ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 als Gebrauchtwagen - was kann kommen?

RS5 als Gebrauchtwagen - was kann kommen?

Audi RS5
Themenstarteram 7. Mai 2015 um 0:14

Hallo zusammen,

ich habe ein Angebot über einen RS5 EZ 04/2012 mit 61000km vorliegen. Das Auto ist Audi-Scheckheft gepflegt und unfallfrei. Mich würde mal interessieren ob es speziell beim RS5 Verschleissteile oder sonstige Probleme gibt, die typisch für so eine Laufleistung sind? Wie zuverlässig sind die RS5 als Gebrauchtwagen? Mit welchen Kosten ausser Unterhalt und normalem Kundendienst muss man rechnen?

Die Werkstattkosten sind ja dann doch etwas höher als z.B. beim S5 (V6, den ich 2 Jahre als Neuwagen gefahren habe).

Danke schonmal für euren input!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. Mai 2015 um 11:50

Zitat:

@stullek schrieb am 7. Mai 2015 um 11:21:39 Uhr:

Zitat:

@hakke schrieb am 7. Mai 2015 um 09:00:18 Uhr:

 

...und zu wenig Luft in der Kette kann auch sein oder? Sorry aber "alles klappert" oder "bei dem Wagen kann viel passieren" hilft nicht weiter.

Der RS5 ist sehr gepflegt, jeder Service bei Audi gemacht. Stand heute ist es in einwandfreiem Zustand. Zumindest klappern tut da nichts.

Heul doch wenn man dir hilft aber etwas sagt, dass dir nicht gefällt...

Natürlich hilft es. Der RS5 ist ein brutal hochgezüchteter Möchtegern-Sportwagen von Audi, der anfängt zu bröckeln wenn man den Wagen behandelt als wäre es ein Sportwagen.

Scheckheft sagt nichts darüber aus wie der Motor behandelt wurde, auch nichts über den Ölverbrauch.

Einen RS5 der nicht klappert wurde noch nicht gebaut, wenn du das nicht hörst, dann ist dein Schmerzlevel niedrig genug um es einfach nicht zu hören, das ist gut für dich, dann wirst du sicherlich auch die Probleme des Autos nicht bemerken und ihr werdet beste Freunde bis du liegen bleibst :D

Jeder Service bei Audi gemacht hilft auch nicht weiter bei der Beurteilung, Getriebefehler hatte mein RS5 schon bevor der erste Service fällig war ;) doofes Gefühl wenn der Wagen dann von selbst auf N schaltet und nichts mehr geht ausser noch ein bisschen ausrollen mit dem Schwung.

Hat nichts mit Heulen zu tun. Ich finde aber pauschale Stammtischsprüche nicht so prickelnd. Wenn du konkrete Erfahrungen hast (was ja anscheinend der Fall ist), dann bring es doch hier sachlich rüber und spar dir schlaue Sprüche die niemand weiterhelfen. Ob du persönlich das Auto gut oder schlecht findest ist mir völlig egal.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Auto ist geil, keine Frage, aber wenn du so fragst und unentspannt bist würde ich es lassen. Einen RS4/5 muss man sich unter jeden Umständen leisten können.

Dennoch mein Tip: Anschlussgarantie bis 5 Jahre buchen.

am 7. Mai 2015 um 7:10

… die Antwort ist für den TE extrem hilfreich. Was kann kommen: Bremsen rundum beim Freundlichen etwa 4.500 Euro, 90.000er Inspektion ca. 1.500 Euro.

Und sonst: Wie bei jedem anderen Wagen auch

Deine war auch nicht besser, denn so Standarddinge wie Bremsen und Service wird er wohl selbst einschätzen können. Und was sonst noch kommen kann? Na da würde die theoretische Liste sehr lange werden.

Ich bleibe dabei dass es keinen Sinn macht. Sein kann immer was, und auch eben was, was richtig ins Geld geht. Bei solchen Kalibern sollte man jeder Zeit und immer einen "dicken Polster" auf der Kante haben.

Wenn die Frage rein informativ war, O.K.. Wenns darum geht abzuschätzen ob man sich das Auto "leisten" kann, dann würde ich es nicht tun.

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 8:41

Bei dem besagten RS5 läuft die Audi Audi Gebaruchtwagen plus- Garantie noch bis 04/2017. Anschaffung und Unterhalt ist nicht das Thema. Mir gehts darum, was an "ausserplanmäßigen" Kosten bei einem RS5 mit über 60TKM auf der Uhr auf einen zukommen kann. Hatte schon das eine oder andere sportliche Auto aber noch keinen V8.

