ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 320 4Matic Bj. 2004, 365.000 km Ganganzeige hängt im ersten Gang

S211 E 320 4Matic Bj. 2004, 365.000 km Ganganzeige hängt im ersten Gang

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 23. März 2021 um 20:16

Hallo ihr Lieben,

Jetzt ist mein schöner Benz nach etlichen Reparaturen und diverser Motorprobleme ( Ruckeln im Stand uvm.) seit August 2020 super Reibungslos gelaufen. Im Januar hat er noch seinen jährlichen Motorölwechsel bekommen und eine Getriebespühlung nach T.E.

Seit heute spinnt allerdings meine Automatik. ( 5G)

Ich bin rückwärts aus der Parklücke und habe beim anfahren gemerkt, dass er irgendwie nicht schaltet und im ersten Gang hängt. Zudem ist mir dann aufgefallen, dass obwohl er "D" erster gang war, immer noch "R" in der Anzeige stand. Ich konnte dann auch den Wahlhebel nicht in die "P" Position stellen, er blockierte. Erst als ich den Fuß von der Bremse nahm, konnte ich hoch in "P".

Zudem kam im Display "SBC HOLD nicht verfügbar".

Ich habe den Wagen dann ausgeschaltet und wieder ein und habe gemerkt, dass da wo sonst das Ganglevel steht und das "C" oder "S" nichts mehr stand. Der Wagen fährt zwar Vor- und Zurück jedoch nur im ersten Gang. Auch bei "P" nimmt er die Last weg und bleibt stehen. Mechanisch funktioniert also eigentlich alles.

Bin dann schnell zu meiner Werkstatt und habe den Fehlerspeicher löschen lassen. Dort stand wohl was von "Gangsensor" oder so ähnlich. Nach dem Löschen fuhr er dann wieder ganz normal. Jetzt musste ich nochmal schnell weg und als ich in "P" stellen wollte, bleib die Anzeige wieder auf "D" stehen. Nun ist der Fehler also wieder da. Aber nun kommt kein SBC Fehler. Es kommt nun überhaupt kein Fehler im KI.

Kann mir jemand vielleicht sagen, was mich da erwartet und was es für ein Aufwand ist, so einen "Gangsensor" oder wie der bei MB genau heißt zu wechseln.

Vielen lieben Dank und grüße aus Oldenburg

Jan

Ähnliche Themen
10 Antworten

Klingt aus dem Bauch heraus nach dem Wählhebelmodul. Kann man versuchen selbst zu reparieren. Gibt bei Youtube Anleitungen inkl backen im Backofen

Moin

Den sensor kannst du nicht wechseln. Nur die Platine im getriebe. Kostet bei febi etwa 120eur, 2 Stunden Arbeit u 4liter neues Öl (da gibt's ein Service Set bei febi inkl dichtung Filter etc).

Die platinen sind Verschleißteile. Nix ungewöhnliches beim 722.6.

Lg Boris

Der Sensor, von dem du sprichst sitzt im Wählhebelmodul. Dieses musst du ersetzen (lassen).

 

Bei einer defekte EHS bzw. dessen Elektroplatine gäbe es andere Fehler.

Versuch dein EWM zu reinigen. Es könnte nur an den Optokopplern liegen die mit 20 Jahre altem Dreck überzogen sind. Da reinigt nämlich nie jemand weil niemand dran denkt dass dort Dreck hinkommen kann. Du wirst erstaunt sein was unter der Wahlhebelabdeckung alles an Fusel, und z. T. klebrigem Schmodder sich ansammelt.

Anleitung gibt's auch bei uns in der FAQ oder bei YouTube wie jemand schon sagte.

Themenstarteram 24. März 2021 um 20:14

Danke, ich werde erstmal probieren anhand des FAQ mein EWM zu reinigen.

Werde berichten ob es geklappt hat. Kann ein paar Tage dauern :)

Themenstarteram 27. März 2021 um 19:42
Themenstarteram 24. Mai 2021 um 21:11

Ich habe jetzt das EWM anhand der Anleitung reinigen lassen und leider ist der Fehler immer noch da.

Was ist jetzt zu machen? Muss ich jetzt die gesamte Platine im Getriebe erneuern?

Was sagt der Fehlerspeicher aktuell?

Stell den Ausdruck unbedingt ein.

Ließ ihn erstmal aus, und schau ob an den Steckern des Getriebesteuergeräts (Motorseitig) Öl ist.

Themenstarteram 25. August 2021 um 12:22

Moin Moin ihr Lieben,

ich habe neues zu berichten :)

Aufgrund von Hausbau und zweitem Kind, hatte ich die letzten drei Monate leider sehr wenig Zeit, mich um meine Autos zu kümmern. Dies habe ich die letzten zwei Wochen nun wieder aufnehmen können.

Ich habe erstmal das Wahlhebelmodul ausbauen lassen und anhand der EWM Anleitung hier aus dem Forum reinigen lassen. Dies brachte allerdings keinen Erfolg und meine FW hat mir empfohlen, das Modul einschicken und säubern/aufarbeiten zu lassen. Da gibt es wohl eine bestimmte Firma, die solche Arbeiten anbietet. Ist in Baden- Württemberg soweit ich weiß. Dies ist dann in den letzten 12 Tagen passiert und jetzt funktioniert wieder alles wie es soll! Hat insgesamt mit Porto 375 Euro gekostet.

Beste Grüße

Jan

Bis dahin ist aber einiges an Zeit vergangen ;)

 

Schön dass er wieder läuft! Viel Erfolg beim Hausbau!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 320 4Matic Bj. 2004, 365.000 km Ganganzeige hängt im ersten Gang