ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rolle für Keilriemen bei Rasenmäher Grizzly BRM 56 BSA

Rolle für Keilriemen bei Rasenmäher Grizzly BRM 56 BSA

Themenstarteram 11. April 2019 um 12:08

Mahlzeit, bei meinem Rasenmäher hatte ich Probleme mit dem Radantrieb. Da gab es beim Ziehen des Hebels nur ein Knacken aber nichts bewegte sich. Ich konnte mit dem Mäher auch nicht um Kurven schieben, weil dann ein Rad blockiert hat. Daraufhin habe ich beide Radgetriebe getauscht und nun funktioniert alles. In dem Zuge habe ich ihn auch einmal ordentlich sauber gemacht, weil sich selbst unter den Abdeckungen viel Gras gesammelt hat.

Nun zum eigentlichen Problem. Der Mäher ist jetzt anscheinend so sauber, das der Riemen an der Rolle die auf der Motorwelle sitzt durchrutscht. Man kann den Riemen mit der Hand durchziehen. Wenn der Motor läuft tut sich demzufolge nichts.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder die Riemenspannung ist zu gering oder die Rolle ist eingelaufen. Da man die Riemenspannung definitiv NICHT einstellen kann, liegt die Vermutung also bei der Rolle.

Aber: Wie tausche ich das Ding?! Bekommen tut man es als Ersatzteil ohne Probleme aber wie bekomme ich das verfluchte Ding von der Motorwelle runter? Es gibt absolut keine Möglichkeit, zumindest sehe ich sie nicht, den Messerhalter zu entfernen, somit bekommt man auch die Rolle nicht runter.

Müsste man dazu den ganzen Motor auseinander nehmen?!

Messerhalter
Rolle
Ähnliche Themen
41 Antworten

Hallo

Da ist noch eine Feder die das ganze Getriebe beim einkuppeln schwenkt und somit wird der Riemen gespannt wird. Die sehe ich auf deinen Bildern leider nicht. Das wurde hier im Forum mit Bildern beschrieben. Ich finde gerade den Link nicht. https://gzhls.at/.../0404228b6d95e611fe3df9644def619528e5.pdf

Seite 153

Mfg fordcmax

@fordcmax :

 

In dem oberen rechten Bild von draine, ist die Feder aber zu sehen... Mmmmh

 

Gibt ja wirklich nicht viele Möglichkeiten.

 

- irgendein Bolzen/Schraube der Mitnahme vergessen, oder abgeschert, verloren

 

- Ersatzgetriebe nicht gleich oder auch defekt

 

- Feder falsch, oder falsch eingehangen

 

-Fehler beim Zusammenbau des Getriebes, sodass die Spanneinrichtung ohne Funktion ist.

 

Nur als eine Art Checkliste gedacht

 

Oder liege ich hier falsch?

Hallo

Die ist aber auf beiden Seiten im Getriebe eingehängt. Die sollte auf einer Seite im Rahmen eingehängt sein. Vielleicht verkehrt eingehängt? Wenn ich zeit habe schau ich bei Bekannten nach. Die haben einen BRM56.

https://www.isc-gmbh.info/isc_de_de/

Mfg fordcmax

@fordcmax :

 

Ah,okay, das macht Sinn, hatte ich mit "falsch eingehangen" im Beitrag zuvor, ja auch beschrieben.

Themenstarteram 12. April 2019 um 10:14

Die Feder selbst habe ich nicht angerührt, die hing also schon vorher an der Stelle. Ich habe auch keinen Haken gesehen wo eine zweite Feder passen würde. Es fiel beim auseinander nehmen auch nichts aus der Abdeckung und es blieben keine Teile übrig.

Unter ist sogar ein Halter drunter der das Getriebe am Abkippen hindert (für das Bild demontiert). Die (sehr fette) Schraube kommt von unten in das zylinderförmige Teil wo oben der Bowndenzug durchgeht. Am Gehäuse ist das Gegenstück fest verschraubt.

Der Mäher ist jetzt 3 Jahre alt, weil die Frage aufkam.

Edit: Hier noch ein Bild von unten im nun wieder zusammen gebauten Zustand.