Dass bei jedem Auto immer irgendwas sein kann ist klar, mir geht es um typische RS5-Probleme bei entsprechender Laufleistung. Wenn man schon beim Kauf davon ausgehen muss, dass da dann schon in naher Zukunft immer wieder teure Reparaturen anstehen sieht die Sache anders aus als wenn "im normalfall" keine Extrakosten zu erwarten sind weil der RS5 z.B. bekannterweise problemlos läuft mit dem Tachostand.

am 7. Mai 2015 um 8:53

Getriebefehler, alles klappert, Sportdifferential undicht, Achsmanschetten undicht, bei dem Wagen kann viel passieren :D

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 9:00

Zitat:

@stullek schrieb am 7. Mai 2015 um 08:53:17 Uhr:

Getriebefehler, alles klappert, Sportdifferential undicht, Achsmanschetten undicht, bei dem Wagen kann viel passieren :D

...und zu wenig Luft in der Kette kann auch sein oder? Sorry aber "alles klappert" oder "bei dem Wagen kann viel passieren" hilft nicht weiter.

Der RS5 ist sehr gepflegt, jeder Service bei Audi gemacht. Stand heute ist es in einwandfreiem Zustand. Zumindest klappern tut da nichts.

am 7. Mai 2015 um 10:10

Scheckheft-gepflegt alleine sagt ja prinzipiell nix über den Pflegezustand aus. Man kann das Auto behandeln 'wie Sau' und immer planmäßig zum Service gehen, dann ist es auch scheckheft-gepflegt.

Entscheidend für die Beantwortung der Frage was kommen kann ist sicher zu einem erheblichen Teil, WIE der RS5 gefahren wurde. Wenn du noch fast 2 Jahre Garantie hättest, dann könntest du ja innerhalb der Zeit entscheiden, wie es weitergeht. Den S5 hattest du ja auch nur 2 Jahre.

Bevor jetzt jemand motzt - ja auch meine Antwort dient nicht der Beantwortung der eigentlichen Frage.

Hi Hakke, mein Wagen hat aktuell zwar ein paar KM mehr auf der Uhr, ich kann dir aber vielleicht trotzdem das ein oder andere mitgeben. Ich habe meinen RS5 11/2010 mit 72.000 KM (Leasing Rückläufer) gekauft und bin bisher knapp 30.000 KM gefahren. Seither hatte ich folgende Werkstattbesuche:

- Bei ca. 83.000KM ist einer der Kettenspanner in Frührente gegangen. Zur Repearatur musste der Motor raus und da man nicht sicher war, ob noch weitere Teile defekt sind, wurden alle Spanner, Kette und Rollen getauscht. Kostenpunkt knapp 8500 Euro (Audi hat die Kosten komplett auf Garantie übernommen).

Bei 98.000 KM ist eines der Radlager verstorben. Kosten mit Einbau lag bei knapp 500 Euro.

Sonst kann ich eigentlich echt nicht klagen. Das Thema "klappert überall" kann ich so nicht bestätigen. Man hört zwar bei Schlaglöchern das ein oder andere knacken, ich schiebe dies aber einfach mal auf das doch recht harte Fahrwerk, viel gefedert wird da halt nicht.

Was der RS ganz gerne macht, ist einen schönen Schluck Öl zu vernichten. Aber das ist bei den anderen Modellen von Audi ja auch so. Beim RS geht aufgrund der größeren Maschine halt entsprechend mehr durch.

Reifenverschleiß ist soweit auch OK, aufgrund des Sport Differenzials frisst er gefühlt mehr an den Hinterreifen, meine haben jetzt nach 2 Sommern ihren Dienst getan. Trotzdem ist das im Rahmen und ich würde das als normalen Verschleiß verbuchen.

Bis jetzt war es das bei mir, teu teu teu...

Kann den Wagen daher auch definitiv empfehlen. die Leistung reicht in den Meisten Fällen mehr als aus.

Als Alternative kommt bei deinem aktuellen S5 vielleicht auch eine Softwareanpassung in Frage.

Einige Namenhafte Tuner holen aus dem V6 schon gut was raus und dann ist der Unterschied zum RS5 nicht mehr all zu groß. Wenn es dir um den V8 geht, hat sich das aber erledigt.

Zum Thema "kommt drauf an WIE man fährt": spätestens da gibts kaum ein greifbares Argument bei einem RS4/5. Wer so ein Auto kauft fährt nicht nur zum Bäcker. Und Vorführautos sind imho noch kritischer zu sehen.

am 7. Mai 2015 um 11:21

Zitat:

@hakke schrieb am 7. Mai 2015 um 09:00:18 Uhr:

Zitat:

@stullek schrieb am 7. Mai 2015 um 08:53:17 Uhr:

Getriebefehler, alles klappert, Sportdifferential undicht, Achsmanschetten undicht, bei dem Wagen kann viel passieren :D

...und zu wenig Luft in der Kette kann auch sein oder? Sorry aber "alles klappert" oder "bei dem Wagen kann viel passieren" hilft nicht weiter.

Der RS5 ist sehr gepflegt, jeder Service bei Audi gemacht. Stand heute ist es in einwandfreiem Zustand. Zumindest klappern tut da nichts.

Heul doch wenn man dir hilft aber etwas sagt, dass dir nicht gefällt...

Natürlich hilft es. Der RS5 ist ein brutal hochgezüchteter Möchtegern-Sportwagen von Audi, der anfängt zu bröckeln wenn man den Wagen behandelt als wäre es ein Sportwagen.

Scheckheft sagt nichts darüber aus wie der Motor behandelt wurde, auch nichts über den Ölverbrauch.

Einen RS5 der nicht klappert wurde noch nicht gebaut, wenn du das nicht hörst, dann ist dein Schmerzlevel niedrig genug um es einfach nicht zu hören, das ist gut für dich, dann wirst du sicherlich auch die Probleme des Autos nicht bemerken und ihr werdet beste Freunde bis du liegen bleibst :D

Jeder Service bei Audi gemacht hilft auch nicht weiter bei der Beurteilung, Getriebefehler hatte mein RS5 schon bevor der erste Service fällig war ;) doofes Gefühl wenn der Wagen dann von selbst auf N schaltet und nichts mehr geht ausser noch ein bisschen ausrollen mit dem Schwung.

Ich habe ehrlich gesagt noch nie einen RS5 Gebrauchtwagen gesehen, der nicht "gepflegt" war. Außen sehen sie alle sehr gut aus, aber ob es bei der Technik auch stimmt, das weiß man erst, wenn man den Wagen besitzt.

"Möchtegern-Sportwagen" trifft den Nagel am Kopf...;)

Zitat:

@sniffthetears schrieb am 7. Mai 2015 um 11:27:49 Uhr:

Ich habe ehrlich gesagt noch nie einen RS5 Gebrauchtwagen gesehen, der nicht "gepflegt" war.

Dann hast Du glück gehabt, ich hatte den RS5 vor dem Kauf meines S5 auch auf dem Schirm und mir ein paar Exemplare um die 45-50K € angeschaut - zwei von dreien waren mildegesagt, arme geprügelte und runtergerantzte "Karren". Schalensitze die aussahen als hätte ein Elefant drin gesessen und die Bremsanlage waren wohl kleinsten Baustellen.

Bei denen war die Haltung dann wohl mehr als artgerecht :D

 

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 11:43

Wie der RS5 vom Vorbesitzer gefahren wurde weiß ich nicht. Bringt ja auch nichts darüber nachzudenken. Ich sehe nur die "Momentaufnahme" und die zeigt, dass er unfallfrei und in gepflegtem Zustand ohne aktuelle Mängel ist.

Ich persönlich würde den RS5 als "Spassauto" nutzen und vorraussichtlich unter 10.000km im Jahr fahren.

Themenstarteram 7. Mai 2015 um 11:50

Zitat:

@stullek schrieb am 7. Mai 2015 um 11:21:39 Uhr:

Zitat:

@hakke schrieb am 7. Mai 2015 um 09:00:18 Uhr:

 

...und zu wenig Luft in der Kette kann auch sein oder? Sorry aber "alles klappert" oder "bei dem Wagen kann viel passieren" hilft nicht weiter.

Der RS5 ist sehr gepflegt, jeder Service bei Audi gemacht. Stand heute ist es in einwandfreiem Zustand. Zumindest klappern tut da nichts.

Heul doch wenn man dir hilft aber etwas sagt, dass dir nicht gefällt...

Natürlich hilft es. Der RS5 ist ein brutal hochgezüchteter Möchtegern-Sportwagen von Audi, der anfängt zu bröckeln wenn man den Wagen behandelt als wäre es ein Sportwagen.

Scheckheft sagt nichts darüber aus wie der Motor behandelt wurde, auch nichts über den Ölverbrauch.

Einen RS5 der nicht klappert wurde noch nicht gebaut, wenn du das nicht hörst, dann ist dein Schmerzlevel niedrig genug um es einfach nicht zu hören, das ist gut für dich, dann wirst du sicherlich auch die Probleme des Autos nicht bemerken und ihr werdet beste Freunde bis du liegen bleibst :D

Jeder Service bei Audi gemacht hilft auch nicht weiter bei der Beurteilung, Getriebefehler hatte mein RS5 schon bevor der erste Service fällig war ;) doofes Gefühl wenn der Wagen dann von selbst auf N schaltet und nichts mehr geht ausser noch ein bisschen ausrollen mit dem Schwung.

Hat nichts mit Heulen zu tun. Ich finde aber pauschale Stammtischsprüche nicht so prickelnd. Wenn du konkrete Erfahrungen hast (was ja anscheinend der Fall ist), dann bring es doch hier sachlich rüber und spar dir schlaue Sprüche die niemand weiterhelfen. Ob du persönlich das Auto gut oder schlecht findest ist mir völlig egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 als Gebrauchtwagen - was kann kommen?