ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 Limousine /Kaufberatung/Wertverlust/Sozialverträglichkeit

RS3 Limousine /Kaufberatung/Wertverlust/Sozialverträglichkeit

Audi RS3 8VS Limousine
Themenstarteram 30. Juni 2018 um 2:36

Hallo,

Ich bin neu zur eurer Community dazugekommen, erstmal möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich vorstellen. Ich bin 20 Jahre alt und wohne in der Nähe von Regen in einen eher sehr kleinen Dorf weit ab von einer größeren Stadt. Ich bin von Beruf her hauptberuflicher Onlinemarketer seit ich 18 bin & absolut Auto begeistert. Zurzeit fahre ich einen Audi A6 Competition und möchte mich langsam nach etwas neues umsehen, da fiel mir der RS3 Limousine ins Auge den ich auch schon bei meinen Audi Händler probefahren konnte in Regensburg. Es ist wirklich ein Traum dieses Auto bis dato nichts vergleichbares gefahren er gefällt mir wirklich sehr gut.

Warum ich mich jetzt an euch wende ist folgender Grund und zwar dass ich auf dem Land lebe und ich zz. einen A6 Competition fahre und ich immer wieder dumm angeschaut werde wenn ich mal ins Dorf oder zum Bäcker fahre obwohl der A6 eigentlich eh sehr gediegen rüberkommt trotz seiner 320 PS die keineswegs zu verachten sind, dennoch möchte ich mich jetzt in der etwas kompakteren Klasse umsehen da ich schlichtweg so ein Auto eher nicht brauche. Ich habe weder eine Freundinn noch Kinder & auch keine in Planung :):rolleyes: .

Ich mache mir aber immer wieder Gedanken um die Sozialverträglichkeit dieser Autos, vorallem bei meinen Alter & auch noch im Dorf. Als ich damals noch in Regensburg wohnte hat sich keiner über meinen A6 geärgert zumindest nicht so dass ich es wirklich zu spüren bekommen habe, ganz anders hier im Dorf da zerreissen sich die Leute den Mund darüber ( ich war schon alles vom Drogendealer zum Millionärssohn & sogar auch mal Lotto Gewinner) :D . Als ich mich versuchte anfangs in die Dorfgemeinschaft einzubringen fragten die Leute immer wieder was ich denn nun arbeite da mein Auto immer zuhause steht, ich erklärte Ihnen dass ich

Online Produkte vermarkte über Ad's. Dann war Ruhe. Entweder akzeptieren die Leute mich nicht so wie ich bin oder kommen mit meinen Beruf nicht zurecht oder mit meiner Karre Whatever.

Ich mache mir aber nun wirklich ernsthafte Gedanken was nun passiert wenn ich mir einen RS3 zulege da der doch schon etwas dicker aufträgt als der A6 auch wenn der RS3 nicht umbedingt teuerer ist. Was meint Ihr hat jemand vielleicht schon Erfahrung damit gemacht eventuell auch schon im Dorf :confused: .

Dann weiter zum zweiten Grund warum ich mich in diesem Forum angemeldet habe und zwar die Audi RS3 Limousinen fangen aktuell bei 52 Tsd. an, ist mir persönlich aber noch zu viel, wieder so viel für ein Auto auszugeben. Wie lange wird es noch c.a. dauern bis sich die ersten bei 42-45 Tsd. ansiedeln werden und welche Laufleistung ist dann eventuell zu erwarten ?

Danke schonmal für eure Hilfe !

lg Christian

Beste Antwort im Thema
am 30. Juni 2018 um 16:25

Kauf dir den RS und genieße die Blicke.

Neid ist die höchste Form der Anerkennung, wenn auch nicht immer die angenehmste. Solltest ihn vielleicht nachts in die Garage stellen, nicht das die Neidhammel ihn dir zerkratzen oder klauen ;).

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin,

meine Meinung dazu ist jetzt erst recht??

Kauf dir einen RS3,wenn er dir gefällt und lass die Leute reden. Leider darf man in Deutschland seinen Erfolg nicht zeigen.

Ich bin 21 Jahre alt und wohne in einem 800 Seelen Ort. Habe gestern meinen neuen S3 abgeholt. Der eine Nachbar hat mich nur blöd angeguckt und nicht mal gegrüßt, wie sonst immer. Der andere hat gefühlt "Burnout"bekommen, als ich sagte der Wagen hat 20km auf dem Tacho.

