Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Rund um Kauftipps Volvo 850, Kombi, als T5, T5R oder R

Rund um Kauftipps Volvo 850, Kombi, als T5, T5R oder R

Volvo 850 LS/LW
Themenstarteram 5. Januar 2019 um 14:46

Moin´sen Leute ... werte Fangemeinde des 850´er!:D

Erstmal ein angenehmes Neues!

Obwohl ich erst seit Silvester´18 „eingetragenes Mitglied“ bei euch bin, so habe ich doch schon seit Monaten eure mehr oder weniger interessanten Beiträge, für mich, gespannt verfolgt.

Nun zu mir und meinem Anliegen oder Wunsch.

Ich interessiere mich schon lange für einen 850 T5, T5R oder R, ausschließlich als Kombi. Hintergrund dazu ist, dass es schon seit den 90´ern mein Traumauto war, nur finanziell nicht ansatzweise realisierbar. Aber nun soll es soweit sein! … und mein Favorit ist der T5R!

Ich habe mir dazu auch schon einiges an Literatur beschafft, Repa Handbücher, etc. … aber irgendwie finde ich nicht so richtig etwas über entsprechende Modelle, Variationen von Ausstattung, Farbe, Motor, Getriebe, etc. Also laienhaft ausgedrückt, was wozu passt und zusammengehört!

Dazu bräuchte ich auch noch Info´s, Unterstützung und Hilfe, jeder Art, da ich kein Mechatroniker bin, bezüglich der technischen Seite. Kann zwar einige Dinge sicherlich selber machen, aber habe nicht das Knowhow und auch gar nicht das Werkzeug eines „Profis aus dem Job“.

Somit bin ich sicherlich einer der „Grünschnäbel“, die sich eher einen 850´er zulegen, der etwas durchrepariert und gepflegt erscheint, vermutlich auch demnach teurer ist, als die günstigere und reparaturfreudigere Variante.

Mein Wunsch wäre ein 850´er, T5R, Kombi, ohne Repa-Stau mit nachvollziehbarer Historie, um diesen bis zur H-Kz.-Reife, und darüber hinaus, zu pflegen, aber natürlich auch zu fahren! Er wird sicherlich ein Saison-Kz. bekommen und im Winter stehen. So sieht´s erstmal aus!

Bitte und bin für jeden Beitrag und Unterstützung dankbar!

Also „Feuer frei“! ;):cool:

Beste Antwort im Thema

Hej

melde mich hier nochmal mit meinen Bedenken, die ich dir eh schon mal ausgedrückt habe.

Ich würde KEINEM Freund der nicht viel selbst erledigen kann einen 850 empfehlen. Die Dinger sind einfach in die Jahre gekommen und es wird immer wieder was zu tun geben. Und wenn du das Meiste nicht selbst im Griff hast kann das ganz schön teuer werden. Da brauchst du AUF JEDEN FALL jemanden, der dir da WIRKLICH helfen kann und dich unterstützt - selbst würde ich mich ungerne aber von jemanden abhängig machen; es ist nämlich sau doof, wenn die Karre nicht will und man dann niemanden hat der wirklich Bock darauf hat zumindest mal eine saubere Diagnose zu machen.

Bleibt also nur die Variante einen TOP restaurierten Wagen zu holen, und selbst da bleibt ein Risiko. Wer bewertet den die Arbeit - was wenn die Fähigkeit des Restaurators einfach nicht so optimal war? Es gibt ja immer zwei Herangehensweisen - entweder macht man den optisch TOP, das er einfach aussieht wie neu (paar Liter Silikonspray und das Ding glänzt wie neu(wenn auch nur kurz ;) ) - oder man macht technisch alles perfekt, dann sieht er uu. außen/innen nicht danach aus. Es ist WIRKLICH schwer - sau schwer. Ich denke fast, so etwas kann man fast nur selbst machen um dann wirklich zu wissen, was man hat. Später wird dir die Freude vergehen wenn du sau viel Geld ausgegeben hast und das Ding nicht läuft.

