ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 hängt nach Beladung auf Hinterachse

S211 hängt nach Beladung auf Hinterachse

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 25. Juni 2019 um 11:52

Moin Forum.

Nachdem ich am Wochenende mit knapp 150kg Gepäck, und vier Personen im Auto unterwegs war, hängt der Wagen leicht auf der Hinterachse.

Bislang war alles i.O nun hängt er durch, und kommt auch nicht mehr hoch. Es sieht quasi dauerhaft so aus, als wäre der Kofferraum Rand voll.

Es war sonst immer ein Geräusch zu hören, wie er nach dem Parken den Wagen hinten leicht absenkt, dieses typische Airmatic zischen aus dem Motorraum, dieses kommt nun auch nicht mehr.

Sporadisch kommt dann noch die Fehlermeldung 'Fahrzeug zu tief - Werkstatt aufsuchen'

Vorne hat der Wagen keine Airmatic. Scheinbar nur an der Hinterachse?!

Es handelt sich um einen 320cdi Avantgarde aus 2004.

 

Gruss Sven

Ähnliche Themen
11 Antworten

Könnte es sein, dass Du lediglich über eine Niveauregulierung verfügst? Die wirkt nur auf und an der HA.

Falls alles dicht ist im System, mal die SuFu bitte zu diesem Thema bemühen.

Es könnte sein, dass sich bei deinem Wagen etwas an der Niveauregulierung verschoben/"entfernt" hat.

Du hast ENR, keine Airmatic.

Zuerst kannst Du kontrollieren, ob das Verbindungsgestaenge am Niveauregler noch vorhanden / gesteckt ist.

Falls dieses gebrochen oder ausgehaengt ist, kann keine Regelung mehr erfolgen, da der Wagen den Ist - Zustand nicht mehr erkennt.

Das wäre auch die einfachste und billigste Variante.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 12:17

Zitat:

@Papibenz schrieb am 25. Juni 2019 um 12:14:51 Uhr:

Du hast ENR, keine Airmatic.

Zuerst kannst Du kontrollieren, ob das Verbindungsgestaenge am Niveauregler noch vorhanden / gesteckt ist.

Falls dieses gebrochen oder ausgehaengt ist, kann keine Regelung mehr erfolgen, da der Wagen den Ist - Zustand nicht mehr erkennt.

Okay, keine Airmatic an der Hinterachse. Das hört sich schon mal gut an.

Wo finde ich dieses Gestänge?

Habe nur einen Wagenheber zur Verfügung. Muss ich Fahrer oder Beifahrer Seite hinten drunter krabbeln? :)

Danke soweit.

Gruss Sven

Du hast zwar keine Luftfederung/Airmatic Fahrwerk...aber Niveauregulierung an der HA...das ist quasi eine Luftfederung an der Hinterachse. Aber es hört sich so an, als ob Du dich nicht wirklich mit dem Thema auskennst.

Wenn der Kompressor nicht mehr läuft würde ich mit dem einfachsten anfangen: Sicherung kontrollieren - das kannst du selbst problemlos auch als Laie machen, Gestänge an der Hinterachse (zum Betätigen der Regulierung checken ob alles korrekt verbunden ist - da wird es schon schwieriger)

Wenn er auf beiden Seiten gleich tief ist, wird es vermutlich am Kompressor liegen - deswegen Sicherung kontrollieren, dann gibt es da noch ein Steuergerät und den Kompressor. Ich hatte selbst den Fall, dass der Kompressor sich verabschiedet hatte und das Steuergerät und die Sicherung ebenfalls defekt waren.

Aber das ist ein Fall für eine Fachwerkstatt...muss jetzt nicht eine MB Werkstatt sein. Aber es sollte von jemandem gemacht werden der sich damit auskennt und eine SD (also das Diagnosegerät von MB) zur Verfügung hat.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 12:40

Dankeschön. Da gucke ich nachher gleich nach.

Der Wagen sackt beladen echt ab, pumpt nicht hoch - und ne Fehlermeldung kommt nicht.

Ganz unbedarft bin ich nicht. Würde nach dem Gestänge / Sensor noch selber gucken. Ob dieser gebrochen ist oder optisch defekt.

Nach der Sicherung gucke ich heute Abend.

Danke für die Unterstützung.

Gruss Sven

Sorry...aber deine ersten Posts hatten die Vermutung nahe gelegt.

Also nix für ungut....und eine kleine Anregung:

Wenn dein Name Sven lautet, ist das ein komischer Name für ein Mädchen (du bist hier wohl als weiblicher User registriert...aber wenn dich das nicht stört wäre das ok).

