ForumCar PC & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. RNS 315 US Version // Passat B7

RNS 315 US Version // Passat B7

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 11. Januar 2017 um 15:40

Hallo,

Ich habe durch einen Freund ein RNS 315 kostenlos bekommen. Habe also nichts ausgegeben. Problem ist: Es ist aus einem amerikanischen Auto und dementsprechend ein US Navi.

Ich habe es vorhin mal in meinem Passat B7 eingebaut und siehe da, Radio funktioniert, AUX auch. Bluetooth geht irgendwie nicht, das muss man wohl noch reincodieren (Hat eine MAC Adresse mit Zahlen, sprich nicht nur 0en, sollte also gehen).

Navi startet auch, aber zeigt halt nix an, da es eben amerikanische Karten sind.

Meine Fragen:

Hat da jemand Erfahrung mit? Im Internet gibt es nur eine handvoll Informationen und da wird natürlich gesagt, kauf Dir lieber die EU Version. Ich habe dafür halt nichts bezahlt, deswegen bin ich halt auch bereit ein wenig zu experimentieren.

Meine Probleme sind aktuell: Sprache geht nur Englisch, Französisch und Spanisch. Kann man das irgendwie auf Deutsch stellen?

Wollte mir die aktuellsten Karten holen, sprich die V9 SD Karte, stellt sich das dann eventuell automatisch auf Deutsch?

Lg

Beste Antwort im Thema

Nein, du hast keine Lizenz das Teil mit EU-Software zu flashen... PUNKT!

...und die benötigten Tools haben nur die Entwickler im Werk und der Zulieferfirma. Da wird KEINER sich darauf einlassen.

Dein Informationsstand ist insofern nicht wirklich relevant.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Die eu Karte wird nicht erkannt habe ich schon getestet keine Möglichkeit gefunden

Theoretisch kann man das mit dem entsprechenden Werkzeug umkodieren auf EU.

Danach brauchst du einen kompletten Service-Zug der EU-Variante. Nur diese enthält das europäische Sprachpaket.

Dann nimmt es auch die EU-Karten an. Ohne die entsprechenden Umkodierungen und den Service-Zug wird das nichts.

Wenn du keinen Profi an der Hand hast, der dazu in der Lage ist, dann lass die Finger von.

Themenstarteram 12. Januar 2017 um 21:23

Zitat:

@Rigattoni schrieb am 12. Januar 2017 um 19:25:29 Uhr:

Theoretisch kann man das mit dem entsprechenden Werkzeug umkodieren auf EU.

Danach brauchst du einen kompletten Service-Zug der EU-Variante. Nur diese enthält das europäische Sprachpaket.

Dann nimmt es auch die EU-Karten an. Ohne die entsprechenden Umkodierungen und den Service-Zug wird das nichts.

Wenn du keinen Profi an der Hand hast, der dazu in der Lage ist, dann lass die Finger von.

Entsprechendes Werkzeug?

Ich habe jemanden mit VCDS und einen Freund bei VW. Bringt das was?

Und habt ihr das tatsächlich mal ausprobiert mit ner SD? Welche Meldung kommt denn dann?

lg

 

PS: Hab die V9 Karten nämlich schon gekauft, nur halt Angst es könnte nicht funktionieren und dann sind die ja hinüber.

Hier gab es das schon mit dem Tip das Gerät zu verkaufen oder gegen ein EU Gerät zu tauschen.

Gruß Krumelmonster1967

@Rigattoni dann zeig mir mal einen Profi ich bin in einigen Forum unterwegs und es war keiner in der Lage bzw könnte eine Lösung vermitteln ...

Da das dunkler als Grauzone ist, werde ich dazu keine Aussage machen.

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 19:21

Mein Kumpel von VW will es mit ODIS versuchen. Ich habe in einem amerikanischen Forum gelesen, dass der Händler in Amerika vor Import die EU Version aufgespielt hat.

Schade, dass hier Leute offensichtlich wissen wie es geht, ihre Infos aber nicht preisgeben.

Ich werde Euch berichten, falls wir es geschafft haben, bin aktuell auch noch sehr zuversichtlich, immerhin ist es nicht VCDS, sondern ein internes Programm von VW.

Zitat:

@notnot schrieb am 24. Januar 2017 um 19:21:02 Uhr:

 

Schade, dass hier Leute offensichtlich wissen wie es geht, ihre Infos aber nicht preisgeben.

