ForumS-Klasse & CL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. Rost beim W220

Rost beim W220

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 27. Januar 2011 um 16:24

Hallo, habe gerade ein Bild in einem Angebot eines sehr bekannten Online Auktioshauses gesehen, was mich sehr erschrocken hat.

Bei dem abgebildeten Fahrzeug ist hinterm Kotflügel an der A-Säule verdächtig viel Rost... jetzt Frage ich mich ob das eine Typische Stelle ist und eventuell rechtzeitig behandelt werden sollte.

Ich möchte in diesem Thread nicht nur eine Antwort auf diese Frage, sondern auch weitere Bekannte, versteckte Roststellen (am liebsten mit Bild), damit man sich rechtzeitig gegen den Zahn der Zeit wehren kann.

Also nicht Kotflügel oder Tankdeckel, sondern versteckte Sachen, die man meistens erst entdeckt, wenn es zu spät ist.

Danke

W220-rost
Ähnliche Themen
98 Antworten

Fakt ist da ist nirgendwo Wachs gewesen, wo der Wagen rostet. Des weitern hat solch ein Spezi die Radläufe umgelegt (war der Meinung man muß 20 Zoll fahren) naja und abdichten auf blanken Blech dannach bringt halt nicht viel...............

Kosten belaufen sich bis jetzt auf ca 350-400 Euro ;) Arbeit mache ich selber da Karosserie und Fahrzeugbaumeister/ KFZ Technikermeister.

Hoffe, dass der Wagen dannach einige Jahre rostfrei bleibt ( Sommerfahrzeug) habe versucht alle Flächen zu verzinnen wegen Rost usw, Spachtel wissen wir ja alle zieht das Wasser nur so an ......................

Lackierarbeiten rechne ich ca. an die 1600 bis 1800 Euro

Vor Kauf des Fahrzeuges habe ich ca. mit Gesamtkosten von 2500 Euro gerechnet

Fahrzeugaufbereitung innen und aussen kosten 100 Euro

Fahrzeug ist EZ1999

MFG

Chistian

[OT]

Wenn ich mal günstig einen mit sichtbar viel Rost bekommen kann, so schlage ich zu, parke den jeden Tag vor der neu gebauten MB-Niederlassung und warte bis die mir ein gutes Angebot machen.

[OToff]

Hi Christian,

genau so einen hatte ich mir im Juni in einem Autohaus in Bad Oldesloe angesehen, sollte 7.500.- Teuros kosten auch ein 430 in Schwarz mit Comand, sah deinem verblüffend ähnlich. Motor lief fantastisch und der Innenraum sah sehr gut aus. Auch 1999er!:D

Aber der Rost den ich schon mit bloßem Auge sehen konnte schreckte mich ab! Bin auch nicht vom Fach, denke hätte sicher alles in allen 4.000,- Euro gekostet! Das war mir doch zu teuer! Dann noch das anfällige Fahrwerk!

Da habe ich mir lieber den W140 geholt!

Gruß

Jens

@Jens:

Sehr gute Wahl.Glückwunsch.

Es grüßt

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Volvodriver1985

Fakt ist da ist nirgendwo Wachs gewesen, wo der Wagen rostet. Des weitern hat solch ein Spezi die Radläufe umgelegt (war der Meinung man muß 20 Zoll fahren) naja und abdichten auf blanken Blech dannach bringt halt nicht viel...............

Kosten belaufen sich bis jetzt auf ca 350-400 Euro ;) Arbeit mache ich selber da Karosserie und Fahrzeugbaumeister/ KFZ Technikermeister.

Hoffe, dass der Wagen dannach einige Jahre rostfrei bleibt ( Sommerfahrzeug) habe versucht alle Flächen zu verzinnen wegen Rost usw, Spachtel wissen wir ja alle zieht das Wasser nur so an ......................

Lackierarbeiten rechne ich ca. an die 1600 bis 1800 Euro

Vor Kauf des Fahrzeuges habe ich ca. mit Gesamtkosten von 2500 Euro gerechnet

Fahrzeugaufbereitung innen und aussen kosten 100 Euro

Fahrzeug ist EZ1999

MFG

Chistian

Hallo Ich würde Sanders Fett nehmen und die Schweller hinter her komplett darin ertänken damit habe ich sehr gutte erfahrung in der Firma eines Freundes von mir wird auch nur gut darüber gesprochen(Karroseriebauer)

Und den Unterboden und alle Radhäuser würde ich damit komplett ein Sprühen habe ich bei meinem W140 auch gemacht nur als vorsichts maß nahme.Und dan am bestens ab in eine Lackierkabine und noch mall 2 Stunden auf 70grad Backen dan kriecht das zeug noch mehr.

