ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S tronic Probleme - Getriebesoftwareupdate oder...? und vibrieren bei 110 bzw. nach starkem Bremsen

S tronic Probleme - Getriebesoftwareupdate oder...? und vibrieren bei 110 bzw. nach starkem Bremsen

Audi A5 8F Cabriolet
Themenstarteram 15. August 2018 um 20:13

Hallo Zusammen,

 

habe seit ca. 1 Monat ein Audi A5 3.0 TDI BJ 3/10 mit S Tronic. Bei der Probefahrt ist mir lediglich aufgefallen, dass die Beschleunigung keinesfalls den angegebenen Werten entspricht und der "Dicke" doch deutlich verzögert kommt. Aber da es ja beim Cabrio nicht unbedingt auf die letzten Zehntel ankommt und de Wagen in der S Line Version mit 20 Zoll Speedline Felgen einfach genial aussieht habe ich ihn gekauft. 2 Tage später als ich in der Stadt unterwegs war, bin ich richtig erschrocken, als kurz vorm anhalten (von Gang 2 in Gang 1) das Auto fast abgewürgt wurde. Denke mal die Kupplung hat zu spät losgelassen. Bin dann erst zum freundlichen. Dort wurde Fehlerspeicher ausgelesen, aber nichts gefunden. Aussage war, dass wenn Getriebe etwas hätte es sofort anzeigen würde. Sollte es mal beobachten. Von meiner Hauswerkstatt habe ich den Tipp bekommen zu einer Firma zu fahren, die extrem fit sind, was S Tronic angeht. Habe ich dann auch gemacht. Bei Probefahrt meinte der Mitarbeiter, dass die S Tronic unter Last gut schaltet, aber bei normaler Fahrweise teilweise rupft und von 2 in 1 etwas spät öffnet, auch wenn es dort nicht so krass wie oben beschrieben zur Geltung kam. Er hat dann noch per VCDS einige Parameter ausgelesen und meinte, dass für Kupplung 1 2,538 bar und Kupplung 2 2,38 Bar anliegen, was zu hoch läge. Bei neuen Kupplungen liegt der Wert bei ca. 2 bar. Aber Mechatronik scheint nicht beschädigt zu sein. Lässt sich aber nur mit Gewissheit sagen, wenn das Getriebe offen ist. Der Kupplungsaustausch mit Getriebespülung und paar Modifikationen für besseren Öl Fluss sollte bei ca. 2.500€ liegen. Kommt Mechatronik wider erwarten dazu, dann rund 5.000 €.

 

War natürlich erstmal bedient. Wir sind verblieben, dass ich mich melde. Die nächsten Tage ging es im Großen und Ganzen. Ab und an Mal etwas gerupft und von 2 in 1 leicht zu spät geöffnet. Aber noch vertretbar. Nachbar, paar Häuser weiter der KFZ Werkstatt nebenbei betreibt ist auch mit gefahren und meinte, dass das nicht die Kupplung ist. Das Getriebe gehört lediglich gespült und dann sollte es auch passen.

Zu guter Letzt habe ich noch meinen Schwiegervater, der Meister bei VW ist angesetzt. Über Fahrwerkidentifikationsnummer hat er herausgefunden, dass bei der Version bzw. dem BJ die Ölkühler im Getriebe gerne undicht werden und das Frostschutzmittel in den Ölkreislauf gelangt und dort die Kupplung zerstört. Kupplung muss raus, Getriebe gespült werden, neuer Ölkühler und fertig. Ca. 3.500-4.000 € bei Audi.

 

Nun bin ich ziemlich verunsichert was wirklich richtig ist!? Habe keine Lust umsonst ne Menge Geld auszugeben. Hat hier jemand Erfahrungen durch ähnlichen Fall? Habe auch gelesen, dass oft ein Update der Getriebesoftware bereits geholfen hat. Und, dass ein gewisser "Zoran" durch eigene Programmierung und Einstellung die Getriebe meist besser hinbekommt als Audi selbst...Kennt jemand Zoran oder weiß wie ich den anschreiben kann?

