spärlich. Klingt für mich eher so, als wärst du gar nicht daran interessiert irgendwelche Infos zu erhalten - die gibt es nämlich sonst auch zu genüge hier im Forum, sondern willst einfach nur kundtun, dass du dir nen S4 leisten kannst.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten
am 15. September 2020 um 14:00

Welche Schadensfreiheitsklasse, welche Laufleistung im Jahr, wie sieht dein Fahrprofil aus? So viele Daten, die Du bei solch einer Frage in einem Forum schon mit dazu schreiben musst. Wie finanzierst Du das Auto? Bar oder muss ein Kredit aufgenommen werden oder eine Finanzierung beim Autohändler/Audi.

Anhand deines Nicknames bist Du wahrscheinlich 25, also knapp ein Jahr jünger als ich. Ich habe mir vor kurzem einen A4 gekauft, wollte vorher aber auch immer einen S4 oder Mercedes C43 AMG haben. Im Endeffekt habe ich mich gefragt wofür? Es bleibt halt doch einfach ein hochmotorisierter Kombi/Limousine. Habe mich deshalb für einen Alltagswagen in Form eines A4 entschieden mit 2.0l TDI Motor und 190PS. Ein Spaßmobil für´s Wochenende wird aber noch folgen.

Pauschal sollten deine 700€ pro Monat ausreichen (Versicherung, Steuern, Reifen, Bremsen, Öl - keine Leasing/Finanzierungsrate). Was an außerplanmäßigen Reparaturen kommt, kann man im Voraus nie sagen.

Ich denke auch dass Deine 700 Euro ausreichend sind, aber wie schon der Vorschruber schrub, brauchst Du wirklich einen S4 ?

Ich denke in Deinem Alter gibt's doch sicherlich auch andere Prioritäten wie nur das Auto, oder ?

Es sei denn Du hast nur eine kleine Gurke, dann verstehe ich natürlich den Wunsch nach einem S4 :)

Die Frage nach dem Leisten können lasse ich mal außen vor bei 700€ Budget sage ich einfach mal ja.

Ich bin 29 und ich hätte Saugerne den S4 Inhalt unter der Hülle meines A4. Noch dazu wenn ich sehe das die heute billiger sind als unser A4 vor 2 Jahren war.

Andere Verpflichtungen in dem Alter? Sicher..Frau Kind Haus.

In dem Alter muss man sich solche Träume erfüllen bevor unsere tolle Regierung/EU solche Sachen verbietet oder es dir deine Lebenssituation nicht mehr ermöglicht, wenn nicht ärgerst du dich sicher nach 2 Jahren..

Themenstarteram 15. September 2020 um 15:12

Ich denke, dass man einen S4 nie „braucht“. Im Moment fahre ich einen a4 2.0tdi mit 170ps. Ist ein super Auto mit geringem Verbrauch und moderaten Unterhaltungskosten.

Versicherung läuft mit 36 SF in VK und TK.

am 15. September 2020 um 15:25

Ein S4 ist halt trotzdem kein Rennwagen trotz der 354 Pferde. Äußerlich zudem von einem normalen A4 mit S-Line Ausstattung außer an der Heckschürze kaum zu unterscheiden.

Ich würde den A4 für den Alltag behalten und für das Geld lieber einen M2(Handschalter) als Zweitwagen kaufen.

Die Frage ist auch, braucht man einen Diesel. Ich zb bin vom Diesel auf Benzin umgestiegen weil es sich einfach nicht geloht hat für mich.

Ich habe mir letztes Jahr mit 29 Jahren die gleiche Frage über den S4 B9 gestellt. Letztendlich habe ich mir einen spontan frei nach dem Motto "was soll der Geiz" zugelegt. Kosten monatlich sind jetzt nicht übermäßig gestiegen. Allerdings merkt man deutlich den Spritverbrauch beim Fahrzeug. (Hatte vorher einen 2L Diesel) Nach 400-420km kommt bei normaler Fahrweise dann doch schon die Tankmeldung. Wenn man regelmäßig die 354PS abruft dann geht das sogar noch um einiges schneller.