Der W220 in Rostfrei wird mal ein ganz ganz seltener Oldtimer.

Die MOPF dürften jetzt eigentlich auch bald das Rosten anfangen.

Kann mir nicht vorstellen das genau ab 09/2002 plötzlich alles besser wurde..........

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

Die MOPF dürften jetzt eigentlich auch bald das Rosten anfangen.

Kann mir nicht vorstellen das genau ab 09/2002 plötzlich alles besser wurde..........

Mit dieser Annahme dürftest Du richtig liegen - alleine in meinem Bekanntenkreis gibt es 2 W220 Mopf, die munter und nicht zu knapp vor sich herrosten.

Der eine Wagen gehört einem Geschäftsfreund von mir, der sich kürzlich entschlossen hat, den Wagen wegen dem Rost abzustoßen und auf einem W221 Mopf umzusteigen, da sein W220 schon eine Entrostungskur bei Daimler vor ca. 1,5 Jahren absolviert hat und der Rost an diversen Stellen schon wieder zu sehen ist.

Hat schon jemand mal versucht, mit einer endoskopischen Kamera an die Stellen zu gelangen, für die man normalerweise Teile demontieren muss? Wie seid ihr dabei vorgegangen?

moinmoin,

@gerd: " ... Der W220 in Rostfrei wird mal ein ganz ganz seltener Oldtimer. ... "

wenn du mal in die nähe des plz-bezirkes 70... kommst, schick mir eine pn, und du lernst nach allen postings, bildern und pn's einen solchen leibhaftig kennen. freue mich drauf.

so long.

Bevor der Wagen zum lackieren geht, wird er eh worher eingewachst natürlich nur in Hohlräumen :).

Diesen Wachs haben wir auch ist wirklich sehr gut.

Da muss ich aber auch noch sagen bei meinem alten Volvo stand in der Anleitung das, dass Fahrzeug alle 8 Jahre neu Konserviert werden muss.

Hat das schonmal jemand in einer MB Anleitung gelesen ?

@w140 Kapitän, ist ja gut möglich, dass es das Fahrzeug ist ;), ihr wisst ja selber was die mit Gebrauchtwagen heute so machen........:(

Der Wagen ist von innen auch noch top bis auf einen Riss in einer Holzverkleidung leider......, Motor und Getriebe laufen auch super halt M113 Motor und noch das alte 5 Gang Getriebe.

Kaufgrund ist gewesen das, dass Fahrzeug beim auslesen der StarDiagnose keine Fehler hatte.

So und ein paar Bilder vom umbau wie gesagt ;)

17102011060
17102011062
17102011066
+7

Zitat:

Original geschrieben von Volvodriver1985

Kaufgrund ist gewesen das, dass Fahrzeug beim auslesen der StarDiagnose keine Fehler hatte.

Ich hoffe ihr seit vor dem "Auslesen" des Fehlerspeichers auch noch eine ordentliche und längere Proberunde gefahren, denn den Fehlerspeicher löschen zu lassen bevor ein Kaufinteressent kommt stellt wohl kein größeres Problem dar.

Da ich noch nie einen so angerotteten 220er gesehen habe, wäre mir Angst und Bange. Wenn das Fahrzeug in diesem außerlichen "Pflegezustand" schon so grottenschlecht ist ... was ist da von der Technik zu erwarten? Hatte der oder die Vorbesitzer (ich hoffe es waren nicht allzuviele) auch Geld in die technische Wartung gesteckt oder das Auto als reinen Gebrauchsgegenstand "abgeritten"?

Auf dem einen Bild (Nr. 7) sehe ich einen rot angepinselten Bremssattel ... wenn ich sowas sehe mache ich mir um dein Projekt wirklich Sorgen, denn die viele Arbeit die Du da jetzt reinsteckst um die Karosse auf Vordermann zu bringen ... naja ... will mal hoffen das es sich unterm Strich wirklich lohnt und rechnet.

Das du deine Arbeit so sorgfältig dokumentierst und uns hier zur Verfügung stellst finde ich wirklich Klasse. Schon aus diesem Grund drücke ich dir beide Daumen !!!

Hi, also Probefahrt ging über 170 km damit der Motor/ Getriebe richtig warm werden.

