ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller springt nicht immer an

Roller springt nicht immer an

Themenstarteram 22. August 2022 um 1:24

Moin

Ich habe ein Problem mit meinem Roller. Ich möchte ihn starten, aber dann springt er nicht an oder erst nach gefühlten 1000 Kicks. Auch beim E Startet muss er ewig lange „orgeln“ bis er anspringt. Aber sobald er läuft fährt er top. Wenn man aber die ersten Male kickt, dann kommt Benin und Öl aus dem Zylinder Auslass. Ich kann mir das nicht erklären, weil ich einen Zündfunken habe.

Vielleicht hat jemand eine Idee und kann mir helfen.

MfG Robin

Ähnliche Themen
7 Antworten
am 22. August 2022 um 8:28

Welchen Roller haben wir den hier? Wieviel gelaufen, wie alt?

Themenstarteram 22. August 2022 um 8:30

Es handelt sich um einen Sachs Speedjet 50. Er ist Baujahr 2009 glaube ich und hat 3900km gelaufen.

Hat er diese Probleme nur, wenn er eine Weile stand, oder auch, wenn du ihn kurz ausmachst?

Mein erster Verdacht ist eine überlaufende Schwimmerkammer.

am 22. August 2022 um 17:26

Also ein Standroller.

13 Jahre alt nur 4000km gelaufen.

Da würde ich mal schauen, ob der E-Choke funktioniert und alles andere, was hier schon hunderte Male besprochen wurde.

Was macht der Roller, wenn du Starthilfespray benutzt?

Themenstarteram 22. August 2022 um 23:03

Hi, hab das Problem gefunden. Mein Benzinhahn hat nicht das getan was er sollte. Er hat sich ohne Unterdruck Benzin gezogen und deshalb ist mir der Roller immer abgesoffen. Das habe ich alles sauber gemacht und mit Reiniger durchgespült. Außerdem habe ich noch den Vergaser getauscht jetzt funktioniert wieder alles einwandfrei. Danke für eure Hilfe.

Zitat:

@Robin09 schrieb am 22. August 2022 um 23:03:45 Uhr:

Hi, hab das Problem gefunden. Mein Benzinhahn hat nicht das getan was er sollte. Er hat sich ohne Unterdruck Benzin gezogen und deshalb ist mir der Roller immer abgesoffen. Das habe ich alles sauber gemacht und mit Reiniger durchgespült. Außerdem habe ich noch den Vergaser getauscht jetzt funktioniert wieder alles einwandfrei. Danke für eure Hilfe.

Ganz hast das aber immer noch nicht begriffen.

Benzinhahn der nicht schließt ist nicht schuldig für das versaufen des Motors, es sei denn die Membrane darin ist kaputt und lässt das Benzin durch den Unterdruckschlauch.

Der Schuldige ist dann immer das Nadelventil im Vergaser das nicht schließt.

Themenstarteram 23. August 2022 um 7:34

Hi, das kann sein dass das der alte vergaser noch dazu hatte. Aber jetzt tropft nichts mehr und alles läuft sauber und schön

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller springt nicht immer an