ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Rückrufe & Service Aktionen

Rückrufe & Service Aktionen

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 29. Januar 2017 um 13:27

Hallo,

 

Habe gerade in der ntv app gelesen das VW Autos zurückruft. Auch Tiguan BJ 2017 seien betroffen.

 

Weiss jemand genaueres?

Beste Antwort im Thema

Aktuelle Rückrufaktionen vom KBA:

Zitat:

KBA-Referenznummer: 6868

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: AMAROK, GOLF, PASSAT, POLO, SCIROCCO, TIGUAN, TOURAN, TRANSPORTER, T5, UP

Betroffene Baugruppe: Insassenschutzeinrichtung

Baujahr von: 2016

Baujahr bis: 2017

Veröffentlichungsdatum: 24.03.2017

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Nicht der Spezifikation entsprechendes Mischungsverhältnis der Zündchemikalien kann bei einem Unfall dazu führen, dass Airbags und Gurtstraffer nicht auslösen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 7700

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: ARTEON, GOLF, PASSAT, TIGUAN

Betroffene Baugruppe: Bremsanlage

Baujahr von: 2018

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 09.08.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Fehlerhaft produzierte Bremsscheiben können im Bereich der inneren Topfanbindung brechen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 7936

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: TIGUAN

Betroffene Baugruppe: Fahrwerk (ohne Reifen+Räder)

Baujahr von: 2017

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 05.06.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Fehlerhaft montierte Bundmutter an den Führungsgelenken der Vorderachse kann zum Verlust der Fahrstabilität führen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 8006

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: TIGUAN

Betroffene Baugruppe: Fahrwerk (ohne Reifen+Räder)

Baujahr von: 2017

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Fehlerhaft montierte Bundmutter an den Führungsgelenken der Vorderachse kann zum Verlust der Fahrstabilität führen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 8029

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: TIGUAN

Betroffene Baugruppe: Insassenschutzeinrichtung

Baujahr von: 2018

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Nicht korrekt verpackter Luftsack des Beifahrerairbags entfaltet sich im Falle eines Unfalls nicht wie vorgesehen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 8030

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: TIGUAN

Betroffene Baugruppe: Fahrwerk (ohne Reifen+Räder)

Baujahr von: 2018

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Fehlerhafte Verschweißung des Stoßdämpfers kann sich lösen und in der Folge zu unsicheren Fahrzuständen führen.

Zitat:

KBA-Referenznummer: 8057

Hersteller/Marke: VW

Verkaufsbezeichnung: TIGUAN, TOURAN

Betroffene Baugruppe: Elektrik

Baujahr von: 2015

Baujahr bis: 2018

Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018

Hotline: 08008655792436

Beschreibung: Feuchtigkeitseintrag in das LED-Modul der Ambientebeleuchtung des Panoramaschiebedaches führt zu Kurzschluss, Schmorschaden und möglichem Fahrzeugbrand.

521 weitere Antworten
Ähnliche Themen
521 Antworten

Airbag bzw. Gurtstraffer wohl.

Bei mir wurde das Steuergerät für Security & Service mit dem Notrufsystem ausgetauscht weil es nicht funktionierte und neue Software aufgespielt. Dafür soll es wohl seit letzter Woche auch eine Rückrufaktion geben.

http://...lkswagen-service-online.de/.../...e-kundeninformationen.html

 

Nicht betroffen...

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 14:06

Du mit deinem tiguan oder generell alle tiguan 2?

 

Ich kann die seite nicht öffnen. Aufm iphone kommt da immer nur die startseite

Du schon wieder?...;)

Meine FIN/ Tiguan ist nicht betroffen.

Übers iPhone/ Safari geht es nicht. MacBook und Chrome oder PC nötig

auch nicht betroffen

http://www.volkswagen.de/.../abfrage_feldmassnahmen.html

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 19:28

Laut der seite bin ich auch nicht betroffen. Das auto wurde aber erst letzte woche gebaut und ist vielleicht noch gar nicht im system?

Also im Titel steht: "VW ruft in USA Hunderttausende Autos zurück"

Die haben dort logischerweise andere Zulieferer als hier in Deutschland bzw. Europa.

Muss also nicht zwangsläufig auch bei uns sein, dass sie Fahrzeuge zurückrufen.

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 21:55

Das stimmt. Hoffen wirs ;-)

am 29. Januar 2017 um 21:55

Und warum? Weil sie den aktuellen tiguan dort nicht verkaufen sondern noch das alte Modell. Der neue kommt nur als Allspace für den amerikanischen Markt.

Zitat:

@Malta11 schrieb am 29. Januar 2017 um 21:50:26 Uhr:

Also im Titel steht: "VW ruft in USA Hunderttausende Autos zurück"

Die haben dort logischerweise andere Zulieferer als hier in Deutschland bzw. Europa.

Muss also nicht zwangsläufig auch bei uns sein, dass sie Fahrzeuge zurückrufen.

Wo wird den der Tiguan gebaut?

Lt. diesem

https://www.volkswagenag.com/.../...ait-and-production-plants.html#

wird in USA nur der Passat gebaut.

Zitat:

@didimausi schrieb am 30. Januar 2017 um 19:30:46 Uhr:

Wo wird den der Tiguan gebaut?

Lt. diesem

https://www.volkswagenag.com/.../...ait-and-production-plants.html#

wird in USA nur der Passat gebaut.

der Tiguan kommt aus WOB

Zitat:

@REDSUN schrieb am 30. Januar 2017 um 22:34:07 Uhr:

Zitat:

@didimausi schrieb am 30. Januar 2017 um 19:30:46 Uhr:

Wo wird den der Tiguan gebaut?

Lt. diesem

https://www.volkswagenag.com/.../...ait-and-production-plants.html#

wird in USA nur der Passat gebaut.

der Tiguan kommt aus WOB

Dann liegt es wohl nicht an den Zulieferern.

Ich habe zwar noch keinen Rückruf erhalten, aber meiner wurde am 19.01. mit defekten Gurtstraffer ausgeliefert. Ne Woche später wurde genau ausgelesen, was ausgetauscht werden muß. Sollte dann eigentlich alles ganz schnell repariert sein, aber dann kam die Aussage, das Ding sei nicht lieferbar. Irgendwie scheint man mir da nicht die ganze Wahrheit gesagt zu haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen