ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Richtigen Subwoofer finden? Schon 2 Defekt

Richtigen Subwoofer finden? Schon 2 Defekt

Themenstarteram 28. August 2018 um 19:34

Hallo Leute, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar habe ich schon seit längerem einen Subwoofer mit Endstufe im Kofferaum.

Und zwar habe ich eine 4 Kanal, Crunch 4150i die ich mir für einen Subwoofer nutze.

Nun sind mir schon 2 Subwoofer(25cm)kaputt gegangen meinen Letzten seht ihr unten in den Bildern, der war 3 Monate alt.

Ich weiß nun auch nicht was ich machen soll, der Letze sollte 400w Rms aushalten aber...

Gibt es einen evtl 25cm /10 zoll Subwoofer der 600w rms Dauerbelastung aushält? Für villeicht auch noch kleines geld?

Meine endstufe kann ja scheinbar 2 × 600w rms gebrückt leisten, wäre daher nicht abgeneigt gegen eine Doppelschwingspule.

Was soll ich nun machen?

Mein 3 Monate Alter Sub
Daten der Endstufe
Beste Antwort im Thema

Ich hab zuerst gedacht jetzt kommt was mit Subwoofer ist abgeraucht, aber dann sehe ich die kaputte Membranfläche.

Also gehen wir es von Vorne an:

Deine Endstufe ist eine 4 Kanal Endstufe. Vermutlich hast du 2 Kanäle gebrückt um den Subwoofer anzuschließen. Was ist eigentlich mit den anderen beiden Kanälen?

Hast du einen verbrannten Duft beim Subwoofer wahrgenommen? Die Crunch leistet 1x300watt RMS für den einen Subwoofer, was eigentlich ausreichen sollte. Hättest du den Gainregler zu weit aufgedreht könnte es zu solchen Problemen gekommen sein.

Auf dem Bild sieht man die zerstörte Membrane. Das kann durch zu viel Hubbewegung des Subwoofer passiert sein. Wenn du zum Beispiel sehr tiefe Bässe hörst und die auch noch sehr laut, kann es dazu kommen. Ein Faktor könnte hier das Gehäuse sein. Das Axton Gehäuse mit den 2 Rohren sieht mir sehr hoch abgestimmt aus. Da kommt vermutlich nicht genug Tiefbass raus. Die Membran schwingt sich zu Tode.

 

Vergiss die Möglichkeit mit dem Doppelschwingspulen Subwoofer. Mit jeder 4 Kanal ist es zu schwer alle Kanäle richtig einzupegeln. Du würdest eventuell auf die eine Spule mehr Leistung schicke als auf die andere was am Ende entweder schlecht klingt, zu wenig Bass bringt oder den Subwoofer zerstört.

 

Ich würde den Subwoofer auf Garantie ersetzen lassen und nicht mehr in das Axton Gehäuse stecken, sondern speziell eins dafür bauen. Dann würde ich mir eine Endstufe mit Subsonic Filter holen. Unter Umständen solltest du dir einen größeren Subwoofer zulegen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich hab zuerst gedacht jetzt kommt was mit Subwoofer ist abgeraucht, aber dann sehe ich die kaputte Membranfläche.

Also gehen wir es von Vorne an:

Deine Endstufe ist eine 4 Kanal Endstufe. Vermutlich hast du 2 Kanäle gebrückt um den Subwoofer anzuschließen. Was ist eigentlich mit den anderen beiden Kanälen?

Hast du einen verbrannten Duft beim Subwoofer wahrgenommen? Die Crunch leistet 1x300watt RMS für den einen Subwoofer, was eigentlich ausreichen sollte. Hättest du den Gainregler zu weit aufgedreht könnte es zu solchen Problemen gekommen sein.

Auf dem Bild sieht man die zerstörte Membrane. Das kann durch zu viel Hubbewegung des Subwoofer passiert sein. Wenn du zum Beispiel sehr tiefe Bässe hörst und die auch noch sehr laut, kann es dazu kommen. Ein Faktor könnte hier das Gehäuse sein. Das Axton Gehäuse mit den 2 Rohren sieht mir sehr hoch abgestimmt aus. Da kommt vermutlich nicht genug Tiefbass raus. Die Membran schwingt sich zu Tode.