Erst nach dieser, wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Die Bremssättel in der Farbe waren auch für mich nicht schön zu sehen und kein gutes Zeichen................ sind aber wieder schwarz ;)

Die Technik selber ist jedoch in guten zustand, Bremesen vorn und hinten sind neuwertig bis auf die vorderen Traggelenke war nichts ausgeschlagen.

Vorbesitzer hat er 3 gehabt

Vorbesitzer Nr1: Scheint sehr viel Geld ins das Fahrzeug gesteckt zu haben in Nachrüstarbeiten wie z.b. Beleuchtete EL usw sowie auch in Wartungen am Fahrzeug und erfüllung von KD maßnahmen.

Vorbesitzer Nr2: Dieser ist dem Wagen nicht sehr gut bekommen, Radläufe umgelegt wegen seinen 20 Zoll felgen oder so, Bremssättel sind rot, usw

Vorbesitzer Nr3: Dieser wird das Auto gekauft haben zum fahren und hat Geld in Wartung usw investiert bei Mercedes.

Scheint ihn aber zuviel geworden sein.... Vermute er wurde übers Ohr gehauen, Auto wurde wie ich denke schlecht lackiert, dass der Rost nicht so sehr zu sehen gewesen ist.

Muss aber schnell wieder gekommen sein. Er fuhr das fahrzeug auch erst seit ca 1 jahr und hat es dann bei einem Händler in zahlung gegeben wo ich ihn her habe.

Das einzige was nicht ging am Benz waren die Multikontursitze weil ein Schlauch am Beifahrersitz nicht angeschlossen gewesen ist.

Der Fehler wurde jedoch nicht gefunden vom Vorbesitzer also haben sie die Luftleitung der sitze am Kompressor dicht gemacht........

Ach und am Kotflügel HR musste ich noch mehr heraustrennen davon gibt es leider keine Bilder dauerte nur ca 1 Stunde.

und ich denke mal über die Frage ob sich das wirklich rechnet brauchen wir hier nicht drüber reden,..............;)

aber das Fahrzeug ist halt von der Ausstattung wie ich ihn wollte........... glaub hier weiß jeder wie die Preise der vor Mopf

W220 liegen.... jedoch ist es halt so das ich mir einige w220 V8 angesehen habe und jeder hatte Rost der nach aussen sichtbar gewesen ist. Somit kommt man an einer Lackierung nicht vorbei, wobei die Preise für diese Fahrzeuge weit höher gewesen sind und die Händler meinen Volvo nicht haben wollten.

Wichtig ist auch für mich eine Farbe gewesen welche sich gut Lackieren lässt ( Farbton usw) wie oft sieht man nen Silbernen Benz mit verschiedenen Farbnuancen und das muss nicht sein ;)

Mfg

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Volvodriver1985

 

Da muss ich aber auch noch sagen bei meinem alten Volvo stand in der Anleitung das, dass Fahrzeug alle 8 Jahre neu Konserviert werden muss.

Das ist ja auch in Ordnung. Der Unterschied zum W220 ist, dass das Fahrzeug alle 8 Jahre neu restauriert werden muss. 

Ist nur ein Wort anders, aber das mach ne Menge aus.:eek:

 

Ich weiß, wer den SChaden hat..........., nein im Ernst. Ich fühle mit dir und bewundere deinen Enthusiasum.

 

Weiterhin viel Erfolg und auch ein Dankeschön für den tollen Bilderservice. Kann man ja auch mal an Mercedes schicken.

 

Gruß

Fellfigur

Zitat:

Original geschrieben von 220bmg

moinmoin,

@gerd: " ... Der W220 in Rostfrei wird mal ein ganz ganz seltener Oldtimer. ... "

wenn du mal in die nähe des plz-bezirkes 70... kommst, schick mir eine pn,

und du lernst nach allen postings, bildern und pn's einen solchen leibhaftig kennen. freue mich drauf.

so long.

und wenn Du von Dir zu ihm (mit Deinem C...) hoppelst :D

kommst Du (fast automatisch) bei mir vorbei,

damit E.`s seiner einer net so alleine ist.... :p

 

 

Gruetzi ;) Miteinand

Ps: VOLVO... bevor ich S`ler wurde, kannte ich Bräunung ohne Sonneneinwirkung garnet.

Wer jetzt die 140 Klasse madig machen will, meine beiden 140 er , S 280 und CL 600 AMG, haben keinerlei Rost, kann die W 220 Klasse gerne als Referenz nehmen.

Sparschrott!!

Daher sieht man auch diese Rostbeulen/Technikdisaster nur selten auf den Straßen.

Es grüßt

Stefan

Ähnliche Themen