ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Retarder und Treibstoff

Retarder und Treibstoff

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 12:04

Ich bin Buslenker, ziemlich neu in der Branche.

Bei uns im Unternehmen wird sehr auf den Treibstoffverbrauch geschaut - heißt zum Beispiel: Die Werkstätte liest den Bordcomputer aus und erteilt Fahrern mit hohem Verbrauch "Punkteabzüge".

Meine Frage: Wie wirkt sich ein Retarder-Einsatz auf den Treibstoffverbrauch aus? Ich habe mir in den paar Monaten als Buslenker den Retarder-Einsatz gut angewöhnt, auch innerstädtisch. Zum Beispiel kriege ich ein fahrgastfreundliches Anbremsen zu Haltestellen mit Retarder ab besten hin.

Grüsse an die erfahrenen Bus-Kollegen!!!

Ähnliche Themen
9 Antworten

Kein Problem, der Retarder bringt keinen Mehrverbrauch.

Grüsse vom Busfahrer i.R. (ab Freitag) :)

Minimalst höherer Verbrauch durch Minimalst höherem ggw des Fahrzeugs da der Retarder nun mal etwas wiegt aber das ganze liegt gewiss im0,00xyz Bereich :D:D:D

Zitat:

@fris schrieb am 11. Juni 2019 um 12:04:05 Uhr:

...

Bei uns im Unternehmen wird sehr auf den Treibstoffverbrauch geschaut - heißt zum Beispiel: Die Werkstätte liest den Bordcomputer aus und erteilt Fahrern mit hohem Verbrauch "Punkteabzüge".

...

Muss man sich so eine Klitsche antun?

Sprit sparen schön und gut, aber so etwas wäre für mich mindestens ein Anlass nach einer anderen Stelle Ausschau zu halten... gerade in der heutigen Zeit des angeblichen Fahrermangels.

Nicht falsch verstehen, bei uns damals hatten wir Fahrer unter uns den Ehrgeiz 1. möglichst wenig zu verbrauchen und 2. auf unseren Strecken nach möglichst günstigen Tankstellen zu gucken und den Diesel möglichst billig einzukaufen.

@TE... Retarder ist genau so wie die Betriebsbremse Mist für den Verbrauch... am sparsamsten fährt man, wenn man so vorrausschauend fährt, dass man überhaupt nicht bremsen muss. Wer bremst vernichtet Energie und damit Kraftstoff.

PS:...die Bilder sind von meinem letzten Zug den ich knapp 2Jahre über ca. 370.000km gefahren hab - SZM MB Actros 1844 Lowdeck mit Planensattel.

Verbrauch über 70.000km
Tagestour

Moin

Die Verbrauchsangaben sagen ja nix aus,es kommt ja immer drauf an,wer,wo,was,wie hoch fährt+wieviel Gewicht zieht man durch welche Gegend.Das man kündigen will,weil man sparsam fahren soll,wieso,wenn man das sparen ordentlich bezahlt bekommt,ist doch alles richtig,man muß natürlich auch dazu geboren sein,jeden Tag zig 100 Mal überholt zu werden,da man ja mit 82 logischerweise weniger verbraucht als mit 89.In meiner letzten Firma wurde sowas bis 200€ pro Monat auf die Hand bezahlt,für mich Grund genug zu sparen.Im Idealfall hat man auch nicht gebremst,das wirkt sich nebenbei auch positiv auf den privaten Verkehr aus,man sieht alles gelassener.

Gruß,Rainer

...so wie der TE das schreibt klingt das weniger nach "200,-€" Bonus zusätzlich auf die Kralle, sondern nach von vorne herein möglichst wenig zahlen und sich obendrein auch noch vom "Werkstattmongo" anscheißen lassen, weil sich Cheffe vorstellt die Mühle müsste statt mit Diesel auch mit Luft & Liebe laufen.

In meiner ab Freitag ehemaligen Firma (ÖBB Postbus GmbH) sind in den Linienbussen so genannte "Vebrauchsampeln" eingebaut, die auch speichern.

Ist kein Problem.

...gut, die Qualität der Fahrer nimmt zunehmend ab... sehe ich jede Woche ein paarmal was das so bei uns auf den Hof gerollt kommt.

Wenn man meint, dass da so ein Quatsch nötig ist... mein Fall wärs absolut nicht.

Wenn nicht einmal soviel Vertrauen da ist, dann hat es in meinen Augen keinen Sinn für so eine Firma zu fahren... ist das Gleiche mit "GPS Überwachung" oder all den Telematik-Spionagesystemen.

...und da schreibe ich, obwohl ich inzwischen auf der anderen Seite bin... Disposition & Leitung von Fuhr- und Maschinenpark... und dort statt nem Lenkrad in der Hand mit der "Disponentenpeitsche" arme kleine Fahrer antreibe :D

Evtl hat es ja der TE etwas merkwürdig formuliert, aber es darf nix (vom normalen Lohn) abgezogen werden wenn ein Fahrer mehr verbraucht als ein anderer. Der Fahrer welcher weniger verbraucht darf natürlich belohnt werden. Dieser Bonus sollte aber tatsächlich die Entlohnung nach oben Verschieben und nicht mit Bonus dann so auf 1300€ Brutto :eek: landen ;)

Ansonsten ist es in der Tat so das jedes Bremsen "Sprit" kostet, nämlich denjenigen der zuvor beim zu starken Beschleunigen verbrannt wurde. Also wer am längsten in der Schubabschaltung auf das Stoppschild zu rollt hat den wenigsten Verbrauch bei gesetzeskonformer Fahrweise. Wer das Stoppschild ignoriert und den Schwung mit nimmt spart wahrscheinlich mehr ...... :(

Grüße

Steini

Zitat:

@gast356 schrieb am 11. Juni 2019 um 21:22:09 Uhr:

...gut, die Qualität der Fahrer nimmt zunehmend ab... sehe ich jede Woche ein paarmal was das so bei uns auf den Hof gerollt kommt.

Wenn man meint, dass da so ein Quatsch nötig ist... mein Fall wärs absolut nicht.

Wenn nicht einmal soviel Vertrauen da ist, dann hat es in meinen Augen keinen Sinn für so eine Firma zu fahren... ist das Gleiche mit "GPS Überwachung" oder all den Telematik-Spionagesystemen.

...und da schreibe ich, obwohl ich inzwischen auf der anderen Seite bin... Disposition & Leitung von Fuhr- und Maschinenpark... und dort statt nem Lenkrad in der Hand mit der "Disponentenpeitsche" arme kleine Fahrer antreibe :D

Ich weiß nicht, ob Du gelesen hast, wo ich (bis Freitag) arbeite. :confused:

https://www.postbus.at/das-unternehmen/zahlen-daten-fakten.html

Bei über 2300 Bussen landesweit ist es sicher nicht verkehrt, einen Vergleichs-Überblick herstellen zu können.

Das dient nicht — wie aus Deinen Worten zwischen den Zeilen herauslesbar ist — der Fahrerbespitzelung, sondern primär einem direkten Vergleich zwischen "einigen" Bussen einer gelieferten Charge von Bussen (meist sind das so 20 - 40 Stück einer Baureihe, und das mehrmals im Jahr für diverse Regionen) und den Baureihen untereinander. Da außerdem die Fahrer meistens zwischen den Bussen ihres Einsatzgebietes wechseln, ist eine Zuordnung nur über mehrere Zwischenschritte möglich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Retarder und Treibstoff