Das liegt an der Rechtslage.

Evtl. illegale Infos dürfen nicht veröffentlicht werden.

Was ist daran illegal? Wenn das Teil in meinem Besitz ist und mir gehört kann ich damit machen was ich will. Kann dran herumlöten, kann mit nem Hammer drauf klopfen und es auch reparieren wenn ich die Kenntnisse habe. Ist ja nichts anderes wie ein Handy zu rooten oder zu flashen. Daran ist nichts illegales. Außer dass die Garantie futsch ist...

Mein Infostand ist eher das es überhaupt keine Möglichkeit gibt... Und Rigattoni hier Gerüchte streut...

Nein, du hast keine Lizenz das Teil mit EU-Software zu flashen... PUNKT!

...und die benötigten Tools haben nur die Entwickler im Werk und der Zulieferfirma. Da wird KEINER sich darauf einlassen.

Dein Informationsstand ist insofern nicht wirklich relevant.

Themenstarteram 28. Januar 2017 um 21:39

Diese Infos reichen mir vollkommen.

Haben vorhin mit VCDS eben diese Funktion gefunden, leider ausgegraut, dazu würde uns sowieso die EU Software fehlen.

Trotzdem stellt sich mir die Frage, warum VW dies nicht anbietet. Es gibt doch durchaus Leute, welche sich ein Auto importieren. Teilweise liest man eben von diesen Leuten, dass sie sich ein neues (deutsches) Gerät kaufen mussten.

Hallo,

Zitat:

@notnot schrieb am 28. Januar 2017 um 21:39:06 Uhr:

Trotzdem stellt sich mir die Frage, warum VW dies nicht anbietet.

Zitat:

@notnot schrieb am 28. Januar 2017 um 21:39:06 Uhr:

dass sie sich ein neues (deutsches) Gerät kaufen mussten.

Die Frage hast Du dir doch hiermit selbst beantwortet - was ist für VW wohl lukrativer ! ?

Gruß Leo

Es geht hier nicht primär ums Geld verdienen...

VW ist ja nicht blöd. Wenn man mit ODIS und VCDS so tief ins System rein käme, dann würde man ALLES machen können, incl. Freischalten von nicht gekauften Funktionen... und der Möglichkeit das System vollkommen zu zerstören, sodass man das nur noch als Briefbeschwerer benutzen kann.

Ihr dürft auch nicht vergessen, dass es mehrere Millionen kostet ein derartiges System zu entwickeln und über Langzeittests stabil zu bekommen. Der Aufwand ist da enorm, was sich auf den Systempreis natürlich niederschlägt.

Keiner der hier anwesenden Leser würde das so auf machen, dass man da um seine Kohle gebracht wird.... keiner!

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 16:38

@Sonic Excellence Lukrativer natürlich eine Neukauf, aber ob das so Kundenfreundlich ist? Es gibt ja die Fälle, in denen es durchaus rechtmäßig ist.

Die gleiche Geschichte übrigens mit den SD-Navi Karten, es wurde (soweit ich das in Foren nachvollziehen kann) jahrelang gesagt "kann man nicht kopieren" "kauf sie einfach". Ich habe dazu einen Thread gefunden und bei einem EU Navi auch erfolgreich die Karten einspielen können, ohne bei VW zu kaufen.

Und um ganz ehrlich zu sein, so brisant ist die ganze Sache jetzt auch nicht. Eine Frage der Zeit, bis man das RNS 315 (selber) auf EU codieren kann.

Ich habe vor meinem Studium immer mal in meiner Freizeit programmiert, deswegen kenne ich Sätze wie "geht nicht" "unmöglich" sehr gut. Irgendwann war es dann trotzdem geknackt.

Meine ursprüngliche Frage wurde im übrigen ja auch beantwortet. Bisherige Infos waren nämlich immer ziemlich eindeutig, viele Nutzer schreiben aus Unwissenheit "geht nicht, da US Gerät, andere Antenne usw". Fakt ist: VW kann ein NAR Gerät so codieren, dass es in der EU funktioniert. Und da ich das jetzt weiß, kann ich in Ruhe sagen, ich komme an dieser Stelle nicht weiter.

Die betreffenden Steuergeräte sind wohl passwortgeschützt, dazu fehlt die EU Software. Fertig. Hilft nur warten und hoffen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen