ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Richtiger Luftrdruck für Bridgestone Blizzak LM25V/Runflat

Richtiger Luftrdruck für Bridgestone Blizzak LM25V/Runflat

BMW 3er E92
Themenstarteram 23. Oktober 2020 um 18:38

Hallo Autofahrergemeinde eines e92, 335 i,

für die Bereifung eines E92 335i suche ich aktuell für die Winterreifen mit der Größe 225/40 R18/92 V den richtigen Luftdruck.

In der Tür steht zwar 225/40 R18 mit 2,2 vorne und 2,4 hinten aber nicht die 92 V. Dies nur als Hinweis.

Kann auch 2,5 -sowie A.T.U. das so grob macht- draufpumpen.

 

Vielleicht geht's auch etwas genauer?

Wer hat gleiches Fahrzeug mit angegebener Größe und was wird aufgepumpt?

Danke vorab an die Info und allen ein schönes Wochenende.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Einfach die Werte von den 18ern mit W Geschwindigkeitsindex übernehmen. Falls der bei dir nicht drin steht, sind idr 0,3 bar mehr als bei den mit Y.

Der Reifendruck muss zur Reifendimension (für dein Fahrzeug) passen. Der Traglastindex und der Geschwindigkeitsindex sind Mindestwerte für dein Fahrzeug, haben auf die Reifendruck keinen Einfluss.

Aus leidvoller Erfahrung mit runflat (bitte mal die Suchfunktion benutzen) kann ich dir nur raten NIE UNTER 2,8 BAR zu fahren!

Zitat:

@alanova schrieb am 24. Oktober 2020 um 08:29:35 Uhr:

Der Reifendruck muss zur Reifendimension (für dein Fahrzeug) passen. Der Traglastindex und der Geschwindigkeitsindex sind Mindestwerte für dein Fahrzeug, haben auf die Reifendruck keinen Einfluss.

So ist es!

Alles andere hier sind Glaskugeltipps!

Minderdruck ist halt gefährlich; erhitzt zudem den Reifen und erhöht den Verschleiß.

Zu hoher Druck verschlechtert das Fahrverhalten und erhöht den Verschleiß in der Reifenmitte, weil der Reifen nicht mehr mit seiner gesamten Fläche aufliegt!

1 bis 2 Zehntel mehr spielen keine Rolle. Zudem sind die Druckanzeigen an der Tanke eh nicht genauer!

Zudem muss der Luftdruck auch an die Beladung angepasst sein.

Dazu stehen die jeweiligen Werte ja auch in der B-Säule.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 11:57

Joh, jetzt habe ich den richtigen Reifendruck!

Traglastindex, Geschwindigkeitsindex!

 

92 und V

Schon klar.

Zitat:

 

Zu hoher Druck verschlechtert das Fahrverhalten und erhöht den Verschleiß in der Reifenmitte, weil der Reifen nicht mehr mit seiner gesamten Fläche aufliegt!

Mit son bischen Luftdruck den Stahlgürtel durchbiegen.... ja sicher.

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 14:21

Kein Wunder, dass die 3er so ein negatives Image bei älteren Modellen haben.

 

Suquote]

@52kalle schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:59:59 Uhr:

Zitat:

 

Zu hoher Druck verschlechtert das Fahrverhalten und erhöht den Verschleiß in der Reifenmitte, weil der Reifen nicht mehr mit seiner gesamten Fläche aufliegt!

Mit son bischen Luftdruck den Stahlgürtel durchbiegen.... ja sicher.

Zitat:

@52kalle schrieb am 24. Oktober 2020 um 12:59:59 Uhr:

Zitat:

 

Zu hoher Druck verschlechtert das Fahrverhalten und erhöht den Verschleiß in der Reifenmitte, weil der Reifen nicht mehr mit seiner gesamten Fläche aufliegt!

Mit son bischen Luftdruck den Stahlgürtel durchbiegen.... ja sicher.

Dumme Proll-Antwort.

Null Ahnung?

Ich fahre meine Autos im normalen Straßenverkehr eigentlich fast immer mit dem Luftdruck für höchste Beladung. Dann gibts in der Regel bei odentlichen Straßenreifen auch keinen Sägezahn. Man muss das aber auch mögen geht auf den Komfort. Variiere das nur schon mal wenn Temperatur Asphalt oder Strecke das erfordern, fahre dann aber auch andere Reifen die dann sicher keinen Sägezahn bekommen. ;)

Themenstarteram 27. Oktober 2020 um 20:54

Aufgrund meiner Anfrage bei Bridegstone mit den exakten Angaben zum Pkw und der Bereifung erhielt ich folgende Antwort:

Nach der theoretischen Berechnung (gemäß E.T.R.T.O. 2020) ist der Luftdruck (bei V-max) wie folgt einzustellen:

 

Vorne: 2,5 bar

Hinten: 2,9 bar

 

Dies sind die Mindestluftdrücke im Volllastbereich. Im Teillastbereich können diese um 0,2 Bar gesenkt werden.

Danke allen die daran bemüht waren meine Frage zu beantworten.

Bis dann mal wieder bei bester Gesundheit.

 

Hier noch eine kurze Ergänzung vom Hersteller:

Dies sind die Mindestluftdrücke im Volllastbereich. Im Teillastbereich können diese um 0,2 Bar gesenkt werden.

Bei der Verwendung dieser Luftdrücke ist auf das Reifenabriebsbild zu achten, da für die Berechnung nur theoretische Daten zu Grunde liegen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Richtiger Luftrdruck für Bridgestone Blizzak LM25V/Runflat