ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Rentabilität rotes Kennzeichen

Rentabilität rotes Kennzeichen

Themenstarteram 20. August 2022 um 19:47

Hallo,

 

ich werde nächstes Jahr ein Gewerbe anmelden und in meinem Fall könnte ich rote Kennzeichen beantragen.

 

Nun zu den Kosten und Vorteilen und bitte diejenigen, die rote Kennzeichen haben, diese zu benennen

 

Ein passender Anhänger ist vorhanden, somit können Fahrzeuge ohne Kennzeichen transportiert werden

Ich handle nicht mit Fahrzeugen

 

Als Alternative zu den roten Kennzeichen sehe ich das Kurzzeitkennzeichen

Ähnliche Themen
21 Antworten

Du handelst nicht mit Fahrzeugen?

Ob sich für eine Werkstatt ein rotes Kennzeichen lohnt,musst Du mal durchrechnen wie oft Du denkst es zu nutzen, da ein Anhänger ja vorhanden ist.

Je nach Versicherung liegt man wohl bei Kosten um 2 k im Jahr.

Kenne einige,die das nach der ersten Befristung wieder zurück gegeben haben.

~ 2k €uro pro Kennzeichen mit KH und VK 1000/150, nur KH dürfte bei ca. 800 €uro pro Jahr liegen.

Ohne VK fremde Fahrzeuge überführen?

No Risk no fun.

Ich kenne Menschen, die kaufen neue, teure Fahrzeuge und versichern diese nur KH. Warum soll das bei roten Kennzeichen nicht funktionieren? :D

Ob das "rentabel" ist, kommt ja darauf an, wie oft Du es brauchst!

Immer dran denken, Du bzw. Deine Mitarbeiter dürfen es nur benutzen. Verleihen an Kunden ist untersagt!

Haftpflicht 427 €

Steuer 191 €

mind.1 x neues rotes Heft (da Gültigkeit 12 Monate) 15,60 €

Fahrtenbuch ca. 11 € (das reicht auch 2 Jahre)

Das sind 1,77 € pro Tag.

Beantragung kostet ca. 120 € + Führungszeugnis ich glaub ca. 15€

Wenn man bedenkt, wie einem der Staat und seine vielen Untertanen (GEZ, IHK, BG etc...) das Geld aus der Tasche ziehen, bevor man selbst was verdient hat, dann ist das lächerlich für den evtl. Nutzen.

120 für rotes Dauerkennzeichen ist ja günstig bei Euch. Hier 168 Plus die Bleche. Kosten beim örtlichen Schilderdienst auch schon 43 Euro das Paar.

Muss mich nochmal korrigieren, die Ersterteilung kam 102,40 €, und alle 4 Jahre die Verlängerung verursacht Gebühren von 51,20 €.

Schilder gibts auch rote online für 11 € incl. Versand, da mach ich die Schildermafia vor Ort nicht noch reicher.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 20. August 2022 um 21:36:04 Uhr:

120 für rotes Dauerkennzeichen ist ja günstig bei Euch. Hier 168 Plus die Bleche. Kosten beim örtlichen Schilderdienst auch schon 43 Euro das Paar.

Themenstarteram 20. August 2022 um 23:31

Danke für die hilfreichen Antworten

 

Mitarbeiter fallen raus, bin Einzelunternehmer, einzig meine Familie hilft aus

 

Das die Verleihung verboten ist, ist mir bekannt.

 

Die pauschale Steuer ist mir bekannt, ist einzig die Versicherung, die ausschlaggebend für die Rentabilität ist?

 

Welche Vorteile habe ich denn mit den roten Kennzeichen, anstelle der KZK?

Ich kann auch Fahrzeuge ohne TÜV auf eigener Achse überführen.

Oft ist es aber sinnvoller, solche Fahrzeuge via Hänger zu transportieren.