 

Vergiss die Möglichkeit mit dem Doppelschwingspulen Subwoofer. Mit jeder 4 Kanal ist es zu schwer alle Kanäle richtig einzupegeln. Du würdest eventuell auf die eine Spule mehr Leistung schicke als auf die andere was am Ende entweder schlecht klingt, zu wenig Bass bringt oder den Subwoofer zerstört.

 

Ich würde den Subwoofer auf Garantie ersetzen lassen und nicht mehr in das Axton Gehäuse stecken, sondern speziell eins dafür bauen. Dann würde ich mir eine Endstufe mit Subsonic Filter holen. Unter Umständen solltest du dir einen größeren Subwoofer zulegen.

Themenstarteram 28. August 2018 um 20:27

Ok, kanal 1 und 2 sind Gebrückt für den sub, die andern beiden sind nicht benutzt.

Der gainregler ist immer auf 0, diesen input Volt regler habe ich ganz auf 4 gedreht.

Am Radio ist der Subwoofer auf minus 8 von 10 stufen, da der Bass im unteren Lautstärke Bereich zu stark wäre.

Das axton Gehäuse passt bei mir gut rein und ich habe die endstufe und alle Kabel schön daran befestigt, eigentlich wollte ich das behalten, aber was heißt hoch abgestimmt? Sind 2 Rohre zu viel? Soll ich ein rohr zu machen? :D

Themenstarteram 28. August 2018 um 20:30

Achso hab grade subsonic Filter gegoogelt, das heißt wohl auch hpf,

Habe den subwoofer am Radio vorne am autoradio auf 80hz begrenzt. Und die Lautsprecher fangen bei mir vorne ab 80 an..

PS : Verbrannter Duft war überhaupt keiner zu riechen.

Habe den sub schon dahin gebracht wo ich ihn gekauft habe, der Mitarbeiter von Fachmarkt hat daran gerochen und sich auch gewundert weil garnichts gerochen hat.

Mir ist schonmal mein vorgeriger sub abgeraucht, das hat man noch wochen im Kofferaum gerochen.

Ein Subsonicfilter soll die (nicht hörbaren) Frequenzen unter dem eingestellten Wert rausfiltern, ist also ein Hochpass für den Bereich ab 16-20 Hz und darüber...HPF auf 80 Hz wäre richtig für das Frontsystem, das was du am Radio eingestellt hast, ist ein LPF für den Subwoofer, sonst würde der auch die ganzen Töne über 80 Hz abbekommen...

Seltsam.

Hast du als er noch funktionierte im Kofferraum geguckt, was der da so treibt?

Von dem was du über Gain und Radio schreibst klingt es erstmal ok, hätte es auch so gemacht. 80hz am Radio meinst du Lowpass? Das bedeutet, dass der Subwoofer Töne über 80hz immer leiser spielt. Ich meinte highpassfilter, damit der Subwoofer Töne unter eine bestimmten Frequenz nicht mehr spielt: z.B.: HPF auf 25-30hz.

Hat der Mitarbeiter vom Fachmarkt was dazu gesagt? Hast du dir jetzt ersatz geholt?

Zum Gehäuse: Kann ich dir pauschal nicht sagen. Kenne weder Volumen, noch Rohrdurchmesser und Länge. Es hängt halt bisschen davon ab was du für Musik hörst. Ich hatte zum Beispiel Bassreflex Gehäuse meistens recht tief abgestimmt. Das macht man über eine Software, wie zum Beispiel BassCAD. Indem man bestimmte Werte vom Subwoofer eingibt, kann dir die Software ein Gehäuse vorschlagen. Mit tief Abgestimmt meine ich, dass man über die Rohrlänge und durchmesser bestimmt, bei welcher Frequenz der Subwoofer noch einen Tick lauter spielen soll. Ich hatte so Abstmmungen zwischen 33-37hz und damit konnte man eigentlich gut alles hören. Ging auch richtig schön runter. Ein Freund von mir hat speziell für DB Messungen ein Gehäuse gebaut, das um ein vielfaches lauter war und auf ca. 45-50hz abgestmmt war. Kamen Bässe unter der Tuningfrequenz, flatterten die Woofer nur rum und es kam kaum Bass raus. Diesen Verdacht habe ich bei dir und ich würde mal zumindest ein Loch schließen, um die Tuningfrequnz beim Axton Gehäuse nach unten zu bekommen.

