ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Reparaturleitfaden Motor 4HU

Reparaturleitfaden Motor 4HU

Ford Nutzfahrzeuge Transit
Themenstarteram 31. Mai 2021 um 7:56

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen wie ich an einen Reparaturleitfaden für den Ford Motor mit dem Kennbuchstaben 4HU komme.

Dieser ist zwar in einem Citroen Jumper 2.2 HDI mit 120 PS das es aber ein Ford Motor ist dachte ich stell das mal hier ein.

Es geht speziell um die Kurbelwellenlager die an einem AT-Motor nach ca 30tkm vermutlich schon defekt sind.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Ähnliche Themen
3 Antworten

Zitat:

@Chris2110 schrieb am 31. Mai 2021 um 07:56:05 Uhr:

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen wie ich an einen Reparaturleitfaden für den Ford Motor mit dem Kennbuchstaben 4HU komme.

Dieser ist zwar in einem Citroen Jumper 2.2 HDI mit 120 PS das es aber ein Ford Motor ist dachte ich stell das mal hier ein.

Es geht speziell um die Kurbelwellenlager die an einem AT-Motor nach ca 30tkm vermutlich schon defekt sind.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Der 4HU ist das Modell mit Euro 4, also ab 2006 bis etwa 2010

Für den Motor gibt es genug im Netz

https://www.google.com/search?...

KW Lager bei 30 tkm defekt ? oder hast du dich um eine Null vertan ?

Halten im Normalfall 300 tkm

Pleuellager so um die 250 tkm

Ausser die Obergscheiten, die brav den 50 tkm Ölwechsel lt Werk einhalten ( Ford will ja wieder was verkaufen )

Ja dann, ist auch schon früher Ende im Gelände

Themenstarteram 1. Juni 2021 um 8:17

Danke für die info. Hab natürlich Berger schon gegoogelt aber leider nichts brauchbares gefunden. Ich hab nach einem Motorschaden einen Generalüberholten gekauft. Hat insgesamt mit neuen Injektoren, neuem Turbo, neuer Lichtmaschine und diversen anderen Dingen richtig Geld gekostet. Aber dann war tatsächlich nach 30000 Schluss. Motor läuft noch hab ihn aber seit es mir jetzt das Öl herausgedrückt hatte nicht mehr gestartet

Da hört sich ja, wie es bei VW viele Billigfirmen handhaben ( AGR Problematik )

Da werden auch nur die Kolben getauscht..nix gehohnt..kein Lager getauscht...für mich Betrug

Aber 6 Mon bzw 10 000 km hält er, dann ist wieder alles defekt

Neue Kolben rein und der restliche alte Schrott bleibt drinnen

Was sagt der Instandsetzer und wie lange ist es her ?

Pleuellager kosten keine 50 €

Wenn die Hauptlager auch was abbekommen haben, haben die sowieso einen Schrottmotor zusammengepfuscht

Die KW bei den 2.2er ist eigentlich unverwüstlich, ausser er hatte Ölmangel

Und um 1600 €, wie im Net viele Rumpfmotoren ( ohne Kopf ) angeboten werden, kann wenig bis gar nichts neues im inneren sein

Selbst die Kolben kosten in Englang 400 € + Kopfdichtung 100 €

Von einer Steuerkette und Spanner ganz zu schweigen

Plus natürlich Arbeitszeit

 

Ein ordentlich überholter 2.2er kostet an Teilen etwa 700 € ( allerdings von UK )

Ohne Zubehör wie Injektoren Turbo ect

Deine Antwort
Ähnliche Themen