Bild

Falsche Antwort

Kurze Frage - was hat das Teil mal gekostet?

Themenstarteram 12. April 2019 um 11:01

Der lag bei Kauf bei 418,95 EUR.

Ich habe mir gerade noch einen Husqvarna LC347V zugelegt. Wo ich mit dem großen nicht hinkomme.

 

Der hat im Netz auch nur 450€ gekostet.

Dafür gibts im Netz auch Zeichnungen.

(Beim nächsten Mal als Tip - nicht nur im Baumarkt schauen...)

Themenstarteram 12. April 2019 um 11:22

Na ja ich werde mir auf jeden Fall wieder einen schmaleren holen. Die 56er Schnittbreite war zwar gut für die Flächen aber da meine Frau viele Blumeninseln geplanzt hat, macht man sich da bei den "Feinheiten" kaputt. Ich schaue jetzt schon ein bisschen rum, da ich irgendwie seelisch mit dem Mäher abgeschlossen habe. Am ehesten würde mir der McCulloch M46-160AWREX zusagen. Der hat den selben starken Motor, der ja ansich gut läuft, während alle Konkurrenzmodelle in der Breite immer deutlich schwächer sind. Kritiken sollen wohl gut sein.

... und wieder Baumarkt.

Genau dieses Model hat mein Nachbar. 4 Jahre alt und von unten total vergammelt.

 

https://shop.eisen-wagner.de/artikel.php?...

 

 

 

Oder was in meinen Augen richtig gutes:

 

https://direktkauf.idealo.de/.../start?...

Themenstarteram 12. April 2019 um 11:37

Ja gut, mag sein das es den im Baumarkt gibt. Aber auch im Fachhandel. Und es ist ja kein Noname Mäher für 100 EUR. Mein Limit ist schon bei 400 - 450 EUR. Es soll ja kein englischer Garten werden. Komischerweise haben alle im Umkreis immer Glück mit ihren Mähern. Bei dem ersten Mäher muss ich mal schauen ob es den auch mit stärkeren Motor gibt, der zweite ist mir zu teuer und von Honda halte ich eigentlich nicht viel.

Edit: Gibt es auch mit 650er B&S, klingt schon interessanter. Aber der Griff sieht mal tierisch unergonomisch aus? Bin knapp 2m groß, ist der nicht ein bisschen kurz und nach unten abgewinkelt?

Hallo

Das die Riemenscheibe eingelaufen ist, kann ich mir nicht vorstellen. Verstelle mal den Winkel, so dass der Riemen stärker vorgespannt ist. Messe mal die neue Riemenscheibe, im Vergleich zum Alten von deinem Antrieb. Wenn die kleiner ist, dann ist der Riemen zu lang und rutscht durch. Hast du einen Vergleich zu vorher?

Mfg fordcmax

Themenstarteram 12. April 2019 um 20:27

Nein, leider nicht. Vorher griff der Riemen, nur der Antrieb rutschte durch das defekte Getriebe durch (knacken und rattern). Das Getriebe habe ich getauscht und den Mäher einmal gründlich sauber gemacht, den Riementrieb jedoch nicht angerührt. Seitdem rollt der Mäher wieder super (ohne knacken und stottern durch blockierende Räder), jedoch greift der Riemen nicht mehr. Wobei ich immer noch nicht verstanden habe wie dieses Einkuppeln realisiert wird, da das Getriebe ja wie gesagt fest am Rahmen montiert ist.

Ich habe mir vorhin einen neuen Mäher bestellt (einen Husqvarna, danke für den Tipp) aber die Herausforderung und Hoffnung ihn doch noch zum laufen zu bringen besteht weiterhin.

Gute Wahl. Falls Du das Angebot von mir verwendet hast und bei Wagner bestellt hast, dann ist kein Motoröl dabei. Die Teile müssen trocken verschickt werden.

Ich habe auf all meinem vollsynthetisches 5w30 drauf. Damit machst Du nichts falsch. Waren ca. 0,5 - 0,6 Liter.

Nur daran denken und einen schönen Abend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rolle für Keilriemen bei Rasenmäher Grizzly BRM 56 BSA