Zitat:

@shorter schrieb am 30. Juni 2018 um 02:36:49 Uhr:

Dann weiter zum zweiten Grund warum ich mich in diesem Forum angemeldet habe und zwar die Audi RS3 Limousinen fangen aktuell bei 52 Tsd. an, ist mir persönlich aber noch zu viel, wieder so viel für ein Auto auszugeben. Wie lange wird es noch c.a. dauern bis sich die ersten bei 42-45 Tsd. ansiedeln werden und welche Laufleistung ist dann eventuell zu erwarten ?

Danke schonmal für eure Hilfe !

2-3 Jahre alt und 30-50k km gelaufen.

Woher genau kommst du denn? Kenn mich in der Ecke recht gut aus!

Mir wärs egal was andere denken. Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

Der Waldler per se ist Fremden ggü nicht gerade aufgeschlossen behaupte ich mal.

 

Dementsprechend scheiss drauf, fahr was du willst. Da du beruflich nicht auf sozialverträglichkeit angewiesen bist, scheiss doppelt drauf.

Mir geht's in Österreich fast gleich weil hier die Autos dank Nova meistens 10-30% mehr kosten als in Deutschland.

Und ich wohne in einer 5000 Einwohner Gemeinde und fahre nur kleine Motoren aufgrund hoher Steuern (1.6, 1.9 und 2.0 TDI).

 

Bei mein Erstwagen (A3 8P 3-Türer 150.000 km 1.9 TDI 105 ps fast leere Hütte, im Jahr 2015 war dieser 7Jahre alt) wurde schon gefragt ob der überhaupt abbezahlt ist.

 

Den hatte ich nur ein Jahr, danach für 2 Jahre einen A6 4G Avant.

Jaja dort war es nichts anderes.

 

Nun wurde mein neuer A3 8V angeliefert. So einer kostet bei uns etwas unter Vollaustattung um die 50.000€, für manche schon eine unglaubliche Summe.

 

Ich verstehe ja die Älteren teilweise, da Eltern oft Autos brauchen die Kinder geeignet sind und kaum kosten verursachen sollen, da Audi für hohe Werkstatt und Reparaturkosten bekannt ist.

 

Aber im Endeffekt solange mein Auto nicht aus Neid zerkratzt wird und die Nachbarschaft noch mit einem redet ist es kein Problem, hinter dem Rücken kann schon das eine oder andere Wort fallen.

 

Man darf nur halt nicht hochnäsig werden und andere als "arm" darstellen im Gespräch. Jeder hat einen anderen Job, aber dadurch andere Belastung und Bezahlung.

 

Meine Einstellung zu deinem Problem:

Wenn man sich es leisten kann, dann mach es, jeder muss sein Geld selbst einteilen und über die Runden kommen.

 

 

PS ich bin aktuell auch erst 21, hab meinen 3. Audi

Meine Freunde kommen auch oft zu Besuch und sind gleich alt, einer fährt nun meinen A6 4G und der andere einen 2011 A4 Allroad mit 3.0, also die Hütte voll.

Also wenn es dir auf Understatement an kommt, dann kauf dir einen Skoda mit einem starken Motor oder einen Seat oder einen Golf GTD oder sowas in der Art. Die bekommst du auch locker auf 50.000 Euro. Dafür aber neu und mit 5 Jahren und 100.000 km Garantie und die haben auch genug Leistung. Oder du pfeifst drauf und erfreust dich am gebrauchten und auffälligen RS3. Anders wird es nicht gehen. Denn selbst wenn du alle auffälligen Extras und Typen-Bezeichnungen weg lässt. Alleine schon der extrem laute Motor wird nicht nur Sozial Neid, sondern auch berechtigten Ärger verursachen, wenn du zb die Nachtruhe der Leute störst. Genau das ist ja der Grund, warum es eben diese weniger auffälligen und trotzdem extrem teuren Autos gibt. Oder du gehst gleich ins andere Extrem und legst dir einen Porsche oder Ferrari oder sowas in der Art zu. Wenn schon, denn schon. Bedenke aber, das du mit so einem Schlampen Schlepper dann vielleicht die falsche Art von Frauen an ziehst. Ausser du stehst genau auf diese Art von Frauen. Auffälliges Auto, auffällige Frau, oder so ähnlich ;)

