ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Renault ZOE. Die Elektroauto-Revolution?

Renault ZOE. Die Elektroauto-Revolution?

Themenstarteram 3. Febuar 2013 um 3:39

Schon einige Male verschoben, aber in ein paar Monaten dürfte es dann so weit sein. Die Markteinführung des Renault ZOE steht bevor.

Mit einer Reichweite von 210km im NEFZ-Zyklus, einem kompakten Format, pfiffigem Design und einem Preis von 20.600€ + 79€/Monat Batteriemiete für drei Jahre, dürfte er einige Standards im Segment der Elektroautos setzen. Registrierungen sind schon jetzt möglich.

Der erste leistbare Elektrowagen für den Massenmartk mit guter Reichweite und akzeptablem Preis?

Ich denke, er wird eine kleine Revoultion auslösen. Wird mit ihm in der Autobranche nichts mehr sein wie voher? Oder ist das alles nur heiße Luft?

Was meint ihr?

 

 

Quelle für die Informationen:

http://www.renault-ze.com/.../renault-zoe-life-647.html

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. Febuar 2013 um 11:01

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Daß heutige E-Autos aus Umweltgründen sinnvoll sind, halte ich schlicht für falsch !!!

Es wird immer das Positive herausgestellt, der negative Aufwand drumherum "vergessen".

Doch. Du redest Blödsinn.

Die Emissionen von Verbrennungsmotoren enden nicht mit den direkten Emissionen aus dem Auspuff. Benzin, Diesel und Gas müssen gefördert werden, sie müsen transportiert werden, sie müssen raffiniert werden und dann am Ende wieder verteilt. Das trägt erheblich zur Umweltbelastung und zur verheerenden Umweltbilanz von fossilen Treibstoffen bei.

Strom kann ich lokal wie regional produzieren, mit angepasster Methode (Photovoltaik, Wind, Geothermik, Wasser, Kernspaltung, Biomasse etc.). Und ich kann ihn schadstoffrei über Leitungen transportieren. Blitzschnell.

Du und die Industrie, ihr redet Blödsinn. Sagen wir, ein Teil der Industrie.

Der Rest hat schon kapiert, dass nichts beständiger ist, als der Wandel.

488 weitere Antworten
Ähnliche Themen
488 Antworten

Rechnen darf man bei den EAutos gar nicht. Jeder vergleichbare Spritfresser ist preislich günstiger.

Man muss das EAuto wollen und von der Technik begeistert sein oder man ist ein extremer Ökofreak ;)

Irgendwann fahre ich elektrisch...

Wie gesagt in meinem Fall rechnet es sich nach 5 Jahren ca.

Also wohl eher auch nicht. Bis dahin hab ich was neues.

Aber Hobby darf auch was kosten.

Man lebt nur einmal. :)

Bankräuber fahren BMW-TOYOTA oder ALFA-ROMEO MONTREAL.

Beide bescheren ähnliche Kosten nur der Erstere fährt länger:

http://www.greencarreports.com/.../...-car-grid-impact-todays-car-news

.... aber Hobbys dürfen natürlich auch etwas kosten......

Zitat: "...Irgendwann fahre ich elektrisch..."

Möglich, im E-Rollstuhl vlt.

Tipp des Tages:

> http://www.emotec-mobile.de/sys-bilder/classic-farb.jpg

Zitat:

Original geschrieben von Helmuth47

 

Zitat: "...Irgendwann fahre ich elektrisch..."

Möglich, im E-Rollstuhl vlt.

Unverschämt!

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Zitat:

Original geschrieben von Helmuth47

 

Zitat: "...Irgendwann fahre ich elektrisch..."

Möglich, im E-Rollstuhl vlt.

Unverschämt!

Dat ist nicht unverschämt, sondern leider Realität.

Im Alter weiß man die E-Mobilität dann erst richtig zu schätzen, wenn man sonst auf Handbetrieb und Hilfe angewiesen ist. Ich weiß von was ich rede.

Naja, mehr wie E-Rollstuehle gibts ja heute schon.

Wenn He2lmuth nicht auf einem Fahrzeug fuer alles bestehen wuerde und sich der 2 Wagen Gesellschaft anschliesst kann er ja Heute schon EV fahren. ;)

 

Gruss, Pete

Da es hier keinen Zoefahrer gibt, außer mir, kann ich die Frage beantworten!

Also, ich fahre den Renault ZOE seit Juli 2014. Die erste Wartung von 40,-€ zahlte das Autohaus. Mein Auto ZOE-ZEN Pelmuttweiß sollte kosten 23.900,-€, da Vorführfahrzeug mit 2700km -1100€, also 22.800€ und nochmals 1100€ Nachlass also 21.700€, 3500€ angzahlt macht 18.200€, dafür 2,9% Zinsen auf 4 Jahre, monatlich 235€+79€/Miete. Eine Ladebox mit 3,7kW im Wert von 1100€ von RWE inklusive mit Anschluss.

Bilanz: Die Box setzte vorarbeiten eines Elektrikers mit der Verkabelung in Höhe von ca. 230€ vorraus, ich entschied mich für die 11kW Version, nochmals ca. 539,-€ zusätzlich.

Dennoch: Ich das laden des Fahrzeugs kostet etwa 5€ für 210km Reichweite, tatsächlich 150km-180km.

Also etwa 2,50€ /100km. Die Batteriemiete jetzt auf Tanken umrechnen ist Falsch, den der Akku ist das einzige Verschleißteil im Großen und Ganzen, durch diesen Beitrag habe ich immer Anspruch auf einen funktionierenden Akku und dieser wird dann im Ernstfall auf Kosten von Renault getauscht. Dieser Beitrag müsste ein Benzinfahrer monatlich zurücklegen, für seine Werkstatt, weil diese Kosten für Zahnriemen, Auspuff, Ölwechsel, Kerzen, Anlasser, Sonde, Kat usw. fallen beim E-Auto nicht an.

Der Renault ZOE ist absolut Alltagstauglich, Platz für 5 Personen, kann in 30 Min. aufgeladen werden, großer Kofferraum und ist auch Wintertauglich mit Wärmepumpe sind trotzdem 150km Reichweite möglich, auch Autobahn bis Tempo 142km/h sind möglich. Fakt: 80% der Europäer waren nicht weiter als 60km am Tag.

Gruß Marcel

Ich hatte meinen Zoe vom 02.01.2014 bis zum 24.08.2015 ;)

86 Euro mtl Batteriemiete...

Was viele nicht wissen:

Die Miete gilt bis zum Erreichen des Mietendes bzw der Mietdauer (also was vereinbart wurde) oder jedenfalls mit erreichen von 200.000 km.

Da werden sich noch einige anschauen bis die 75% erreicht sind wieviel sie bis dahin bezahlt haben.

Und ein Teil der Kosten steckt ja vielleicht im Kaufpreis auch?

Für 23.500 bekam ich meinen Intens perlmutt weiß.

Vollausgestattet! Mit jedem erdenklichen Zubehör.

Als ich für 20.000 einen Leaf mit Ausstattung inkl LED Scheinwerfer, Sitzheizung vorne und hinten und Lenkradheizung bekam, bei dem die Kaufbatterie dabei ist, war alles klar.

Der Zoe wurde für gutes Geld verkauft. Bis heute zufrieden.

2,50 € / 100 Km??

Welchen kWh Preis hast Du denn??

Wieviel Kwh verbrauchst Du für 100 Km, AB STECKDOSE??

Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Renault ZOE. Die Elektroauto-Revolution?