Hab übrigens meinen nun wieder mal aus der Garage gelassen, mal zusammengeräumt, etwas gewaschen - und hab wieder angefangen zu schrauben. Schau mal wie das Ding aussieht - und ich hab wie schon erwähnt schon fast 10000€ an Teilen investiert - und die Teile gab es zum Mitarbeiterpreis/Einkaufspreis (alles Originalteile). Und da ist noch kein Schweller geschweißt, kein Innenraum beledert, kein Lack an der Karosse (Felgen, Heckklappe, Stoßfänger sind gelackt). Da geht echt noch sau viel Geld rein - ich rechne mit 15k€ - und dann steht er mal 1a da. Und das wie gesagt wirklich zum TOP- Ersatzteilepreis (Fahrwerk zb. kostet normal 2000€, Kupplung 500€ etc etc etc).

Und selbst dann, wenn der Wagen fertig ist hab ich wenig Vertrauen in das Auto - ich bin zwar seit 20 Jahren auf 850 spezialisiert und hab wirklich schon so einiges gesehen/gemacht - aber das da auf Anhieb alles klappt glaub ich nicht. Werde dann erstmal ein paar Wochen hier rumfahren und sicher erst viel später meine geplante Urlaubsfahrt nach Schweden angehen...

 

MEINER Ansicht nach ein korrekter Einstieg eines Menschen wie du es zu sein scheinst - ein "aktuelles" Auto kaufen, also gut gepflegt, 10 Jahre alt. Und den dann einfach pflegen, pflegen, pflegen. Den kannst du dann sehr lange "erhalten" und du weißt immer, woran du bist.

 

373 weitere Antworten
Ähnliche Themen
373 Antworten
Themenstarteram 8. Mai 2019 um 19:37

Danke, Tim ... leider muss ich gestehen, dass die Nivomaten, nach längerer Standzeit, tatsächlich etwas nachgeben, obwohl sie trocken sind und direkt nach der Fahrt komplett oben sind!

Dies habe ich nach einiger Beobachtungszeit und durch die Aussagen von "Driver u. Peak" erstmal vernünftig nachgeprüft.

Tja ... steht wohl dann als nächstes an, neben Auspuffhalter, Tankschelle und einiger anderer "Austauschobjekte"! :cool:

Weiß nur noch nicht, ob es dann bei den Nivos bleibt oder doch ein andere Fahrwerk, z. B. Eibach/Bilstein, wird ... :rolleyes: ... muss da nochmal in die entsprechenden Foren gehen und nachlesen!

Is ja auch´ne Kostenfrage!

Alternative für die Nivos... >klick<

... gibts in UK schon für 199,-

Aber wenn die Nivos das Auto im Betrieb noch auf Normalniveau anheben ist das ja nicht ganz so dringlich... ;)

Themenstarteram 8. Mai 2019 um 20:04

Ok., das wäre eine Alternative. Hast Du Erfahrungswerte über die Monroe's?

Die Federn würde ich dann aber auch gleich mit machen!

Naja ... ich denke schon, dass es dringlich ist. ??

Die Ride-Leveler hatte ich noch nicht verbaut aber an diversen Autos Öl- und Gasdruck von Monroe... immer ohne Probleme und ordentlich funktioniert die Dinger... von daher... ;)

am 8. Mai 2019 um 20:41

Zitat:

@Peak_t schrieb am 8. Mai 2019 um 19:52:18 Uhr:

Alternative für die Nivos... >klick<

... gibts in UK schon für 199,-

Aber wenn die Nivos das Auto im Betrieb noch auf Normalniveau anheben ist das ja nicht ganz so dringlich... ;)

Bevor man sich so einen Schrott einbaut (hatte mein T-5R auch) fahre ich lieber jeden billigstoßdämpfer von eBay...

"Nicht für Fahrzeuge mit Niveauregulierung"

Die Teile sind zu schwach, um die Sachs Nivomaten zu ersetzen.

