ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Rücklicht voller Wasser

Rücklicht voller Wasser

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 3. Juli 2020 um 23:49

Kennt jemand das Problem mit dem Rücklicht, das nach jedem Regen halb voll Wasser läuft?

Wenn ich den Kofferraumdeckel öffne, läuft das Wasser heraus.

Ich frage mich, wie kann das Wasser da eindringen?

Wie kann ich es verhindern?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich würde erst gucken, ob das Rücklicht einen Riss hat, ansonsten die Dichtung zum Heckdeckel prüfen und ggf. erneuern.

 

Wenn Du die Verkleidung vom Heckdeckel abbaust, siehst Du vielleicht auch die "Laufspur" des Wassers. Ich denke aber, es kommt von Außen rein.

Die Verkleidung des Heckdeckels ist sehr fest verclipst.

Hole Dir vorher hier ne Demontage - Anleitung, sonst könnte es sein dass Du versehentlich Clipshalter kaputt ziehst.

Uwe.Pampus hat recht. Ich habe letztens das Emblem abgenommen und darunter (zwischen Emblem und Heckklappe) mit einer Butylrundschnur (4mm) abgedichtet, seitdem ist das Problem mit der tropfenden Heckklappe Geschichte.

Auch keine beschlagenen Rücklichter mehr.

Hab gesehen deiner ist von 2006 das würde zeitlich passen mit der nachlassenden Dichtung um das Heckklappenschloß/VW Emblem.

Gruß

Torsten

Jo, das Problem habe ich auch.

Dadurch dass irgendweiner meiner Vorgänger den Dicken foliert hat, nahm ich vorerst an, dass das direkt an den Rücklichtern die Dichtung ist... Aber ne Anleitung wie man die Verkleidung ohne Zerstörung der Klipse etc. aufmacht wäre auch für mich hilfreich.

Ich habe letzt versucht den Deckel ab zu machen, um mal nach dem Kabelbaum gucken zu können.

Dafür habe ich ein generisches Plastik-Keileset benutzt.

Habe aber nach 2 Clips aufgegeben, der Deckel ist wirklich bombenfest.

Original wird wohl so 'ne Art Zangenspreizer verwendet dafür...

Wenn Du schon zwei Klammern ab hast, brauchst Du Dich entlang der Kante nur weiter vorarbeiten, mit etwas Gefühl klappt das problemlos, auch ohne das da was kaputt gehen muss. Insgesamt sind es 12 Klammern, die so aussehen: https://originalteilemarkt.de/klammer-4a0867276a-2801459

Ich gehe davon aus, dass Du die vier Schrauben (zwei am Halter vom Warndreieck, zwei in den Griffmulden) vorher entfernt hast?

Moin.

Es geht um die 12 Halteböcke in die die Klammern geschoben werden. !. brechen die Kunststoffschienen der Halteböcke gerne kaputt, oder der Bock löst sich komplett vom Stoffkörper auf den er geklebt wurde. Am besten ist es direkt an der Stelle an der die Böcke mit der Klammer in die Heckklappe gesteckt wurden mit einem Lösehebel zu arbeiten,also die Klammer zwischen die Öffnungen des Lösehebels und gefühlvoll abhebeln/lösen.

Siehe Bilder.

L.G.

Torsten

Img-20200706-191705
Img-20200706-191709

Jo, das ist beim zweiten schon passiert dass sich der Kleber gelößt hat, da habe ich es bleiben lassen.

Klar geht das sicher mit dem richtigen Werkzeug einfach ;D

Moin.

Das Lösewerkzeug gibt es für kleines Geld aus China oder im Sonderpreisbaumarkt.(2.Anwendungsfall - siehe Bild unten.Sind Reparatursets für Türverkleidungen.) Zum Kleben gibt es 2-Komponentenkleber oder Sikaflex, eine Nacht liegenlassen schön angepresst mit einer Schraubzwinge wirkt Wunder.

Viel Erfolg.

Gruß Torsten

Img-20200707-071610
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Rücklicht voller Wasser