Leider werde ich das Fahrzeug in der verlängerten Garantie noch abgeben müssen. Das Fahrzeug hat 1-2 Probleme bei der mir kein Audi Zentrum bisher helfen wollte oder konnte und die auch hörbaren Probleme als normal abstempelt. Ist Schade um den Wagen, weil ich ihn gerne behalten würde aber mit den Wehwehchen möchte ich nicht aus der Garantie rauskommen.

Am liebsten würde ich wieder einen S4 Benziner nehmen, aber hier gibt es einfach seit Monaten auf dem Gebrauchtwagenmarkt nichts mit vergleichbarer Ausstattung. Der Sprung in die nächst höherer Fahrzeugklasse ist mir einfach zu hoch, daher werde ich wahrscheinlich ins RS3 Regal greifen.

Für 42k mit 30000 km ist es aber schon ne ziemlich nackte Mutti.

Ansonsten frisst allein die Versicherung einen guten S-Zuschlag. Bremse, Ölwechsel, alles andere auch (alleine Ölwechsel 420 € mit 508 00).

Würde überlegen ob man den S braucht, wenn man sich schon solche Gedanken um das Finanzielle machen muss, oder ob es 2.0 252 auch völlig tut...

Themenstarteram 15. September 2020 um 20:59

Das Auto ist definitiv nicht nackt. Hat Matrix LED, RS Innenausstattung mit gestepptem Leder, Virtual Cockpit und alle möglichen Assistenzsysteme.

Was davon Serie ist und was nicht kann ich nicht sagen und ist mir eigentlich auch egal.

Ein Ölwechsel würde mich maximal 180€ kosten, da ich wie gesagt, alles selber machen kann.

Nur weil ich mir Gedanken um die Kosten mache, finde ich es schon sehr arrogant zu sagen, dass ich mir das Auto dann nicht anschaffen soll.

am 15. September 2020 um 21:05

Deine Infos sind aber auch sehr spärlich. Klingt für mich eher so, als wärst du gar nicht daran interessiert irgendwelche Infos zu erhalten - die gibt es nämlich sonst auch zu genüge hier im Forum, sondern willst einfach nur kundtun, dass du dir nen S4 leisten kannst.

Wenn du den am besten mit Werksgarantie kaufst kann ja erstmal nicht viel schiefgehen. Ansonsten , Selbermachen ist immer gut( wenn man weiß was man tut natürlich). Was außerhalb der Garantie / Kulanz passiert ist natürlich das andere. Auch wenn ich beim S4 Benziner jetzt noch nix schlechtes gehört habe- hast du was am Motor bzw. Getriebe KANN es immer schnell sehr teuer werden. Kettentrieb , Turbo usw. Da sind 2000€ nix. Daran sollte man schon denken. Ist beim RS ja noch schlimmer. Was natürlich nicht heißt das dich sowas ereilt. Aber natürlich ist so ein Vehikel dann direkt merkbar teurer als der Wald und Wiesen A4. Logisch oder? Also sollte man für den Fall der Fälle was auf der Kante liegen haben.. oder halt Vollgarantie

Themenstarteram 15. September 2020 um 22:02

Vielen Dank für die Beiträge.

Lass Dir eine Grantieverlängerung und einen "Wartungs- und Inspektionsvertrag" rechnen, dann bleiben die Kosten gleichbleibend überschaubar.

Versicherung kannst nur Du ermitteln.

Zitat:

@Krimpi schrieb am 16. September 2020 um 09:27:46 Uhr:

Lass Dir eine Grantieverlängerung und einen "Wartungs- und Inspektionsvertrag" rechnen, dann bleiben die Kosten gleichbleibend überschaubar.

Versicherung kannst nur Du ermitteln.

Wartungs-und Inspektionsvertrag geht bei allen S- und RS-Modellen nur bei Neukauf. Gibt es nicht für Gebrauchtwagen.

 

Gruß Baerenvater

Deine Antwort
Ähnliche Themen