ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Rückrufaktion: Verklebung Schiebehebedach

Rückrufaktion: Verklebung Schiebehebedach

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 19. Oktober 2021 um 12:55

Offensichtlich möchte MB mit mir eine leidenschaftliche Brieffreundschaft beginnen, denn die Rückrufe trudeln munter nacheinander mit eindeutigem Schreiben rein.

Heute erreicht mich ein Papier, das mich an eine Rückrufaktion zum Thema "Verklebung Schiebehededach" erinnert, mit Androhung der Stilllegung durch das KBA bzw. die Zulassungsstelle falls ich nicht reagieren sollte. Eindeutig für mich bestimmt, Kennzeichen und FIN stimmen.

Das merkwürdige dabei: mein Auto hat gar kein Schiebehebedach ... :D

Hat noch jemand so etwas irrtümlich erhalten? Aktionscode ist 7891003

Viele Grüße

Matthias

Ähnliche Themen
4 Antworten

Schiebedach?

Es gibt einige Baujahre, vor allem 203er, da muss die Verklebung des Glasdachs überprüft werden. Es haben sich diverse Dächer gelöst und flogen auf der Autobahn umher.

@maka99: ignorieren hilft dir nicht weiter. Geh zum MB-Service und lass das aus der Aktion rausnehmen. Du bist da in einem Automatismus drin, der letztlich zur Stilllegung führt, wenn man nicht frühzeitig gegensteuert. Und noch ein Tipp: Überprüfe mal, ob die Ausstattungscodes an deinem Auto richtig sind. Nicht dass da ein SD eingebaut sein sollte, aber nicht ist, aus welchen Gründen auch immer.

Wenn die Stilllegungsverfügung kommt, hilft dir oft nicht mal ein Besuch bei der Zulassungsstelle, dass die das zurücknehmen. Dazu sind 80% der Zulassungsstellen zu blöd. Dann müsstest du dagegen klagen und selbst dann ist unsicher, ob die eine Niederlage akzeptieren.

Wer starke Nerven hat, der kann das Spielchen treiben, aber es kostet meist Nerven.

Themenstarteram 19. Oktober 2021 um 17:30

Zitat:

@wolfgangpauss schrieb am 19. Oktober 2021 um 14:06:59 Uhr:

Überprüfe mal, ob die Ausstattungscodes an deinem Auto richtig sind. Nicht dass da ein SD eingebaut sein sollte, aber nicht ist, aus welchen Gründen auch immer.

[...]

Wenn die Stilllegungsverfügung kommt, hilft dir oft nicht mal ein Besuch bei der Zulassungsstelle, dass die das zurücknehmen. Dazu sind 80% der Zulassungsstellen zu blöd.

Ein Schiebedach das laut SA Code da sein sollte, aber nicht ist? Das wäre ja ein Hammer :D

... aber ich habe es geprüft, auch bei Abfrage der FIN habe ich kein Schiebedach. Meine Werkstatt hat jetzt an MB geschrieben dass ich schleunigst aus der Aktion rausgenommen werde und mir das schriftlich vom Werk bestätigt wird.

Ich denke auch dass ich mit der Zulassungsstelle nicht mehr verhandeln könnte, wenn es hart auf hart käme. Da kommt ein ausführende Instanz die lediglich den Auftrag zur Stilllegung hat. Rumdiskutieren wird da sicher nichts mehr helfen.

Naja, bei der Zulassungsstelle könnte man das Auto ja vorführen, deswegen meine Aussage Besuch dort. Aber besser ist es, wenn die das von MB aus rausnehmen. Wenn die Tretmühle läuft kostet es Nerven, Zeit und auch mitunter Geld.

In der Zeitschrift des Autoclubs vor vielen Jahren mal eine Bericht, da hatten die sogar ein Gutachten gefordert, dass das nicht ist, was die unterstellten. Das Gutachten wäre auf Kosten des Halters gegangen. Das Amt behauptete nämlich, dass da was illegales am Auto sei. Beweise wollten sie nicht vorlegen, der Halter sollte seine Unschuld beweisen. Da hatte dann die Rechtschutzversicherung über das Verwaltungsgericht denen mal erklärt, wie das hierzulande läuft. Eine Stilllegungsverfügung wollten die nämlich auch nicht so richtig erlassen, weil dann wäre die ja rechtsmittelfähig gewesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Rückrufaktion: Verklebung Schiebehebedach