ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Rost und Ölschmodder am Öleinfüllstutzen

Rost und Ölschmodder am Öleinfüllstutzen

VW Käfer Mexico, VW Käfer Fusca
Themenstarteram 9. August 2020 um 15:16

Hallo Zusammen,

 

habe heute beim Ölnachfüllen unseres 1600i gesehen, dass der Öleinfüllstutzen innen mit Rost und Ölschlamm versehen ist.

Ist der Rost an der Stelle irgendwann normal?

Da sich ja reinigen nicht wirklich lohnt, kann man den Stutzen in eingebautem Zustand austauschen oder muss der Limafuß ab?

Gibt es einen Tipp für das Werkzeug zum Ausbauen? Die Nuss mit den 2 Fingern von CSP kommt leider in den Rezessionen schlecht weg und ich würde die Schraube / Mutter ungern vergurken.

Danach wollte ich sicherheitshalber einen Ölwechsel machen. Reicht ein einfacher Ölwechsel oder sollte man noch irgendwie spülen? Die Vorstellung, dass der Rost im Öl schwimmt behagt mir nicht.

 

Danke schon einmal vorab und sonnige Grüße

Sven

20200712_164111.jpg
20200712_164027.jpg
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

Grundsätzlich bildet sich da immer Ölschmodder und Rost, da es sich um Kondensat handelt.

Besonders tritt das bei Kurzstreckenfahrten auf.

Es gibt rostfreie Alternativen, ist dann aber nicht mehr Original.

Am besten ausbauen, reinigen und pulverbeschichten dann hast Du Ruhe!

Wenn Du die ein Flacheisen baust was in den Schlitz passt kannst Du das ohne Spezialwerkzeug ausbauen.

Flachstahl oben Stange anschweissen oder Hebel mit Zange.

Papierdichtung nicht vergessen!

Viel Erfolg !

Da hat schon mal jemand dran rumgebaut...

Der 1600i hat keinen Blech Öleinfüller, sondern aus Kunststoff. Genau DESWEGEN!

Nur wird der bei der Demontage immer kaputt gemacht...

Er hat auch genau deswegen einen anderen Lima Fuss, da der Behälter nicht so verschraubt wird, sondern eingeclickt wird. Einmal drin, immer drin... und deswegen hin.

Zitat:

@Red1600i schrieb am 9. August 2020 um 17:51:13 Uhr:

Da hat schon mal jemand dran rumgebaut...

Kann der nicht bei so einem ganz frühen 1600i noch original sein?

Wenn er diesen Entlüfter Anschluss zum Luftfilterkasten hat... ja!

Und zwar genau (!!!) an dieser Stelle...

Wenn nicht, hat einer gebastelt...

1600i Motor
Themenstarteram 9. August 2020 um 20:03

Zitat:

@GLI schrieb am 9. August 2020 um 18:35:30 Uhr:

Zitat:

@Red1600i schrieb am 9. August 2020 um 17:51:13 Uhr:

Da hat schon mal jemand dran rumgebaut...

Kann der nicht bei so einem ganz frühen 1600i noch original sein?

Ja, ist einer der ersten 1600i von 12/93 mit Gleichstromlima, ohne 28-poligem Stecker, mit Trommelbremsen vorn, etc.

Bei dem ist einiges anders wie bei den späteren 1600i.

 

Zitat:

@Red1600i schrieb am 9. August 2020 um 19:49:30 Uhr:

Wenn er diesen Entlüfter Anschluss zum Luftfilterkasten hat... ja!

Und zwar genau (!!!) an dieser Stelle...

Wenn nicht, hat einer gebastelt...

sieht bei meinem 1600i so aus

20200712_203603.jpg
Themenstarteram 9. August 2020 um 20:05

hat auf jeden Fall den Entlüfteranschluss.

Außen Kunststoff, innen Blech.

 

Gibt es da etwas Besseres zum Nachrüsten? Oder doch dann pulverbeschichten lassen?

Dann wäre ein Upgrade dieser 1600i Kunststoff Behälter.

Ob allerdings der Fuss über dieselbe Befestigung verfügt... hmmm???

Der Kunststoff Behälter hat einen Bajonett Drehverschluss. Definitiv keine Mutter wie bei den Urahnen. Und würde auch nicht mit einer Mutter passen...

Themenstarteram 9. August 2020 um 20:20

dann müsste ich ihn ja so herunter bekommen

 

wenn man sich allerdings mein Foto mit der Innenaufnahme ansieht, dann könnte man schon meinen, dass es das Gegenstück zu der Nuss von CSP ist, oder täuscht das?

Das auf dem Foto ist die ganz normale Befestigungsschraube wie seit Urzeiten.

Themenstarteram 10. August 2020 um 14:20

Gibt es denn den Öeinfüllstutzen in empfehlenswerter und nichtrostender Qualität oder ist das Pulverbeschichten die beste Lösung?

Und reicht ein Ölwechsel oder sollte ich aufgrund des Rostes noch andere Reinigungsmaßnahmen vornehmen?

Pulvern...

Im Original war es KTL. Das ist zumindest Rostschutz mit fast 100% Beschichtung auch in Hohlräumen und Hinterschnitten.

Pulver wird mit Hochspannung elektrostatisch aufgetragen.

Hmmm... der arme Faradaysche Käfig, ob der weiß wie das Pulver durch das kleine Loch rein soll?

Und ob das Pulver mit Grundierung gemacht wird... und das mit einem Teil, schön rostig und mit Hinterschnitt? Ob der arme Sandstrahler da hin kommt?

Lass es. Neu wird billiger als das reparieren...

Wenn's durch ist, austauschen.

Themenstarteram 10. August 2020 um 14:41

Zitat:

@Red1600i schrieb am 10. August 2020 um 14:29:20 Uhr:

Pulvern...

Im Original war es KTL. Das ist zumindest Rostschutz mit fast 100% Beschichtung auch in Hohlräumen und Hinterschnitten.

Pulver wird mit Hochspannung elektrostatisch aufgetragen.

Hmmm... der arme Faradaysche Käfig, ob der weiß wie das Pulver durch das kleine Loch rein soll?

Und ob das Pulver mit Grundierung gemacht wird... und das mit einem Teil, schön rostig und mit Hinterschnitt? Ob der arme Sandstrahler da hin kommt?

Lass es. Neu wird billiger als das reparieren...

Wenn's durch ist, austauschen.

Jipp, das leuchtet ein. Der alte Öleinfüllstutzen kommt eh weg. Hätte wenn das neue Teil pulvern lassen. Auf der anderen Seite den Öleinfüllstutzen mal nach 27 Jahren auszutauschen ist auch nicht schlimm.

Allerdings mußt du da vorsorgen.

Der beste Rat ist "Vorrat"...

1600i Teile sind rar und meistens überteuert.

Man muß sie dann bunkern, wenn man sie gerade eben bekommt und der Preis noch akzeptabel ist. Billiger ist ja noch nie was geworden... und 27 Jahre nach Produktionsende dieses Teils kommt auch nicht so toll.

Themenstarteram 10. August 2020 um 15:15

Zitat:

@Red1600i schrieb am 10. August 2020 um 14:57:28 Uhr:

Allerdings mußt du da vorsorgen.

Der beste Rat ist "Vorrat"...

1600i Teile sind rar und meistens überteuert.

Man muß sie dann bunkern, wenn man sie gerade eben bekommt und der Preis noch akzeptabel ist. Billiger ist ja noch nie was geworden... und 27 Jahre nach Produktionsende dieses Teils kommt auch nicht so toll.

Kein schlechter Rat, wie ich selbst schon feststellen musste. Man muss teilweise ewig suchen. Und besser wird es auch nicht. Da hast du schon recht.

Hier nehm ich einfach mal zwei Stück. Wenn der Zweite dann fertig ist, bin ich 100 und hab warscheinlich den Lappen dann schon abgegeben ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Rost und Ölschmodder am Öleinfüllstutzen