Außerdem glaube ich, dass du lauter hören möchtest, als dein Equipment leisten kann. Mir ist in über 10 Jahren noch kein Subwoofer um die Ohren geflogen, weil die Endstufe und der Subwoofer einfach immer einen tick zu groß dimensioniert waren.

Themenstarteram 28. August 2018 um 22:34

Huhu, highpass filter habe ich keinen eingestellt.

Leider habe ich noch keinen Ersatz bekommen, der defekte subwoofer wird erst zum hersteller eingeschickt.

Das mit den Gehäuse muss ich ausprobieren, werde dann mal ein Loch schließen,

Es ist sehr interessant zu hören das dir in 10 Jahren noch kein subwoofer um die Ohren geflogen ist und mir in nicht ganz einem Jahr 2.

Ich glaube es liegt nicht nur am Wirkungsgrad, denke es hat auch viel mit dem Auto zu tun.

In meinem w210 limousine mit dem Tank hinter der Rückbank kommt halt weniger Bass nach vorne...

Also zu lebzeiten des subwoofers war der Bass so stark das die heckscheibe gewackelt hat und der r?ckspiegel vibrierte, aber der Bass war bei hoher Lautstärke trotzdem nicht besonders stark oder zu stark.

Da ich die letzten 2, 3 Wochen mein frontsystem auf vordermann gebracht habe und alle insgesamt 8 Lautsprecher getauscht habe kann man nun verzerrungsfrei so laut drehen dass es je nach lied in der Ohren weh tut...

Habe alles an den original Kabeln gelassen und mir eine stärkeres autoradio - sony mex-gs820bt mit 4× 100w bzw 4× 45w rms zugelegt.

Läuft demnach einwandfrei.

Villeicht ist ja ein 25cm subwoofer zu schwach?

Zitat:

@Mastermarvin2207 schrieb am 28. August 2018 um 22:34:13 Uhr:

Villeicht ist ja ein 25cm subwoofer zu schwach?

Nein. Falsches Konzept und falsche Erwartungen...

Themenstarteram 28. August 2018 um 23:05

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 28. August 2018 um 22:52:10 Uhr:

Zitat:

@Mastermarvin2207 schrieb am 28. August 2018 um 22:34:13 Uhr:

Villeicht ist ja ein 25cm subwoofer zu schwach?

Nein. Falsches Konzept und falsche Erwartungen...

Ja, was würdest du dann machen?

Ich erwarte von einen Subwoofer einen recht starken dynamischen bass dem einem auch je nach musikrichtung leicht den Rücken kitzelt.

Ich höre auch oft Instrumentale Musik mit echten Bass Geigen, da kommt ganz was anderes rüber wie bei elektro bässen.

Das hatte ich alles erreicht mit dem Sub, eben nur nicht lange.

Mir wäre es im Endeffekt egal welchen subwoofer oder welches Gehäuse ich verwende, solange es gut abgestimmt ist und auch was aushält.

Da der sub im Kofferaum baulich so weit weg ist muss er eben "etwas" mehr leisten.

Könnt ihr mir nichts idiotensicheres empfehlen das an Gebrückt 300w rms nicht mehr so schnell zerreißt xD

Worauf Tecci6N hinaus will, ist vermutlich ein Bandpass, der speziell auf dein Auto abgestimmt ist. Solche Spezialgehäuse blasen die Luft durch den Skisack, oder oben durch die Lautsprecheröffnungen in eine so dicht verschlossene Limo.

Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=2TmXsteu74Q

Mit dem Auto wirst du leider recht haben. Ich hab mal bei gleichem Subwoofer & Endstufe zwischen Limo und 5 Türer unterschiede von 5 db gesehen.

