ForumKia Elektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Kia Elektrofahrzeuge
  6. Rückwärtsbimmeln

Rückwärtsbimmeln

Kia
Themenstarteram 4. September 2022 um 11:35

Ich weiß, das Thema kam schon öfter auf aber ich bin gerade in Italien in einem kleinen Bergdorf. In die Straße kann man nur rückwärts den Berg rauf fahren da es oben keine Wendemöglichkeit gibt. Seit zwei Wochen kommen hier unter anderem auch LKWs rückwärts hoch, einmal die Woche die Müllabfuhr. Mein Kia ist allerdings der lauteste von allen. Ich hatte mich vorab schon einmal an Kia per Mail gewendet, mich beschwert aber seit anderthalb Monaten keine Rückmeldung bekommen. Ich muss zu Hause nach den Laden, am Abend immer nochmal raus um den Wagen zu wenden damit meine Frau morgens nicht aus dem Bett fällt da der Lautsprecher für rückwärts, vorne angebracht ist und wir genau da unser Schlafzimmer haben. Trotz Ohropax wird sie davon wach. In unzähligen Foren wird sich darüber beschwert und ich finde es unmöglich dass Kia so etwas ignoriert. Selbst meine Mail, in der ich schrieb das bei dem Gebimmel (Kofferraum, Zündung (nicht angeschnallt obwohl noch nicht losgefahren), Rückwärtsgang und vieles mehr, es mein erster und letzter Kia sein wird, wird einfach ignoriert…

147 Antworten

Ja, das ist ein Ärgernis. Gehört halt zur Philosophie des Herstellers.

 

Beim EV6 gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten. Man kann z.B. die VESS-Sicherung ziehen oder den Lautsprecher abklemmen.

Themenstarteram 4. September 2022 um 12:31

Zitat:

@mmmmwwww schrieb am 4. September 2022 um 12:18:16 Uhr:

Ja, das ist ein Ärgernis. Gehört halt zur Philosophie des Herstellers.

Beim EV6 gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten. Man kann z.B. die VESS-Sicherung ziehen oder den Lautsprecher abklemmen.

Ich finde beim Ceed leider keine Sicherung für das Vess, außerdem wäre dann alles „still“

ich kanns noch abstellen - KIA E-Soul EZ 3/21 - aber das nützt Dir jetzt nicht wirklich.

Im Gegenzug macht unser Seat Mii electric gar kein Geräusch und das ist in unserer Spielstraßendurchfahrt von 200m Länge gar nicht gut, wenn die Kids rumrennen und man nicht gehört wird. Und obwohl der VW UP das hat, kann man es nicht nachrüsten. Das ist auch schwach vom Dieselskandalgründer.

Nun, was ist das kleinere Übel ?

Du ärgerst Dich und ich ärger mich, aber bringen tuts beiden nix.

Bleib gesund, :-)

Ich finde das Gebimmele auch höchstgradig störend. Selbst die Nachbarn haben mich schon gefragt, ob es abstellbar wäre!

Kein anderer Hersteller von BEV's macht es so, und die Gesetze sind für alle gleich.

Ich wurde schon von Nachbarn angeschrien wenn ich nachts einparken muss. Das Gerausch macht jedem Müllfahrzeug alle Ehre. Sollte auf Verantwortung des Fahrers leiser stellbar und abstellbar sein. Verstehe Kia auch nicht.

was habt ihr denn für Nachbarn ???

Ja, das Gebimmel geht einfach nicht. Ich hab auch schon eine Email an Kia geschrieben ob man das ausstellen oder leiser einstellen kann. Genauso geht mir der Spurhalteassistent auf der graden auf den Zeiger …. Meldet sich andauernd bei gerader Strecke ich soll doch das Lenkrad in die Hand nehmen

… hab ich doch! Muss nur nicht lenken. Alles Software … hoffe auf ein Update wo die nervigen Dinge abgestellt werden.

Einfach Kia schreiben - je mehr sich Melden desto eher passiert was.

Habe mir diese Nachbarn nicht ausgesucht. Lebe in Deutschland. ;-)Wobei KIA mit der Lautstärke schon übertreibt und die Leute, ja nicht wissen können, dass ich fuer das Geräusch nichts kann. Das nächste Auto wird wegen des Geräuschs kein KIA mehr.

Zitat:

@est58 schrieb am 4. September 2022 um 16:02:05 Uhr:

was habt ihr denn für Nachbarn ???