 

 

Nu noch zu "Fehler" Nr. 2. Bei ca. 110-115 Km/h vibriert das Lenkrad leicht. Unten und oben drüber ist es normal nicht spürbar. Ab und an geht es auch in dem Geschwindigkeitsbereich. Und bei Bremsen aus höherer Geschwindigkeit > 150 vibriert, wackelt das ganze Auto. Wird später bei niedriger Geschwindigkeit wieder besser. Aber fühlt sich sehr bescheiden an. Sind das die unteren Querlenker, wie es bei meinem Audi A4 bereits war oder reicht hier bereits Unwucht der Reifen?

 

 

Alles in allem bin ich recht enttäuscht von Audi, da ihre Fahrzeuge wohl nicht mehr richtig ausgereift sind und der Kunde das bezahlen muss. Insbesondere, wenn die Garantie abgelaufen ist. Achja, war leider Privatkauf. Schade, das es für mich eines der schönsten Autos ist und mir super gefällt. Aber die Mängel scheinen einfach nicht aufzuhören und weit verbreitet zu sein, wenn ich mir das Forum hier ansehe...

 

Erstmal vielen Dank für Eure Hinweise, Empfehlungen. Hoffe es kann mir jemand den Kontakt von Zoran vermitteln oder am Besten er liest es selbst:-)!

 

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
22 Antworten

Das Getriebeproblem hatte ich früher auch, teilweise recht extrem. Wegen einer anderen Sache habe ich die Batterie mal vom Bordnetz getrennt und bemerkte, dass das Runterschalten von 2 in 1 deutlich besser ging - normal ist es allerdings noch nicht. Hänge mich deshalb hier mit dran!

Bei mir war es ähnlich.

S5Cabrio Bj 2009

155km.

Ich hatte in etwa genau soviele verschiedene Prognosen.

Nach 2 Monaten wurde es schlimmer.

Beim anfahren an der Ampel ruckte er heftiger und immer beim runterschalten von 2. in den 1.gang.

erklang ein Warnsignal.

Außerdem kam die Fehlermeldungen TPMS.

Ich musste neu starten und alles lief wieder einwandfrei.

Die Intervalle wurden aber immer kürzer somit entschied ich mich für die teuerste Lösung.

Neue Mechatronik plus Kupplung für 7100€ beim freundlichen.

Ich meine das sollte mit dem reperatur Satz für die S-tronic wieder laufen. Einfach mal danach suchen.

Fahr am besten zum ZF die sind auf Getriebereparaturen spezialisiert und wissen was zu tun ist.

 

Was das wackeln angeht. gibt's auch verschiedene ursachen

 

Reifen unwucht, Bremsscheiben, Querlenker, kann evtl. eine unrunde felge auch sein...wenn der vorbesitzer mal ordentlich nen bordstein oder sonstiges erwischt hat.

 

Ah ja und wenn du beim ZF spühlen lässt bist du noch sogar unter 1000€ und die sagen dir auch gleich ob sich das überhaupt rentiert oder nicht.

 

Gibts irgendeinen Grund, für dieselbe Sache 2 Threads aufzumachen???? :(

hast vorher ne Probefahrt gemacht, dabei sind dir schon einige Dinge negativ aufgefallen.

Hinterher machste jetzt ne riesen Welle...

Wer dieser ominöse "Zoran" sein soll, weiß im übrigen auch kein Mensch..

Zitat:

@Nero75 schrieb am 15. August 2018 um 20:13:12 Uhr:

Hallo Zusammen,

 

... Bei der Probefahrt ist mir lediglich aufgefallen, dass die Beschleunigung keinesfalls den angegebenen Werten entspricht und der "Dicke" doch deutlich verzögert kommt. Aber da es ja beim Cabrio nicht unbedingt auf die letzten Zehntel ankommt und de Wagen in der S Line Version mit 20 Zoll Speedline Felgen einfach genial aussieht habe ich ihn gekauft. ...