Ein größerer Subwoofer kompensiert den Effekt, weil er lauter ist. Du hast am Ende mehr Pegel, aber natürlich frisst auch von diesem Subwoofer die Limo doch einiges. Dann klingen 15" plötzlich wie 12" :D

Hier sind paar Beispiele: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../914038911-223-3145

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../907872619-223-2653 -> da könntest du sogar alle 4 Kanäle verwenden.

Aus welcher Ecke kommst du? Hätte hier (FFM) auch noch 1x 30cm Radion 12 Plus im original BR Gehäuse, falls du den mal testen magst.

Themenstarteram 30. August 2018 um 13:23

Ein speziell auf mein auto abgestimmter bandpass wäre schon cool, da ich handwerklich nicht auf die Nase gefallen bin und es mir sicher spaß machen würde sowas zu bauen käme das villeicht sogar in frage. Da ich keinen skisack habe müßte man sich wohl etwas in Richtung der oberen Lautsprecher überlegen.

 

Das ein größerer subwoofer lauter ist und villeicht auch eine Lösung wäre, ist mir schon klar aber ich möchte meinen gesamten Kofferaum nicht versauen da ich ihn doch schon oft brauche und diese kleine Kiste manchmal schon fast stört.

Von daher kommt eine größere kiste eigentlich nicht in Frage.

Ein band Pass subwoofer der villeicht so wie auf dem foto nur durch eine der Lautsprecher ausbuchtungen geht wäre interessant.

Mir ist es auch wichtig das man von außen nichts sieht.

Und lautsprecher auf der hutablage brauch man nicht extra oder?

Bin aus nähe Karlsruhe.

Gruß Marvin

101025-1-1

Ja, so könnte das funktionieren. Leider wirst du auch für einen Bandpass etwas mehr Platz einplanen müssen.

Was die Berechnung betrifft, muss ich leider passen. Habe selten 4th order bandpässe gebaut.

Themenstarteram 31. August 2018 um 12:40

Ja, ich schaue mal. Habe ein paar interessante Beiträge im Netz gefunden.

Falls ich mich kurzfristig entscheiden sollte eine Box zu bauen lasse ich euch ein paar Bilder zukommen

Sry wenn ich mich hier so einmische .

Aber wie er die Einstellung vorgenommen hat kommt mir doch etwas komisch vor.

Ich bin seit 15 Jahren Kunde bei Audio System. Stelle meine Systeme immer selbst ein und mir ist noch nie ein Subwoofer kaputt gegangen.

Meines Erachtens sind die defekte ( ohne jemanden zu nahe zu treten ) auf das zusammen gewürfelte System und die falsche Einstellung zurückzuführen.

Seit wann wird am Radio ein Subwoofer auf minus gestellt ?????

Und die endstufe macht niemals 300 Watt rms. Auch wenn das drauf steht.

Maximal 200.

Subwoofer technisch bleibt am Radio alles auf 0 stehen

Es wird auch kein Filter etc am Radio dafür eingestellt. Dass macht alles die enstufe.

Und einstellen tust du ein Subwoofer richtig wenn die enstufe alles auf 0 steht . Das Radio so laut drehen wie du maximal hörst und erst dann drehst du die enstufe langsam auf bis zu dem Punkt wo der Subwoofer sein Max erreicht bzw. Anfängt zu verzerren dann etwas zurückdrehen und gut ist. Ist doch kein hexenwerk.

Natürlich den lowpass Filter nicht zu hochdrehen so ca. 80-90 hz. Den subsonicfilter ein bzw. Auf ca. 25 bis 30 Hz stellen.

Und mit einem bandpass . Z.b. mit einem Audio System Radio 12 ( der wirklich preisleistungtechnisch kaum zu schlagen ist ) benötigst du schon ca. Ein 80 Liter gehäuse.

Bau Anleitungen findest du auf der Homepage für die jeweiligen Subwoofer von Audio System.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Richtigen Subwoofer finden? Schon 2 Defekt