Bzgl Fahrwerk: Noch läuft die Frühjahrsaktion bei KW... :D

Zitat:

@Vritten schrieb am 9. Mai 2019 um 16:19:41 Uhr:

"Nicht für Fahrzeuge mit Niveauregulierung"

Die Teile sind zu schwach, um die Sachs Nivomaten zu ersetzen.

Bzgl Fahrwerk: Noch läuft die Frühjahrsaktion bei KW... :D

Ich dachte auch an komplett Austausch mit normalen oder verstärkten Federn... so hätte man relativ günstig immer noch ne Niveaumat Funktion... ;)

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 11:25

Danke ... das Angebot werde ich mit berücksichtigen! ??

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 11:26

Danke ... das Angebot werde ich mit berücksichtigen! ??

Moin Moin,

ich schiebe den Thread mal wieder etwas nach oben.

Ich gucke schon seid etwa 10 Jahren immer wieder nach einem 850 T5R. Und gerade ist wieder so eine Phase in der es endlich klappen könnte. Heute bin ich einen zur Probe gefahren, aber der wird es wahrscheinlich nicht... Ich habe es nicht eilig. Der Volvo bekommt Zeit mich zu finden ;)

Derzeit bevorzuge ich die Versionen mit Automatik. Aber auch ein Schalter ist top. Mir ist es wichtig, dass der Wagen entweder noch richtig gut dasteht oder er relativ günstig ist und man selbst investieren kann um den Wagen halbwegs neu aufzubauen. Da ich am liebsten natürlich gleich loslegen würde, ist mir die erste Variante lieber :)

Farbe ist egal ob grün oder schwarz. Das Gelb scheidet bei mir aus...

Ich dachte vielleicht habe ich Glück und hier kennt jemand wen oder möchte sich von seinem eigenen T5R trennen etc. Auf alle Fälle sehen viele Augen mehr und somit verpasse ich vielleicht auf diesem Wege nicht so schnell ein gutes Angebot!

Ich freue mich also, wenn mir der eine oder andere hier ein wenig bei der Suche unterstützt! :)

Euch einen schönen Sonntagabend

grfrei

Du bist ja lustig.....

;)

Hallo,

vor zehn bis fünf Jahren war der Markt aber noch gut für Käufer..

Ich habe auch jahrelang gesucht, bzw. auf die Prinzessin gewartet, die mich findet:D.

Irgendwann muss man "einfach machen", sonst wird's nichts.

Das perfekte Auto gibt es nicht.

Alles ist möglich:

a) 1000€ Grotte und entsprechend investieren (letztens wurde ein T-5R mit Getriebeschaden für den Preis angeboten), muss nicht schlecht sein, dann ist "alles neu" und man weiß, was man hat. Würde ich in Erwägung ziehen, nur Rost wäre ein Ausschlusskriterium.

b) das mittlere Segment um 8000€, da wird auch noch einiges zu tun sein

c) durchrepariertes Sammlerstück

d)...

e)...

Die Erfahrungen einiger Foristen haben gezeigt, dass ein gutes Exempar ein realistisches Budget um 15k€ +x erfordert.

So oder so.Selbstschrauber sparen natürlich, aber wer kann schon alles (Getriebe-, Motorrevision, Lackierung etc.)

Viel Glück bei der Suche, warte nicht weitere zehn Jahre!

Gruß Philipp

@grfrei

Hast du mal @gtimarkus gefragt?

Moin Moin,

das stimmt, dass der Markt schon deutlich besser war als aktuell. Ich meine auch ehr, dass ich seit gut zehn Jahren den Markt beobachte. Jetzt passt so langsam einfach alles für meinen T5R. Die Zeit ist für mich jetzt lang genug ohne einen Volvo. Ich wollte die Möglichkeit mit diesem Forum einfach nicht unversucht lassen. Deshalb mein Beitrag. Also wenn ihr Tipps habt oder jemanden kennt... Hier im Forum habe ich direkt noch niemanden gefragt. Hat @gtimarkus mehrere T5R?

Ich freue mich!

Liebe Grüße

grfrei

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Rund um Kauftipps Volvo 850, Kombi, als T5, T5R oder R