Und ein paar mehr Infos zu deinem Wagen wären sinnvoll (km Stand, Baujahr, eventuelle bereits erfolgte Reparaturen die mit dem aktuellen Problem in Zusammenhang stehen könnten wie in deinem fall jetzt z.B. wurden die Luftbälge an der Hinterachse schon mal getauscht?). Solche Dinge machen es den anderen leichter, dir die richtigen Tipps zu geben.

S211 hat immer mindestens ENR !

Oft versagt der Kompressor, diesen kann man solange er nicht ganz streikt für Runde 30, € reparieren

Bestelle bei Andy in der Bucht dir einen Rep. Satz dafür.

https://www.ebay.de/.../151136260579?...

Fehlerspeicher auslesen ist ja Standard

Zitat:

@Fritzibass schrieb am 25. Juni 2019 um 12:24:51 Uhr:

 

Wenn er auf beiden Seiten gleich tief ist, wird es vermutlich am Kompressor liegen - deswegen Sicherung kontrollieren.

Fritzibass hat natuerlich recht.

Zuerst die Sicherung kontrollieren.

Zitat:

@Papibenz schrieb am 25. Juni 2019 um 13:43:16 Uhr:

Zitat:

@Fritzibass schrieb am 25. Juni 2019 um 12:24:51 Uhr:

 

Wenn er auf beiden Seiten gleich tief ist, wird es vermutlich am Kompressor liegen - deswegen Sicherung kontrollieren.

Fritzibass hat natuerlich recht.

Zuerst die Sicherung kontrollieren.

Schade, dass es in den FAQ‘s keine bebilderte Anleitung zu dem Wechsel gibt. Bei Ebay und Co. gibt es auch günstigere Angebote als die von Andy. Ob die aber Vergleichbar sind, keine Ahnung.

Zitat:

@chruetters schrieb am 25. Juni 2019 um 13:55:29 Uhr:

Zitat:

@Papibenz schrieb am 25. Juni 2019 um 13:43:16 Uhr:

 

Fritzibass hat natuerlich recht.

Zuerst die Sicherung kontrollieren.

Schade, dass es in den FAQ‘s keine bebilderte Anleitung zu dem Wechsel gibt. Bei Ebay und Co. gibt es auch günstigere Angebote als die von Andy. Ob die aber Vergleichbar sind, keine Ahnung.

Das schwierigste ist der Aus und Einbau des Kompressors und die Arbeiten um daran zu kommen.

Hat man das Teil vor sich, 2 Schrauben los drehen vom Kopf, alte Dichtung entfernen, Gewinde nachschneiden, Fläche reinigen, Kolben hoch, Kolbenring tauschen, Dichtung auflegen, Kopf drauf und anziehen.

Dauert 5 Minuten.

Die Qualität von Andy ist besser, anderes Material des Kolbenrings, Gewindeschneider dabei und ich meine über 15.000 Rep. Sätze verkauft.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 23:49

Moin.

Also, der Reihe nach.

Ja ich heiße Sven, bin also keine Frau. :D - wird geändert.

Der Wagen hat aktuell 315tkm gelaufen, und ist noch recht kurz (Zweite Woche) in meinem Besitz.

Das natürlich bei solch einem Auto immer mal wieder was kaputt geht, ist mir klar - Wir versuchen vieles selbst zu machen, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Danke an dieser Stelle für den Link mit dem Komprossor-Kit, Ist ja mehr als fair das angebot.

Zum Auto selbst - es ist bis 308.000km Checkheft gepflegt, und steht gut da. In meiner Zeit wurden nach Federbruch die beiden vorderen Federn samt Stoßdämpfer erneuert. Von mehr habe ich leider keine Ahnung.

Zum Problem:,

Die Sicherung (Im Armaturenbrett Nr. 037 / 5A) ist heile, und ohne Fehler.

Ich habe ein Foto vom Gestänge beigefügt. Es ist zwar rostig, aber zumindest lassen sich die Kugelköpfe bewegen / drehen.

Ich habe beobachtet, daß als ich den Wagen aufgebockt habe, ein Geräusch von der Hinterachse kam, als ob jemand Luft / Öl in einen der Bälge drückt.

Nach ablassen des Wagenhebers, stand der Wagen jedoch genau so tief wie vorher.

Eine Fehlermeldung gibt es immer noch nicht.

 

Bevor ich hier nun lange rumdoktor - hat jemand n tip für nen Schrauber oder ne Werkstatt? Vielleicht ne Taxi Bude oder so, die kennen das ja sicher.

Achso - gerne nähe Hamburg.

 

Gruss Sven

Screenshot-20190625-234129
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 hängt nach Beladung auf Hinterachse