ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. RKDS (TPMS) Anlern-Kosten vermeiden

RKDS (TPMS) Anlern-Kosten vermeiden

Subaru
Themenstarteram 21. Februar 2017 um 12:40

Hallo,

ich hab meinen neuen Forester XT noch nicht mal und reg mich schon wegen diesen Anlernkosten beim Reifenwechsel auf.

Das kann doch nicht sein, dass wenn ich meine Reifen selber wechsle anschließend noch beim Subaru Händler fürs Anlernen löhnen soll.

Mir fallen da zwei Möglichkeiten ein:

1. angelerntes Paar Sommerreifen fahren und die Warnleuchte mit den Winterreifen bis zu den Sommerreifen ignorieren (Klebeband). Angeblich sollen die Frequenzen der Sommerreifen beim Wiederaufziehen vorhanden sein.

2. Selber ein TPMS Anlerngerät (aus China) besorgen und den Vorgang selbst durchführen. z.B:Autel MaxiTPMS TS401 oder Autel MaxiTPMS® TS101 bei den Preisen wäre es in 2-3 Jahren abbezahlt.

Ich würde gerne Eure Erfahrungen und Meinungen dazu lesen.

ciao

Beste Antwort im Thema

Ich habe in meinem Winterrädern CUb Sensoren als RDKS drin. Diese sind CLONE von den Sensoren der Sommerreifen. Keine Meldung und keine Probleme beim Reifenwechsel.

Die CUP Sensoren liegen ebenfalls zwischen 25-30€/Stk.! Da hole ich mir sicher keine teuren "originalen" Sensoren, die ich jedes Jahr 2x für 20-40€ anlernen muss.

PS: Auch von Schrader gibt es CLONE-Sensoren, die auf die Daten der vorhandenen Sensoren programmiert werden.

MfG

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Aber wenn du es daheim in der Garage machst, ist es nicht im Preis inbegriffen (0,00 €) und das ist ärgerlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. RKDS (TPMS) Anlern-Kosten vermeiden