Unabhängig vom Wagen frage ich mich, warum Du in diesem Dorf wohnst wenn Du Dich dort scheinbar nicht wohl fühlst? Ansonsten kommt es mir so vor als hättest Du Dich längst entschieden - von daher: mach es. Du musst die Erfahrung selbst machen, ob Dich der RS3 auf Dauer glücklich macht. Ich habe mir auch mit 25 am Ende des Studiums einen Neuwagen gekauft und bezahlt, allerdings hatte ich den dann auch neun Jahre lang. So gesehen verstehe ich den Wunsch. Du wirst aber möglicherweise feststellen dass das neue Auto ganz schnell nicht mehr so spannend ist (so wie Dein A6 jetzt), und sich die Prioritäten verschieben. Eine schicke Penthouse Wohnung ist auch was tolles, und die Freundinnen die als Partnerin taugen lassen sich meist nicht mit einem Auto beeindrucken.

am 30. Juni 2018 um 16:25

Kauf dir den RS und genieße die Blicke.

Neid ist die höchste Form der Anerkennung, wenn auch nicht immer die angenehmste. Solltest ihn vielleicht nachts in die Garage stellen, nicht das die Neidhammel ihn dir zerkratzen oder klauen ;).

Zum Angeben brauchts nebenbei bemerkt eher nen Porsche, den man in der Preisklasse vom RS3 auch schon kriegt. DAS ist für mich ein Auto auf das andere neidisch werden. Der RS3 ist, seid mir nicht böse, im Endeffekt "nur" ein aufgemotzter A3, von dem massig rumfahren. Und da es auch so einige gibt, die nen 150 PS A3 auf "böse" und schnell trimmen, ist es nicht sooo besonders. Wenn angeben, dann ein Porsche. Weil selbst der kleinste Porsche bleibt halt einer und ist nicht das Massenfahrzeug wie ein A3 mit egal wie viel PS.

Da jetzt so nen Aufriss um die Sozialverträglichkeit zu machen, ist lächerlich.

Rs3 ist gut sozialverträglich und finde den auch viel besser als einen Porsche in der Preisklasse (cayman). In den rs3 bekommt man locker 3 Kästen Bier innen Kofferraum. ;-) und noch 4 weitere Personen...

Mir gehts eher darum, auf den Punkt Bezug zu nehmen, dass wer neidisch sein könnte. Ich wohn auch in so nem kleinen Dorf und da hat sich noch niemand neidisch über nen S3/RS3 ausgelassen. Aber regelmäßig heißt es dann "X fährt nen PORSCHE, der muss ja im Geld schwimmen usw". Da merkt man dann, dass Neid aufkommt. Und es wird regelmäßig getuschelt. Und wenn derjenige dann irgendwann ein anderes Auto hat, was "kleineres", heißt es sofort, "na da hat er sich wohl übernommen".

Soll ja den Audi auch nicht abwerten und klar ist er praktischer als der Porsche, aber darum gehts ja nicht.

A3 und Porsche passt gut zusammen, siehe meine Signatur ;-)

Aber ich kann auch bestätigen, dass viele Leute auf einen Porsche per se etwas bis ziemlich "komisch" reagieren, frei nach dem Motto "braucht doch keiner so ne Karre, fahren nur Leute, die es nötig haben" etc., zumindest hier auf dem Land (im südlichen Baden-Württemberg = eigentlich Porscheland). Hab seit kurzem eine neue Partnerin und sie hat erst nach ca. 4 Wochen mitbekommen, dass ich auch einen Porsche habe, als die Garage mal offen stand, ich hatte es nicht erwähnt und sie hat dann auch erst mal überrascht geschaut (sie arbeitet zudem noch bei einem Automobil-Zulieferer). Seit wir dann mal eine Runde damit auf kleinen Strassen gedreht haben, sie natürlich auch mal gefahren ist, hat sich ihre Wahrnehmenung des Porsche ein wenig geändert :-))

....

doppelt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 Limousine /Kaufberatung/Wertverlust/Sozialverträglichkeit