Zitat:

@Frosty1974 schrieb am 4. September 2022 um 16:09:54 Uhr:

Ja, das Gebimmel geht einfach nicht. Ich hab auch schon eine Email an Kia geschrieben ob man das ausstellen oder leiser einstellen kann. Genauso geht mir der Spurhalteassistent auf der graden auf den Zeiger …. Meldet sich andauernd bei gerader Strecke ich soll doch das Lenkrad in die Hand nehmen

… hab ich doch! Muss nur nicht lenken. Alles Software … hoffe auf ein Update wo die nervigen Dinge abgestellt werden.

Einfach Kia schreiben - je mehr sich Melden desto eher passiert was.

Der Lenkradwarner ist beim KIA noch harmlos gegenüber meinem Seat Mii electric.

Wenn der mal am Warnen ist, dann muss ich auf der Geraden Kurven fahren, damit er es blickt, dass ich lenke.

Beim Kia reicht mal kurz zuppeln.

Aber trotz allem würde auf die Assistenzsystem nicht mehr verzichten wollen.

Zitat:

@est58 schrieb am 4. September 2022 um 16:02:05 Uhr:

was habt ihr denn für Nachbarn ???

Es sind ganz normale Menschen. Und vorher haben sie sich an dem laufenden Diesel oder Benziner nicht gestört und sind auch nicht wach geworden, weil das Geräusch halbwegs gleichmäßig und nicht aufdringlich war.

Nur das Kia-Gebimmele ist vollkommen übertrieben und stört.

Bei der Lautstärke und dem Sound haben die Hersteller relativ freie Hand, aber die Kreation von KIA ist echt Mist. Lauter als notwendig und nervig bis zum geht nicht mehr. Ich hoffe, dass die an einem neuen Sound arbeiten und das über ein Update behoben werden kann.

Ja, das Thema hatten wir hier schon ein paar mal. VESS darf seit einiger Zeit nicht mehr abschaltbar sein. Kia hat das ab MJ20 so umgesetzt, davor gab es noch einen Knopf zum Abschalten.

Das Gebimmel ist m.M.n. nicht exklusiv von Kia. Ich habe den selben Ton mit gefühlt gleicher Lautstärke auch schon bei einigen anderen BEV/PHEV gehört, daher gehe ich davon aus, dass das Sound Modul irgend ein Standardteil eines Zulieferers ist. Ich finde auch nicht, dass es bei meinem Kia Ceed PHEV lauter bimmelt als bei anderen Autos mit VESS. Da müssen sich die Nachbarn wohl oder übel mit abfinden, weil in Zukunft immer mehr Autos mit VESS, das nicht abschaltbar ist, durch die Gegend fahren, auch mal rückwärts

VESS ist aber nicht das "Gebimmel", das ist der Ton der auch bei langsamer Vorwärtsfahrt zu hören ist (und der ist ja durchaus akzeptabel)

Wenn das "Gebimmel" z.B. an den Parkpiepser gekoppelt wäre dann wären die "Probleme" viel geringer...

Zitat:

@Koreander1610 schrieb am 4. September 2022 um 19:06:11 Uhr:

Ja, das Thema hatten wir hier schon ein paar mal. VESS darf seit einiger Zeit nicht mehr abschaltbar sein. Kia hat das ab MJ20 so umgesetzt, davor gab es noch einen Knopf zum Abschalten.

Das Gebimmel ist m.M.n. nicht exklusiv von Kia. Ich habe den selben Ton mit gefühlt gleicher Lautstärke auch schon bei einigen anderen BEV/PHEV gehört, daher gehe ich davon aus, dass das Sound Modul irgend ein Standardteil eines Zulieferers ist. Ich finde auch nicht, dass es bei meinem Kia Ceed PHEV lauter bimmelt als bei anderen Autos mit VESS. Da müssen sich die Nachbarn wohl oder übel mit abfinden, weil in Zukunft immer mehr Autos mit VESS, das nicht abschaltbar ist, durch die Gegend fahren, auch mal rückwärts

Das Gebimmele hat mit VESS nichts zu tun. Und das beweisen andere Hersteller mit ihren aktuellsten BEV-Modellen zu genüge. Z.B. BMW und Fiat machen kein Bim-Bim-Bim beim Rückwärtsfahren, nur Kia. Bescheiden....

Deine Antwort