Beim Autokauf mehr Kopf als Bauch entscheiden lassen.

Themenstarteram 16. August 2018 um 15:46

Warum ich ne Riesenwelle mache, wenn ich Fragen stelle, verstehe ich nicht... Das mit den 2 maligen Themenstart war nicht meine Absicht. Hatte aus versehen falsches Forum beim Ersten Versuch benutzt und dann wurde es verschoben...

Anstatt hier rum zu "nölen" wären hilfreiche Äußerungen wie von anderen Personen hier besser... Aber muss ja jeder selbst wissen. Und zum Thema Probefahrt. Von den eigentlich vorliegenden Problemen war hier nichts zu merken, ansonsten hätte ich die Finger von gelassen...

Themenstarteram 16. August 2018 um 15:46

Aber Danke an Alle, die mir hier versuchen weiter zu helfen!

Zitat:

@audijazzer schrieb am 16. August 2018 um 12:20:29 Uhr:

Wer dieser ominöse "Zoran" sein soll, weiß im übrigen auch kein Mensch..

http://custom-chips.de

Zitat:

@Nero75 schrieb am 15. August 2018 um 20:13:12 Uhr:

Hallo Zusammen,

 

habe seit ca. 1 Monat ein Audi A5 3.0 TDI BJ 3/10 mit S Tronic. Bei der Probefahrt ist mir lediglich aufgefallen, dass die Beschleunigung keinesfalls den angegebenen Werten entspricht und der "Dicke" doch deutlich verzögert kommt. Aber da es ja beim Cabrio nicht unbedingt auf die letzten Zehntel ankommt und de Wagen in der S Line Version mit 20 Zoll Speedline Felgen einfach genial aussieht habe ich ihn gekauft. 2 Tage später als ich in der Stadt unterwegs war, bin ich richtig erschrocken, als kurz vorm anhalten (von Gang 2 in Gang 1) das Auto fast abgewürgt wurde. Denke mal die Kupplung hat zu spät losgelassen. Bin dann erst zum freundlichen. Dort wurde Fehlerspeicher ausgelesen, aber nichts gefunden. Aussage war, dass wenn Getriebe etwas hätte es sofort anzeigen würde. Sollte es mal beobachten. Von meiner Hauswerkstatt habe ich den Tipp bekommen zu einer Firma zu fahren, die extrem fit sind, was S Tronic angeht. Habe ich dann auch gemacht. Bei Probefahrt meinte der Mitarbeiter, dass die S Tronic unter Last gut schaltet, aber bei normaler Fahrweise teilweise rupft und von 2 in 1 etwas spät öffnet, auch wenn es dort nicht so krass wie oben beschrieben zur Geltung kam. Er hat dann noch per VCDS einige Parameter ausgelesen und meinte, dass für Kupplung 1 2,538 bar und Kupplung 2 2,38 Bar anliegen, was zu hoch läge. Bei neuen Kupplungen liegt der Wert bei ca. 2 bar. Aber Mechatronik scheint nicht beschädigt zu sein. Lässt sich aber nur mit Gewissheit sagen, wenn das Getriebe offen ist. Der Kupplungsaustausch mit Getriebespülung und paar Modifikationen für besseren Öl Fluss sollte bei ca. 2.500€ liegen. Kommt Mechatronik wider erwarten dazu, dann rund 5.000 €.

 

War natürlich erstmal bedient. Wir sind verblieben, dass ich mich melde. Die nächsten Tage ging es im Großen und Ganzen. Ab und an Mal etwas gerupft und von 2 in 1 leicht zu spät geöffnet. Aber noch vertretbar. Nachbar, paar Häuser weiter der KFZ Werkstatt nebenbei betreibt ist auch mit gefahren und meinte, dass das nicht die Kupplung ist. Das Getriebe gehört lediglich gespült und dann sollte es auch passen.

