ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller springt nicht an wenn er kalt ist

Roller springt nicht an wenn er kalt ist

Themenstarteram 10. August 2021 um 17:41

Hallo,

 

Ich müsste euch mal um Hilfe bitten.

 

Vor knapp einen Monat hab ich mir einen 50ccm Roller zugelegt. (Honda x8r)

 

Nun hab ich das Problem, das der Roller im warmen Zustand super läuft, aber wenn er kalt ist, nach 5 bis 10 Sekunden absäuft. Versuche ich etwas Gas zu geben, geht er sofort aus. Wenn er dann doch mal an bleibt, fährt er die ersten 5 km recht ruckelig und schwach an.

 

Wenn ich die Gemisch schraube verstelle, bleibt er an, hat aber keine Leistung in unteren Bereich (sprich bis 15/20 kmh kommt da nicht viel). Also, Gemisch schraube wieder zurück gestellt.

 

Den Vergaser hatte ich in Verdacht, also habe ich mir einen Neuen gekauft, aber das Problem bleibt...

Ähnliche Themen
7 Antworten

Wie alt ist der Roller? Wie ist der Wartungsstand (von einem Fachmann gemacht)? Hat er noch alle Originalteile (z. B. nicht getunt)? Hat er evtl. längere Zeit gestanden, bevor du ihn übernommen hast?

Funktioniert der E-Choke?

Dann: sind alle Schläuche sowie der Ansaugstutzen heil, nicht porös, fest angeschlossen? Gerade auch direkt an den Schlauchschellen prüfen, dort brechen sie oft, wenn sie älter werden, ohne dass man es sofort sehen kann.

Wie sieht die Zündkerze aus, evtl. schon zu alt (Kontaktabstand zu groß, erste grobe Prüfung ohne Werkzeug: dein Daumennagel darf nur stramm zwischen die Kontakte passen)?

Themenstarteram 10. August 2021 um 20:57

Der Roller ist BJ 2001. Hat 16.500 km gelaufen. Ist noch alles original (soll auch so bleiben).

Ich glaube der hat 1 Jahr gestanden, aber seitdem bin ich schon ca 60 bis 90 km gefahren.

 

Choke habe ich auch in Verdacht, aber der ist ja im vergaser, also auch neu. Wovon wird der Choke denn gesteuert? Das Kabel verschwindet ja iwo unter den Füssen.

 

Schläuche sahen soweit alle heile aus, als ich den Vergaser gewechselt habe, werde ich aber nochmal prüfen.

Und die Zündkerze ist auch neu.

Zitat:

@Sebastiano1984 schrieb am 10. August 2021 um 20:57:43 Uhr:

Choke habe ich auch in Verdacht, aber der ist ja im vergaser, also auch neu. Wovon wird der Choke denn gesteuert? Das Kabel verschwindet ja iwo unter den Füssen.

Und was hält Dich davon ab, an diesem Kabel bei laufendem Motor mal die

Spannung zu messen ?

Ich vermute von Anfang an diese Kaltstarteinrichtung.

Auch neue Vergaser müssen auf den jeweiligen Motor eingestellt/geprüft werden !

Größe der Hauptdüse und der Leerlaufdüse, Stellung der Schiebernadel und die

Einstellng des Leerlaufgemisches immer bei betriebswarmen Motor !

Auf Youtube gibt's diverse Videos zu allen möglichen Problemstellungen, zu "e-choke prüfen" auch. Da der E-Chole vom alten Vergaser schon ausgebaut ist, kannst den ja mal nach Aufruf der "Youtube-Schulung" ;) prüfen, ob der eine der möglichen Mitverursacher war.

Grundsätzlich ist es keine gute Idee, einfach auf Verdacht Teile wie den Vergaser auszutauschen, wenn man nicht sicher ist, dass diese das Problem verursachen - das kann wieder zusätzliche Probleme auslösen hinsichtlich Einstellungen usw. (s. Info von heinkel-bernd).

Themenstarteram 11. August 2021 um 11:36

Hi, ich hab jetzt mal die Verkleidung entfernt und wie folgt geprüft.

 

1) ob Strom anliegt bei laufendem Motor. Gemessen via Prüflampe bis zum Stecker vom Choke.

- Ja, bis dahin alles gut.

 

2) ob der neue Choke funktioniert. Ab Stecker hab ich eine Batterie angeklemmt.

- Funktioniert auch.

 

3) alter vergaser überprüft. Da waren einige Dichtungen kaputt und das Kabel von Choke.

 

Neue Dichtungen hab ich jetzt bestellt und das Kabel repariert. Sobald alles da ist werde ich den alten Vergaser wieder einbauen und prüfen ob es einen Unterschied macht.

 

PS. Beide Choke Nadeln (neuer und alter Choke) kommen ca 5mm raus.

Ansaugstutzen und Unterdruckschläuche schon penibel auf

Risse und Poren untersucht ?

Das "hinterlistige" an Unterdruck-Elementen ist, dass man oft nicht sieht und

nicht fühlt, wenn sie undicht sind, da ja die Luft nach innen gesogen wird und

somit das Frischgas enorm abmagern kann :mad:

Themenstarteram 14. August 2021 um 8:56

Der Roller läuft wieder vernünftig.

Wie angekündigt hab ich den alten Vergaser eingebaut. Und siehe da, alle Fehler sind verschwunden :)

 

 

Wie Roadrunner-07 schon gesagt hat, es war wohl keine gute Idee auf Verdacht den vergaser zu tauchen.

 

Danke für eure Hilfe ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller springt nicht an wenn er kalt ist