 

Ich tendiere auch für 3D Kennzeichen aus dem Internet

 

Ein EX-Kumpel hat die roten Kennzeichen, hat dafür keinen Hänger. Betreibt eine Werkstatt im Nebenerwerb, da kam es mir schon in den Sinn, ob es sich für ihn rentiert. Wir kamen aber nicht auf dieses Thema zu sprechen

 

Welche Versicherung könnt ihr hinsichtlich rote Kennzeichen empfehlen?

 

Haftpflicht sollte eigentlich reichen

Habe mal ein 34k€ Auto mit KZK überführt und wie ich mittlerweile erfahren habe, sind KZK nur Haftpflicht versichert

Ich würde bei der Versicherung nachfragen, bei welcher Du alle anderen Versicherungen auch hast. Wenn Du nur Haftpflicht abschließen willst, kannst Du auch die billigste suchen.

KZK bekommt man nur mit Haftpflicht, Kasko kann man aber rückwirkend in den Versicherungsvertrag einschließen, kommt in Deinem Fall wohl eher nicht in Frage.

Wie schreibt aber weiter oben der @windelexpress ?

Zitat:

@windelexpress schrieb am 20. August 2022 um 20:47:21 Uhr:

Ohne VK fremde Fahrzeuge überführen?

No Risk no fun.

Zitat:

@Lukas_2014 schrieb am 20. August 2022 um 23:31:13 Uhr:

Danke für die hilfreichen Antworten

Mitarbeiter fallen raus, bin Einzelunternehmer, einzig meine Familie hilft aus

Das die Verleihung verboten ist, ist mir bekannt.

Die pauschale Steuer ist mir bekannt, ist einzig die Versicherung, die ausschlaggebend für die Rentabilität ist?

Welche Vorteile habe ich denn mit den roten Kennzeichen, anstelle der KZK?

Ich kann auch Fahrzeuge ohne TÜV auf eigener Achse überführen.

Oft ist es aber sinnvoller, solche Fahrzeuge via Hänger zu transportieren.

Ich tendiere auch für 3D Kennzeichen aus dem Internet

Ein EX-Kumpel hat die roten Kennzeichen, hat dafür keinen Hänger. Betreibt eine Werkstatt im Nebenerwerb, da kam es mir schon in den Sinn, ob es sich für ihn rentiert. Wir kamen aber nicht auf dieses Thema zu sprechen

Welche Versicherung könnt ihr hinsichtlich rote Kennzeichen empfehlen?

Haftpflicht sollte eigentlich reichen

Habe mal ein 34k€ Auto mit KZK überführt und wie ich mittlerweile erfahren habe, sind KZK nur Haftpflicht versichert

Meist brauchst Du noch eine Betriebshaftpflicht, um eine eVB für ein rotes Dauerkennzeichen zu bekommen.

Eine Versicherung nur für das rote Kennzeichen, ist mir bisher nicht bekannt.

Kumpel von mir wollte mal ein rotes Kennzeichen haben,nachdem die Regelung für's KZK geändert wurde.

Ein Nebengewerbe hätte er auch noch angemeldet,aber keine Versicherung,die er Anfragte, bot eine Deckung ausschließlich für rote Dauerkennzeichen an. Nur in Verbindung mit einer Betriebshaftpflicht .

Aber evtl gibt's ja inzwischen Versicherungen,die auch nur die Deckung für ein rotes bieten.

Themenstarteram 21. August 2022 um 0:08

Eine Betriebshaftpflicht werde ich auch abschließen

Ebenso eine Handel und Handwerksversicherung

 

Ich hoffe, ich finde eine Versicherung, die beides anbietet

Allianz bietet beide Versicherungen an

Doch, nur Rote Kennzeichen geht zu versichern.

Machen aber nicht viele Versicherer, die wollen alle erstmal ne Handel-Handwerkversicherung als Basis, eher machen sie es nicht.

Wieso stellt man solche Fragen ins Netz? Sind alle Menschen internetsüchtig? Früher hat man rote Nummern gekauft und fertig ohne 5000 Menschen zu fragen

Lass ihn doch Fragen.

Genau für so einen Erfahrungsaustausch ist das Forum doch gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Rentabilität rotes Kennzeichen