Zu guter Letzt habe ich noch meinen Schwiegervater, der Meister bei VW ist angesetzt. Über Fahrwerkidentifikationsnummer hat er herausgefunden, dass bei der Version bzw. dem BJ die Ölkühler im Getriebe gerne undicht werden und das Frostschutzmittel in den Ölkreislauf gelangt und dort die Kupplung zerstört. Kupplung muss raus, Getriebe gespült werden, neuer Ölkühler und fertig. Ca. 3.500-4.000 € bei Audi.

 

Nun bin ich ziemlich verunsichert was wirklich richtig ist!? Habe keine Lust umsonst ne Menge Geld auszugeben. Hat hier jemand Erfahrungen durch ähnlichen Fall? Habe auch gelesen, dass oft ein Update der Getriebesoftware bereits geholfen hat. Und, dass ein gewisser "Zoran" durch eigene Programmierung und Einstellung die Getriebe meist besser hinbekommt als Audi selbst...Kennt jemand Zoran oder weiß wie ich den anschreiben kann?

 

 

Nu noch zu "Fehler" Nr. 2. Bei ca. 110-115 Km/h vibriert das Lenkrad leicht. Unten und oben drüber ist es normal nicht spürbar. Ab und an geht es auch in dem Geschwindigkeitsbereich. Und bei Bremsen aus höherer Geschwindigkeit > 150 vibriert, wackelt das ganze Auto. Wird später bei niedriger Geschwindigkeit wieder besser. Aber fühlt sich sehr bescheiden an. Sind das die unteren Querlenker, wie es bei meinem Audi A4 bereits war oder reicht hier bereits Unwucht der Reifen?

 

 

Alles in allem bin ich recht enttäuscht von Audi, da ihre Fahrzeuge wohl nicht mehr richtig ausgereift sind und der Kunde das bezahlen muss. Insbesondere, wenn die Garantie abgelaufen ist. Achja, war leider Privatkauf. Schade, das es für mich eines der schönsten Autos ist und mir super gefällt. Aber die Mängel scheinen einfach nicht aufzuhören und weit verbreitet zu sein, wenn ich mir das Forum hier ansehe...

 

Erstmal vielen Dank für Eure Hinweise, Empfehlungen. Hoffe es kann mir jemand den Kontakt von Zoran vermitteln oder am Besten er liest es selbst:-)!

 

Gruß

Frank

von privat oder vom händler?

Hi @Nero75

nicht schlimm das der Thread doppelt war.

Solltest du merken das dein Thread im falschen Forum ist. Kannst du einfach den Alarmknopf drücken und begründen warum die den Alarmknopf gedrückt hast. Wir werden dadurch informiert und wir kümmern uns drum. Dann wirst du informiert, wenn wir den Alarm bearbeitet haben.

MfG

DJ BlackEagle | MT-Team

Zitat:

@jansen75 schrieb am 16. August 2018 um 14:42:41 Uhr:

Zitat:

@Nero75 schrieb am 15. August 2018 um 20:13:12 Uhr:

Hallo Zusammen,

 

... Bei der Probefahrt ist mir lediglich aufgefallen, dass die Beschleunigung keinesfalls den angegebenen Werten entspricht und der "Dicke" doch deutlich verzögert kommt. Aber da es ja beim Cabrio nicht unbedingt auf die letzten Zehntel ankommt und de Wagen in der S Line Version mit 20 Zoll Speedline Felgen einfach genial aussieht habe ich ihn gekauft. ...

Beim Autokauf mehr Kopf als Bauch entscheiden lassen.

richtig, einiges hätte man vorher merken können.

Kühlmittel im Getriebeöl kann man einfach mit einem Glykoltest nachweisen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S tronic Probleme - Getriebesoftwareupdate oder...? und vibrieren bei 110 bzw. nach starkem Bremsen